1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schnellster Siliziumchip…

Marktfähiges Produkt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Marktfähiges Produkt

    Autor: Steuerzahler 27.04.09 - 10:25

    ... kommt dann (wenn) irgendwann von einem amerkanischen Konzern, der natürlich zig Patente darauf hält.

    Die deutschen Wissenschaftler haben die Forschungsgelder (eure Steuern) somit sinnvoll eingesetzt - wir wissen wie's geht, das reicht uns...

    Armes Deutschland.

  2. Re: Marktfähiges Produkt

    Autor: moralapostel 27.04.09 - 11:45

    Das nennt sich dann moralische Überlegenheit. Das hat sich doch die EU und unser Land auf die Fahnen geschrieben. Wir sind wirtschaftlich unnütz aber wir sind die Guten und wir helfen allen. Oder so o.O

  3. Re: Marktfähiges Produkt

    Autor: lolollllollo 27.04.09 - 12:14

    So ein Quatsch, der der es Erfindet und entwikelt der hat die Patente, und nicht automatisch ein Amerikanischer konzern.

    Aber was halt bei den Amis einfacher geht ist Geld zu bekommen (War vor der Finanzkrise auf jeden fall so). Die geben dann zich Millionen aus um die Patente zu bekommen und die Wissenschaftler und Ingenieure einzukaufen und auszubilden. Wenns klappt haben ist gut wenn nicht haben sie Millionen in den Sand gesetzt.

    Wärend sie in Deutchland viel vorsichtiger sind, bevor die Industrie einsteigt. Jedoch sind diese Arbeitsplätze dann wesenlich Sicherer.

  4. Re: Marktfähiges Produkt

    Autor: TestSpieler 27.04.09 - 12:22

    Dann haben wir Deutsche ja das Patent auf's Auto, Flugzeug, Computer...

    Ein Patent bekommt man nicht autmoatisch, das muss man schon beantragen und teuer bezahlen! Automatisch bekommt man nur das Urheberrecht, doch das kümmert Heute ja eh niemandem mehr...

  5. Re: Marktfähiges Produkt

    Autor: lolollllollo 27.04.09 - 12:31

    Ein Patent läuft aber nach 20 (oder waren es 30) Jahren ab! Des weiteren ist die helmholtz gemeinschaft kein allein vom Staat finanzierte Gemeinschaft. Die Industrie Zahlt da auch ein haufen geld (für die einzelne Forschungsschwerpunkte). Und ein Patent für ein privatman aufrecht zu erhalten mag evetuell teuerer sein, aber für so eine gemeinschaft die damit dann auch handelt (also geld verdient) sicherlich nicht.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuer (m/w/d), Haupt- und Personalamt
    Landratsamt Rems-Murr-Kreis, Waiblingen
  2. Spezialistin Supportmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  3. Product Owner (w/m/d)
    Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  4. Softwareentwickler und Softwaretester im Bereich virtuelle Simulation (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck bei München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.158,99€ (200€ Cashback von Asus (promotion.asus.com/de/de/summer-cashback-2022) + 3 Spiele...
  2. (u. a. Outriders - Worldslayer Bundle für 41,99€, Ghost Recon Breakpoint für 6,79€, Steam...
  3. 476,99€ (günstig wie nie)
  4. 329€ (UVP 819€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de