1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vorschau auf Fedora 11

kein STRG+ALT+Backspace?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kein STRG+ALT+Backspace?

    Autor: ubuntu_user 29.04.09 - 11:47

    wtf?
    und wenn sich wine oder sowas mal aufhängt?
    solche software wie z.B. wine KANN NIE stabil sein...
    was soll den sowas...

  2. Re: kein STRG+ALT+Backspace?

    Autor: liquidsky 29.04.09 - 11:52

    bei openSUSE muss man die Backspace Taste zweimal drücken. Das hat man als Sicherheit so eingebaut falls man mal ausfersehen die Tastenkombination drückt. Warum das bei Fedora nicht gemacht wurde ist mir auch schleierhaft.

  3. Re: kein STRG+ALT+Backspace?

    Autor: -..- 29.04.09 - 11:53

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wtf?
    > und wenn sich wine oder sowas mal aufhängt?
    > solche software wie z.B. wine KANN NIE stabil
    > sein...
    > was soll den sowas...

    Bei Ubuntu ( Jaunty )ist das doch jetzt auch so. Habe erst Heute Morgen drüber geflucht.


  4. Re: kein STRG+ALT+Backspace?

    Autor: Vollhorst 29.04.09 - 11:54

    Speziell in dem Fall würde es sicher auch reichen mit STRG-ALT-F1 auf eine Textkonsole zu wechseln, und dort killall wine o.ä. einzugeben.

    Wenn du aber wirklich X töten willst, tuts auch Alt-Druck-K (und das schon seit Ewigkeiten)..

  5. Re: kein STRG+ALT+Backspace?

    Autor: Vollhorst 29.04.09 - 11:56

    Was macht ihr eigentlich alle, dass ihr den X-Server abschießen müsst?

    Vor dem Update sollte man eigentlich immer die Änderungen kurz überfliegen, dann hätte man auch das gelesen:
    http://wiki.ubuntuusers.de/Jaunty_Jackalope#Don-t-Zap

  6. Re: kein STRG+ALT+Backspace?

    Autor: e-user 29.04.09 - 11:59

    Als Ubuntu-User ist man wohl instabile Pakete gewohnt ;)

    Falls Du wirklich mal X abschießen willst/musst, nimm die zuverlässigeren sysrq-Kommandos:

    (permanent aktiviert)
    # cat >> /etc/sysctl.conf <<EOF
    # Controls the System Request debugging functionality of the kernel
    kernel.sysrq = 1
    EOF

    (sofort/temporär) aktiviert
    # echo 1 > /proc/sys/kernel/sysrq

    Erster Versuch: Nur auf Konsole kommen
    META/ALT+PRINT+r
    ALT+F2

    Dort # initctl stop prefdm
    (keine Ahnung, wie bei Ubuntu der X-Event richtig heißt)

    Falls kein Erfolg:
    META/ALT+PRINT+{r,e,i,s,u,b}

    r: raw mode
    e: term all
    i: kill all
    s: sync disks
    u: remount read-only
    b: reboot (cold)

    Meistens reicht scheint {r,e} zum Abschießen von X, danach einfach # init 1 && init 5; logout
    Der Rest der "reisub"-Kette führt zum Neustart ohne Datenverlust.

    Vor allem als emacs-User ist man glücklich, nicht ständig versehentlich statt dabbrev-expand (C-M-/) ein zap-X (C-M-Backspace) zu machen ;)

    Gewöhn' Dich schon mal dran, für gewöhnlich sind es ~80% der Fedora-Neuerungen, die als "Innovation" in den folgenden Ubuntu-Versionen landen ;)

    --

    "Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit."

    Windows 7, definition: 64 bit emulator for 32 bit extensions and a graphical shell for a 16 bit patch to an 8 bit operating system originally coded for a 4 bit microprocessor, written by a 2 bit company that can't stand 1 bit of competition.

  7. Re: kein STRG+ALT+Backspace?

    Autor: -..- 29.04.09 - 12:00

    Vollhorst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was macht ihr eigentlich alle, dass ihr den
    > X-Server abschießen müsst?
    >

    Wenn man viel mit dem Treiber Experimentiert muss man den X-Server schon öfters neu Starten.

    > Vor dem Update sollte man eigentlich immer die
    > Änderungen kurz überfliegen, dann hätte man auch
    > das gelesen:
    > wiki.ubuntuusers.de

    Und wenn man Ubuntu nur Installiert um was zu testen interessiert es einen nicht. Neben bei ist diese Änderung auch nicht so Populär das sie auch untergehen kann.


  8. Re: kein STRG+ALT+Backspace?

    Autor: ubuntu_user 29.04.09 - 12:04

    STRG-ALT-F1 geht nicht immer...

  9. Re: kein STRG+ALT+Backspace?

    Autor: Vollhorst 29.04.09 - 12:06

    -..- schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Und wenn man Ubuntu nur Installiert um was zu
    > testen interessiert es einen nicht. Neben bei ist
    > diese Änderung auch nicht so Populär das sie auch
    > untergehen kann.

    Wenn man nicht informiert ist, sollte man aber auch nicht meckern bzw. unvollständige Infos verbreiten.

  10. Re: kein STRG+ALT+Backspace?

    Autor: -..- 29.04.09 - 12:10

    Vollhorst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man nicht informiert ist, sollte man aber
    > auch nicht meckern bzw. unvollständige Infos
    > verbreiten.

    Wie kommst du darauf ? Ich habe nur gesagt das strg+alt+backspace bei Ubuntu auch nicht mehr Funktioniert und das ich Heute Morgen Drüber geflucht habe.



  11. Re: kein STRG+ALT+Backspace?

    Autor: Vollhorst 29.04.09 - 12:15

    Und welchen Aussagegehalt hatte dieses Posting?

    Du hast auf ein Posting geantwortet, dessen (falsche) Kernaussage war, dass man X nicht mehr töten kann, und deine Aussage war, dass es unter Ubuntu JJ auch so ist.

  12. Re: kein STRG+ALT+Backspace?

    Autor: -..- 29.04.09 - 12:19

    Seine Aussage war Lediglich

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wtf?
    > und wenn sich wine oder sowas mal aufhängt?
    > solche software wie z.B. wine KANN NIE stabil
    > sein...
    > was soll den sowas...

    Er hat sich nur drüber aufgeregt das die herkömmliche Tastenkombination nicht mehr Funktioniert und was das soll. daraufhin sagte ich ihm das unter Ubuntu das jetzt auch so sei.



    Vollhorst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und welchen Aussagegehalt hatte dieses Posting?
    >
    > Du hast auf ein Posting geantwortet, dessen
    > (falsche) Kernaussage war, dass man X nicht mehr
    > töten kann, und deine Aussage war, dass es unter
    > Ubuntu JJ auch so ist.


  13. Re: kein STRG+ALT+Backspace?

    Autor: Alternativvv 29.04.09 - 12:25

    ich seh auch nicht ganz warum das jetzt deaktiviert wurde, würde mich nicht drüber aufregen. was mich ein wenig ärgert ist die tatsache, dass das paket um es wieder zu aktivieren nicht per default mitinstalliert wird.

    und die von dir beschriebenen lösungen mögen zwar alle funktionieren, sind aber doch etwas aufwändiger und deutlich weniger bekannt als ctrl-alt-bckspc...

  14. Re: kein STRG+ALT+Backspace?

    Autor: spanther 29.04.09 - 12:33

    -..- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seine Aussage war Lediglich
    >
    > ubuntu_user schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wtf?
    > und wenn sich wine oder sowas mal
    > aufhängt?
    > solche software wie z.B. wine KANN
    > NIE stabil
    > sein...
    > was soll den
    > sowas...
    >
    > Er hat sich nur drüber aufgeregt das die
    > herkömmliche Tastenkombination nicht mehr
    > Funktioniert und was das soll. daraufhin sagte ich
    > ihm das unter Ubuntu das jetzt auch so sei.
    >
    > Vollhorst schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und welchen Aussagegehalt hatte dieses
    > Posting?
    >
    > Du hast auf ein Posting
    > geantwortet, dessen
    > (falsche) Kernaussage
    > war, dass man X nicht mehr
    > töten kann, und
    > deine Aussage war, dass es unter
    > Ubuntu JJ
    > auch so ist.

    Und wie killt man X nun? :-)

  15. Re: kein STRG+ALT+Backspace?

    Autor: Vollhorst 29.04.09 - 12:34

    -..- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seine Aussage war Lediglich
    >
    > ubuntu_user schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wtf?
    > und wenn sich wine oder sowas mal
    > aufhängt?
    > solche software wie z.B. wine KANN
    > NIE stabil
    > sein...
    > was soll den
    > sowas...

    Stimmt, die Aussage ist natürlich so zu verstehen, dass diese Tastenkombi nicht geht, aber dafür andere. Entschuldige bitte, dass ich das anders verstanden hab.

  16. Re: kein STRG+ALT+Backspace?

    Autor: spanther 29.04.09 - 12:34

    Vollhorst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Speziell in dem Fall würde es sicher auch reichen
    > mit STRG-ALT-F1 auf eine Textkonsole zu wechseln,
    > und dort killall wine o.ä. einzugeben.
    >
    > Wenn du aber wirklich X töten willst, tuts auch
    > Alt-Druck-K (und das schon seit Ewigkeiten)..

    Also Strg+Alt+Backspace is ja wohl viel einfacher zu merken und zu drücken (wenn man es mal braucht) als Alt-Druck-K o.o"

    Die Doppelsicherung die bei SUSE drin ist, hätte gereicht und das Feature ist einfach klasse. Das ist dumm, sowas gutes zu entfernen...

  17. Re: kein STRG+ALT+Backspace?

    Autor: Vollhorst 29.04.09 - 12:34

    ALT-DRUCK-K

  18. Re: kein STRG+ALT+Backspace?

    Autor: -..- 29.04.09 - 12:35

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und wie killt man X nun? :-)

    Vollhorst hatte ja den Link zum uu Wiki gepostet hier noch mal

    http://wiki.ubuntuusers.de/Jaunty_Jackalope#Don-t-Zap


  19. Re: kein STRG+ALT+Backspace?

    Autor: spanther 29.04.09 - 12:36

    Alternativvv schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich seh auch nicht ganz warum das jetzt
    > deaktiviert wurde, würde mich nicht drüber
    > aufregen. was mich ein wenig ärgert ist die
    > tatsache, dass das paket um es wieder zu
    > aktivieren nicht per default mitinstalliert wird.
    >
    > und die von dir beschriebenen lösungen mögen zwar
    > alle funktionieren, sind aber doch etwas
    > aufwändiger und deutlich weniger bekannt als
    > ctrl-alt-bckspc...

    Und auch weitaus weniger komfortabel...

  20. Re: kein STRG+ALT+Backspace?

    Autor: Vollhorst 29.04.09 - 12:36

    Sie ist leicht aus Versehen zu drücken. Ein Doppeldrücken wie bei SuSE ist relativ aufwändig und erfordert mehr Gepatche an den Quellen, als der Hinweis an die Benutzer die eigentliche dafür gedachte Tastenkombi zu benutzen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Generali Deutschland AG, Aachen, Hamburg, München
  2. Waschbär GmbH, Freiburg (Home-Office)
  3. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Hochstädt
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 499,90€
  3. 326,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de