1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › O2 bringt Handytarif mit dynamischer…

Flat sind daran nur die Hirne der Marketingfuzzis

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Flat sind daran nur die Hirne der Marketingfuzzis

    Autor: Nörgelpitter 24.04.09 - 14:36

    Nix Neues also.

  2. Re: Flat sind daran nur die Hirne der Marketingfuzzis

    Autor: TomTom 25.04.09 - 10:22

    so kann man das nicht sagen denke ich!
    Denn wenn ich mir jetzt meine Rechnung und sehe das eine SMS (0,19) oder eine Minute (0,19 in andere Netze) kostet werde ich wohl in Zukunft viel günstiger und vor allem sicherer fahren.
    Haber zur Zeit den Genion L Vertrag, das heißt ins O2 Netz und in das Dt. Festnetz telefonie kostenlos.
    Habe aber immer einen 24Monats Vertrag habe jeden Monat eine Grundgebühr und jede SMS oder jedes Gespräch in die andere Mobilfunfnetze kostet auch noch extra. Und eine Obergrenze gibt es auch nicht.
    das heißt ich weiß nicht wirklich wie hoch die nächste Rechnung sein wird!
    Für mich stellt sich Frage immer wo rufe ich gerade an ist es kostenlos oder nicht und wie lange hänge ich schon an der Strippe (kann ich mir das noch leisten)
    Und wenn ich weiß das egal wo und wann und auch von wo ich anrufe es immer gleich kostet und ich nie über 60€ komme ist es doch super.
    Da kann ich beim telefonieren auch mal an was anderes denken ausser an Kosten!

    gruß

  3. Re: Flat sind daran nur die Hirne der Marketingfuzzis

    Autor: ovicula 25.04.09 - 11:00

    Ist allerdings nur für Leute interessant, die beruflich viel Unterwegs sind und/oder wissen, dass sie oft Leute auf dem Handy anrufen müssen ... ansonsten lohnt sich das (bis auf diese SMS-Kosten-Obergrenze) gar nicht!

    Wenn ich im Grunde nur auf dem Festnetz anrufe (wie in meinem Fall) lohnt sich dieser "Genion L Ersatztarif" um einiges mehr!

    Derzeit habe ich Genion L mit SMS Flat ins o2 Netz (90% meines Freundeskreises und meine Freundin sind bei 02) - günstiger kann ich derzeit nicht telefonieren und schreiben ... und das ist leider mit der neuen Tarifstruktur vorbei.

  4. Re: Flat sind daran nur die Hirne der Marketingfuzzis

    Autor: Björn 25.04.09 - 13:22

    Nun ja Rechne ich mir aber mal aus das bei 60€ 0,15€ die Minute/SMS Kostet, habe ich 400 Minuten/SMS im Monat die ich mindestens Verbrauchen kann. Für mich würde sich das Rechnen da ich nie im Leben jeden Monat 6,66 Stunden im Monat telefoniere und ich eigentlich, wenn ich mir mal die Rechnungen anschaue eigentlich dann bei 10-20€ liegen könnte. So ist dieses Preis/leistung echt mal Fair.

    Ausserdem bietet o2 für Bestandskunden bei Vertragsverlängerungen die möglichkeit an den alten Tarif zu behalten. Wer natürlich noch einen alten select Tarif rumjuckelt ist selber schuld :oD

    Und das o2 keine Handys anbieten will stimmt auch nicht. Die Handys sind dort im Shop sehr preiswert. Ausserdem hat man dann die möglichkeit sich ein teures Handy zu finanzieren und das ohne extra Zinsen. Das echt mal klasse. also nehme ich für mich den neuen o2 o und Finanzier mir in 10-25€ Raten ein geiles Gerät. Was will mann mehr??

  5. Re: Flat sind daran nur die Hirne der Marketingfuzzis

    Autor: ovicula 25.04.09 - 16:14

    Hast du dir mal ausgerechnet was du mit deinen "günstigen" Raten über 2 Jahre für dein Handy bezahlst? wenn du dir das ausgerechnet hast schaust du dich mal im Internet um was dich das Handy da kostet ... und in Zukunft legst du lieber 10 euro in deinen Sparstrumpf :)

  6. Re: Flat sind daran nur die Hirne der Marketingfuzzis

    Autor: TomTom 26.04.09 - 08:06

    Eigentlich wird sich bei dem Handykauf auch kaum was ändern, denn die Subvensionierung der Handy ist auch so gut wie vorbei.
    Wenn ich bei einer Vertragsverlängerung mir die Preise der Handys anchaue wird einem anders.
    Wenn ich mir das z.B. Htc touch HD anschaue, das kostet wenn ich jetzt verlängern würde (habe ein Genion M Vertrag) über 400€, für 500€ bekomme ich es schon ohne einer Verlängerung.
    Das bedeutet das die Anbieter die neuen Handys fast nur verkaufen und nicht mehr subvensionieren.
    Viele haben vor 5-6 Jahren einen Vertrag mit einer Grundgebühr von z.B. 5€ (in 24 Monaten 120€) abgeschloßen dazu ein schickes neues Handy für manchmal 1€ und wenn die keine einzige Minute telefoniet haben, sondern das Handy gleich verkauften dann haben die Provider ganz schön drauf gezahlt.
    Daher die Handys werden nie wieder so günstig bei einer Vertragsverlängerung, es sei ich habe einen Vertrag mit einer Grundgebühr von z.B 30€ (in 24 Monaten 720€) da wird das Handy noch subvensioniert. Hier bekommt man noch ein Top Gerät für 189€.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamm, Münster, Gelsenkirchen
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, München, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,49€
  2. 11,99€
  3. 9,99€
  4. (u. a. Sniper Ghost Warrior 3 - Season Pass Edition für 4,99€, Sherlock Holmes: The Devil's...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme