1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidias 3D-Brille mit 120-Hz…

Ich konnte die Brille testen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich konnte die Brille testen

    Autor: darkboft 29.04.09 - 13:42

    Ich habe diese Brille auf der Cebit diesen Jahres testen können, und ich finde, diese Brille sehr gut.

    Nicht nur, das sie Kabellos funktioniert, diese Brille verstärkt den Spielspaß ungemein. Ich freue mich schon, bald so eine Brille in den Händen halten zu können :)

    Doch werde ich mir ganz sicher nicht die Brille und den Passenden 120HZ Monitor bei MediaMarkt kaufen.

  2. Re: Ich konnte die Brille testen - mies

    Autor: Gaehnwart 29.04.09 - 15:08

    Ich habe mir auch die Brille auf der CeBIT 2009 aufgesetzt, allerdings nicht direkt bei Nvidia sondern bei einem der Partner (MSI glaube ich war's).

    Ich fand den Effekt nicht so prickelnd, lag wahrscheinlich auch an den langweiligen bzw. langsamen Demos. Außerdem dunkelt mir die Brille zu stark ab, es ist wie wenn man eine leichte Sonnebrille auf hat.

    Und als Brillenträger kann man es total vergessen: die passt NICHT "drüber" => D.h. NUR für gesunde Augen oder Kontaktlinsenträger. :(

    Gruß
    Gähnwart

  3. Je nach Brille

    Autor: Käptn Körk 29.04.09 - 15:45

    Bei mir passte sie wunderbar über die normale Brille.

    @OP: Schon nen Händler != Media Markt für die Brille gefunden? Den Samsung Monitor bekommt man ja problemlos für 30 EUR weniger.

  4. Re: Ich konnte die Brille testen - mies

    Autor: Besserwisser01 30.04.09 - 06:45

    ich habe ausser einem flimmern
    keinen unterschied zum Bild vorher gesehen,
    halt nein das Bild war vorhe besser als mit brille...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Arlington Automotives, Oberboihingen
  2. Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Wiesbaden
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Diamant Software GmbH, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 17,99€
  2. 18,99€
  3. 4,32€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Raumfahrt: Die Esa lässt den Weltraum säubern
    Raumfahrt
    Die Esa lässt den Weltraum säubern

    Es ist voll in der Erdumlaufbahn: Immer mehr Satelliten kreisen im Orbit, und auch immer mehr Weltraumschrott. Die einzige Möglichkeit, des Problems Herr zu werden, ist laut Esa, ihn zu beseitigen. Für 2025 ist die erste europäische Aufräummission geplant.

  2. San José: Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    San José
    Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst

    Nach Waymo und Uber testen auch deutsche Firmen selbstfahrende Taxiflotten in den USA. Bosch und Daimler geht es dabei nicht nur um die Entwicklung autonomer Autos.

  3. Sachsen-Anhalt: Großes kommunales Netz startet mit 500 MBit/s für alle
    Sachsen-Anhalt
    Großes kommunales Netz startet mit 500 MBit/s für alle

    Im Landkreis Börde hat das Großprojekt Glasfaserausbau von ARGE Breitband und DNS:NET ein erstes Teilgebiet fertiggestellt. Die Datenraten sind sehr hoch.


  1. 18:55

  2. 18:42

  3. 18:21

  4. 18:04

  5. 17:38

  6. 16:32

  7. 16:26

  8. 15:59