Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon kauft Anbieter des E-Book…

EPUB

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. EPUB

    Autor: Netspy 28.04.09 - 16:14

    Hoffentlich wird der Support von EPUB endlich mal verbessert. Momentan ist der nämlich noch mehr als mangelhaft und kaum nutzbar.

  2. Re: EPUB

    Autor: Siga 28.04.09 - 17:40

    Wikipedia: EPUB ist ein offenes Format zip+xml das z.B. Libri benutzt. Es kann DRM enthalten, muss aber nicht.
    Es wird vom Sony-Reader und BeBook (?) genutzt. Eine kostenlose ReaderSoftware wäre FBReader laut Wikipedia.

    Warum konkret bevorzugst Du Stanza gegenüber anderen Windows-Readern wäre informativ gewesen.
    Hier ist nicht jeder Ebook-Insider oder Ebook-Händler. Viele (so wie ich) beobachten momentan noch, weil sie viel elektronisch hätten, aber die Reader noch zu teuer sind oder die Sachen nicht bezahlbar (1 Euro auf dem Flohmarkt/Grabbeltisch, 2 Euro bei Tauschticket, 3 Euro bei hitflip(99 Cent+Kosten um selber an ein Ticket zu kommen) ) oder nur im Ausland auf z.B. englisch erhältlich sind.

    Stanza kann wohl recht viel, aber anscheinend auch z.b. nach mobipocket konvertieren.
    www.lexcycle.com/supported-formats
    Am PC könnte man sich also auch an eine andere Software für EPUB gewöhnen und Stanza z.B. nur als "Frontend" zum konvertieren und heranholen nutzen. PDF und WordDateien muss man ja auch mit verschiedener Software ansehen (Früher zumindest).

    Halb-OT:
    Amazon gehört z.B auch mobipocket (Reader für PDAs u.ä. wohl).
    Aber auch imdb oder andere Dienste, die nicht wirklich optimal laufen und teilweise nach dem Aufkauf etwas eingeschlafen sind. Bei google wird man integriert und das ursprüngliche Projekt ist dann u.U. weg. Man suche z.b. "dodgeball" bei golem in den News.

    Die kostenlosen StanzaReader für iphone/Windows/MacOS gibts hier:
    www.lexcycle.com/download
    52 MegaByte nur für einen Reader machen aber einen etwas bloateten Eindruck. Oder es ist ein iphone-Emulator dabei. SCNR.

  3. Re: EPUB

    Autor: Netspy 28.04.09 - 18:03

    Was EPUB ist, weiß ich schon ;-)

    > Warum konkret bevorzugst Du Stanza gegenüber anderen Windows-Readern wäre informativ gewesen.

    Windows-Reader sind mir ziemlich egal, da ich mit Mac und iPhone arbeite. Dort ist das Gespann Stanza Desktop + Stanza iPhone theoretisch eine sehr gute Kombination - leider aber eben nur theoretisch. Stanza Desktop kann zwar laut Specs bspw. PDFs in EPUB konvertieren, leider aber nicht sonderlich gut. Das kann Calibre deutlich besser und kann mittlerweile E-Books direkt mit Stanza iPhone austauschen. Wenn jetzt EPUBs auch noch fehlerfrei angezeigt werden könnten, wäre das schon top, da Stanza bspw. Blocksatz mit Silbentrennung beherrscht. Leider hat Stanza aber noch arge Defizite und kann nicht mal einfachste Formatierungen, weshalb auf dem iPhone der eReader noch mein E-Book-Reader der Wahl ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  2. ista International GmbH, Essen
  3. ADAC SE, München
  4. AAF Europe, Heppenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 245,90€ + Versand
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

  1. Neuronale Netzwerke: KI-Forscher erwecken die Mona Lisa zum Leben
    Neuronale Netzwerke
    KI-Forscher erwecken die Mona Lisa zum Leben

    In Kooperation mit Samsung stellen Forscher eine Software vor, die mit möglichst wenigen Quellbildern Gesichter auf andere Gesichter in Videoclips übertragen kann. Das funktioniert bei echten Menschen und Gemälden - und lässt etwa die Mona Lisa zu einer sprechenden Person werden.

  2. Phase One IQ4 im Test: Think big
    Phase One IQ4 im Test
    Think big

    Inzwischen gibt es Mittelformatkameras, die für ambitionierte Amateure bezahlbar und bedienbar sind. Die Phase One Q4 gehört nicht dazu. Sie ist groß und teuer - aber die Bilder sind ein Traum.

  3. Huawei-Gründer: Seine Familie nutzt weiter Apple-Produkte
    Huawei-Gründer
    Seine Familie nutzt weiter Apple-Produkte

    Huawei-Chef Ren Zhengfei und seine Familie nutzen trotz US-Boykott privat weiter Apple-Produkte. Zudem sind Details zu einem eigenen Betriebssystem bekanntgeworden.


  1. 12:42

  2. 12:16

  3. 11:42

  4. 11:26

  5. 11:20

  6. 11:12

  7. 10:47

  8. 10:35