Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 60 Minuten: Free Realms - Kinder-MMOG…

second life

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. second life

    Autor: third death 29.04.09 - 13:50

    sieht aus wie second life für kleinkinder.

    interessefaktor meinerseits: minus 10000 fantastiliarden.
    aber ich bin ja auch nich die zielgruppe...hoff ich.

    die doofjugend von heute findets sicher toll...

  2. Re: second life

    Autor: ALL YOUR BASE 29.04.09 - 14:08

    meine schwester spielt lieber ragnarök und wow...die is 13

    als ich in ihrem alter war, hab ich glaub ich meinen ersten PC bekommen -einen Pentium MMX mit 200 Megahertz!! und 300nochwas MB Ram!
    Was ein hammer geiles TEil. Half life lief zum schluss mit meiner rage fury 16 MB 3d-Karte auf 640 x 480 FLÜSSIG!!11
    Da haben wir uns noch untereinander koaxial verkabelt um zusammen zocken zu können....man waren das zeiten *schwelg*
    da musste man sogar zum computer spielen noch raus gehen :D

  3. Re: second life

    Autor: altman 29.04.09 - 14:13

    kann ich überbieten:

    erster pc: 386 dx 40mhz (!) 4 mb ram !!! 170 mb (<- MB!) hd :)
    und ne subbatolle et4000 graka mit 1024x768 interlaced grafik yeahhh :)
    mitsumi SINGLESPEED (150kb/s) cdrom :)
    sb 16
    10mbit nic

    beim koax zocken hab ich mal ein board frittiert durch miese erdung :)
    doom2 IPX lan FTW! ^_^ *nochmehrschwelg*

  4. Re: second life

    Autor: lolol 29.04.09 - 14:58

    Sanyo 8086, 8 MHz:
    Hercules Grafikkarte + Bernstein Monitor + 20 Megabyte Seagate Festplatte.
    Mit dem Tool EMU konnte man unter DOS dann schon viele VGA Spiele OHNE VGA Grafikkarte auf dem Bernsteinmonitor spielen.

  5. Re: second life

    Autor: zwoggel 29.04.09 - 14:59

    Amiga 2000...

  6. Re: second life

    Autor: Bassa 29.04.09 - 15:02

    C64 :P

  7. Re: second life

    Autor: zwoggel 29.04.09 - 15:05

    Auf die Antwort hab ich eigentlich nur gewartet :D

  8. Re: second life

    Autor: Alter Sack 29.04.09 - 15:07

    Ihr Kinder.

    Synertec SYM-1 (inoffizieller KIM-1 Nachfolger):

    6502
    256 Bytes RAM
    1 K ROM
    6 stelliges Hexdisplay
    Hextastatur

    Programmierung in Maschinensprache, Assembler gab es nicht, da nur HEX-Tastatur.

  9. Re: second life

    Autor: lolol 29.04.09 - 15:08

    Und was haste damit gespielt ? pffff

  10. Re: second life

    Autor: Bassa 29.04.09 - 15:11

    Auf dem Ding stand sogar "Personal Computer". Fand ich schon damals witzig ^^

  11. Re: second life

    Autor: Ekelpack 29.04.09 - 15:13

    Atari 800 XL
    64 kB RAM
    Auflösung: 320x192 256 Farben
    Soundkanäle: 4!!!

    Dagagen sah der lumpige C64 richtig alt aus.

  12. Re: second life

    Autor: Sir 29.04.09 - 20:56


    Sinclair zx81
    Z80 Prozessor
    64x44 Pixel
    ca. 2Kb ram

    Ihr verwöhntes Pack.



  13. Re: second life

    Autor: Bassa 29.04.09 - 22:19

    Ekelpack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Atari 800 XL
    > 64 kB RAM
    > Auflösung: 320x192 256 Farben
    > Soundkanäle: 4!!!
    >
    > Dagagen sah der lumpige C64 richtig alt aus.

    Es geht ja auch um's "alt aussehen". Wenn Du Dir die Kette angeschaut hättest, dann wäre Dir aufgefallen, dass die Rechner immer älter und schwächer wurden.

    Hoecker, Sie sind raus!

  14. Re: second life

    Autor: Hoecker 29.04.09 - 22:45

    Intel i7-975XE, 8GB Ram, 500GB SSD, Blu-Ray Brenner, 2x HD4870x2, Dell 3008WFP, Enermax Galaxy Crossfire 1000W

    bin ich jetzt raus?

  15. Re: second life

    Autor: mell99 29.04.09 - 23:26

    ihr seid doch verrückt!
    ...seit wann gehts darum wer den küzesten hat?
    ;)

  16. Re: second life

    Autor: Kakashi 30.04.09 - 08:45

    Ne, mit Koax hatte ich nie gezockt, ich fing mit NullModem an(C&C 1/TransportTycoon uÄ), da ich meistens nur für 2 Spieler brauchte war das auch okay...danach war ich direkt beim Ethernet. XD

    ----------
    Performing an accidental wipe on your CEO smartphone could achieve a career limiting reaction.
    “Andrew Bettany”

  17. Re: second life

    Autor: Kakashi 30.04.09 - 08:47

    Lauf nicht immer mit der Masse mit ;P

    ----------
    Performing an accidental wipe on your CEO smartphone could achieve a career limiting reaction.
    “Andrew Bettany”

  18. Re: second life

    Autor: leser123456789 02.06.10 - 11:58

    Erinnert mich an einen übergroßen Taschenrechner mit dem man nicht rechnen konnte. :-P

  19. Re: second life

    Autor: schalala 02.06.10 - 13:20

    Oh mist, da steht ja schon ein ZX81, da brauch ich mit meinem ZX Spectrum ja gar nicht mehr anfangen... von den Spielen her war das Ding aber echt toll, verglichen mit dem Atari 2600, das ich auch hatte. Nur das richtige Spiel auf der Kassette zu finden, war etwas umständlich (ich böser Raubmordkopierer ^^)...

  20. Re: second life

    Autor: Itachi 06.10.10 - 22:31

    wieso wurde bei den News 2 mal den Kommentar "Re: second life" erstellt? Sogar die Kommentare sind alle gleich.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, Wilhelmshaven, Frankfurt
  2. Concentrix Wuppertal GmbH, Wuppertal
  3. BWI GmbH, Nürnberg, München, Berlin oder Rheinbach
  4. REHAU AG + Co, Viechtach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. 56,99€
  3. 65,99€
  4. 54,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

  1. Uploadfilter: Merkel verteidigt Bruch des Koalitionsvertrages
    Uploadfilter
    Merkel verteidigt Bruch des Koalitionsvertrages

    Für Kanzlerin Merkel ist die europäische Einigung zum Urheberrecht wichtiger als der Koalitionsvertrag. Einen entscheidenden Faktor für den Kompromiss mit Frankreich zu den Uploadfiltern verschweigt sie aber im Bundestag.

  2. Onlineshopping: Wenn ein Paket verloren geht
    Onlineshopping
    Wenn ein Paket verloren geht

    Ein Hermes-Paket mit unersetzlichen Big-Jim-Figuren für 600 Euro geht tagelang verloren. Anlass genug, sich mit dem größten Problem beim Onlineshopping zu befassen.

  3. Windows 10: Das Oktober-2018-Update kommt für alle - im März 2019
    Windows 10
    Das Oktober-2018-Update kommt für alle - im März 2019

    Microsoft hat das October 2018 Update mittlerweile für alle Windows-10-Geräte freigeben. Es wird über das automatische Update installiert. Das Problem: Mittlerweile steht schon der nächste Inhaltspatch an.


  1. 22:16

  2. 19:25

  3. 18:40

  4. 18:20

  5. 18:08

  6. 17:13

  7. 16:00

  8. 15:30