Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › O2: Datenflatrate für 10 Euro im Monat

KIENE FLAT,KEINE FLAT,UND NOCHMAL KEINE FLAT!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. KIENE FLAT,KEINE FLAT,UND NOCHMAL KEINE FLAT!

    Autor: flashlight12 30.04.09 - 16:42

    Meine Fresse,hört endlich auf so etwas flatrate zu nennen.

    Mit HSDPA kann ich mehr als mit gprs runterladen.
    Ohne diese Drosselung wäre das Theoretische Datenvolumen also wesentlich höher.
    Also wird das Volumen begrenzt.

    Eine Flatrate hat aber keine zeit oder VOLUMENBEGRENZUNG.
    Somit ist dieser Tarif keine Flatrate.

    Ihr wollt doch Journalisten sein oder nicht?
    Dann schreibt eure Texte gefälligst auch so.

  2. Re: KIENE FLAT,KEINE FLAT,UND NOCHMAL KEINE FLAT!

    Autor: Matze12345 30.04.09 - 16:46

    100% zustimm!

  3. Re: KIENE FLAT,KEINE FLAT,UND NOCHMAL KEINE FLAT!

    Autor: Luemmel 30.04.09 - 16:46

    Überprüf' mal deine Feststelltaste ;)

    Auch wenn man hier zu einem kleinen Trick gegriffen hat, ist es eine Flatrate denn schließlich kannst du mit GPRS so lange wie du willst online sein.

    Ich finde das wirklich gut und ein es ist ein Schritt in die richtige Richtung. Ich benutze seit langem das Paket M und freu mich jetzt darüber, dass ich, falls ich wirklich mal über die 200MB komme, keine Angst vor horrenden Kosten haben muss. Da wird man zur Nutzung noch mehr angespornt.

  4. Re: KIENE FLAT,KEINE FLAT,UND NOCHMAL KEINE FLAT!

    Autor: ubuntu_user 30.04.09 - 16:53

    HSDPA ist dann auch keine flat weil das datenvolumen da auch begrenzt ist...

  5. 30% Zustimmung

    Autor: maxi17 30.04.09 - 16:53

    aber im Kern ist es eine Flatrate, weil es keine direkte Zeit und Volumnenbegrenzung gibt.
    Über die Datenrate wird das Volumen reguliert, aber das beinhaltet doch jeder Tarif. Irgendeine Datenrate steht nun mal dahinter.
    Sieh es einfach umgedreht. Du bekommst eine
    GPRS Flatrate für 10EUR und die ersten 200MB kannst Du sogar HSDPA.

    Der Tarif hat insofern ein + von mir.

    30% weil, Du hast schon Recht ein bisschen Show ist schon dabei, wenn man die Geschwindigkeit dann drosselt. Aber es bleibt eine Flatrate.

    PS: Der Tag hat auch nur 24h... mehr geht nicht, oder erwartetst Du von einer (Zeit-)Flatrate das auch mal 25h am Tag drin sein müssen.
    (Okay bei der Umstellung von Sommer auf Winterzeit - hast mich voll erwischt ;-))

  6. Re: KIENE FLAT,KEINE FLAT,UND NOCHMAL KEINE FLAT!

    Autor: ubuntu_user 30.04.09 - 16:55

    Luemmel schrieb:
    -------------------------------------------------------


    > Ich finde das wirklich gut und ein es ist ein
    > Schritt in die richtige Richtung. Ich benutze seit
    > langem das Paket M und freu mich jetzt darüber,
    > dass ich, falls ich wirklich mal über die 200MB
    > komme, keine Angst vor horrenden Kosten haben
    > muss. Da wird man zur Nutzung noch mehr
    > angespornt.

    finde ich auch toll :)
    dann gibt es in zukunft hoffentlich nur noch flats nach geschwindigkeit gestaffelt.
    und für 10 euro kann man doch auch keine 7,2 MBit und überall 100% emfang verlangen...

  7. Re: 30% Zustimmung

    Autor: ubuntu_user 30.04.09 - 16:56

    die kosten bleiben gleich ;-)
    also flatrate

  8. WOHL FLAT, WOHL FLAT, UND NOCHMAL WOHL FLAT

    Autor: Flatratekenner 30.04.09 - 16:57

    Nach deiner Definition gäbe es nämlich KEINE einzige Flat auf der Welt. Da nunmal jede Leitung begrenzt ist (und nein, kein Endkunde bekommt das theoretische Maximum was die Technik hergeben würde, oder hast Du ein Unterseekabel für Dich allein zu Hause?), und die Zeit pro Monat auch, ist alles begrenzt. Da es aber nunmal den Begriff Flatrate gibt kann man ihn NUR so definieren das alles, was man so viel Nutzen kann, was die Leitung pro Monat hergibt, eine Flatrate ist.

  9. doch! es ist mindestens ne GPRS FLATRATE (kt)

    Autor: ichbineineflat 30.04.09 - 17:12

    ...

  10. Echt keine Ahnung...

    Autor: 450D-Lower 30.04.09 - 17:55

    Dann ist für Dich ne UMTS-Flat auch keine Flat, weil DSL 16.000 doch wieder schneller is?!? Und was is mit dem Uni-Zugang hier? 10MB/sek!

    Alles ist begrenzt, Kleiner! Selbst das Sonnenlicht, dass Dir anscheinend in der letzten Zeit auf die Rübe gebrannt hat...

    Geht's noch??!?

  11. Re: Echt keine Ahnung...

    Autor: ja ne, is klar 30.04.09 - 17:56

    450D-Lower schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann ist für Dich ne UMTS-Flat auch keine Flat,
    > weil DSL 16.000 doch wieder schneller is?!? Und
    > was is mit dem Uni-Zugang hier? 10MB/sek!
    >
    > Alles ist begrenzt, Kleiner! Selbst das
    > Sonnenlicht, dass Dir anscheinend in der letzten
    > Zeit auf die Rübe gebrannt hat...
    >
    > Geht's noch??!?


    LOL! You made my day....

    Danke! :D

  12. Re: KIENE FLAT,KEINE FLAT,UND NOCHMAL KEINE FLAT!

    Autor: forix 30.04.09 - 17:59

    so gesehen ist eine "DSL 6.000 Flatrate" auch keine Flatrate denn mit DSL 16.000 kann ich in gleicher Zeit mehr herunterladen, also hat eine 6.000er "Flatrate" auch eine Volumenbgrenzung. ...Moment mal, mit der 16.000er ADSL2+ Flat kann ich auch weniger Volumen ziehen, als mit einer VDSL-Leitung und selbst die ist begrenzt....
    Es gibt gar keine Flatrate!!!!!!! Das wurde alles nur erfunden!!!

  13. Re: 30% Zustimmung

    Autor: argl 30.04.09 - 18:13

    und was wenn du an deinem tag nach 5h nur noch mit einem auge gucken kannst? keine flatrate!

  14. Re: KIENE FLAT,KEINE FLAT,UND NOCHMAL KEINE FLAT!

    Autor: BernddasBrot 30.04.09 - 18:22

    dem stimme ich weitgehend zu.

    vor allem finde ich die enorme geschwindigkeitsreduzierung eine frechheit. da wird man ja direkt vom möglichem maximum auf erbärmliches und nicht zu gebrauchendes gprs runtergestuft. und gprs ist wirklich richtig richtig langsam, damit kann surfen schnell zur qual werden. somit sind nur die ersten 200 mb im monat wirklich nutzbar und damit ist dies keine flatrate, sondern ein "inklusivvolumen-paket". mit der einschränkung, dass man sich kein weiteres volumen dazukaufen kann, sondern dass man direkt komplett abgenabelt wird.

  15. Golem? Journalisten? LOL

    Autor: Werbetextabschreiber 30.04.09 - 18:32

    Flatrate die 1000ste

  16. Ich glaube, ihr versteht das nicht...

    Autor: dgf 30.04.09 - 18:49

    Ich glaube ich bin der einzige der ihn versteht:

    Dieser Tarif ist keine Flat! (vorausgesetzt man versteht unter "flat" das keine künstliche Hürde geschaffen wird, um die Nutzung zu beschränken)

    Alle Gegenbeispiele, die bisher genannt wurden gehen davon aus, das er die Bezeichnung Flat nur gelten lässt, wenn es keine (auch keine physikalischen) Grenzen gäbe.

    zum Beipiel wenn es in diesem Thread heißt:
    (sinngemäß) "Eine DSL6000 Flat ist also keine Flat, weil es nicht so schnell wie DSL16000 ist???"

    Die Antwort wäre "ja", wenn DSL16000 möglich wären, der Provider aber nach Gutdünken eine Begrenzung auf DSL6000 anwenden würde (egal, ob vereinbart oder nicht)

    Die Antwort wäre "nein", wenn nur max. DSL6000 (technisch) möglich oder bestellt wären.

    Ich kann mich noch gut an die erste Mogelflats erinnern. Damals wurde noch getobt in den Foren über diese Dreistigkeit (Kundenverarsche). Langsam werden aber immer mehr kritische Stimmen zu dieser Begriffsverwässerung unterdrückt. Das finde ich sehr Schade. Das Konzept der Marktverdreher setzt sich leider durch und der Kunde hat das Nachsehen.

    Zum Nachdenken:
    Wenn dein Auto nach 100km nur noch 1% der Geschwindigkeit erreichen würde, wäre es trotzdem irgendwie noch ein Auto. Aber es gäbe viele die das nicht als ein Auto ansehen würden. Dazu zähle ich mich auch.

  17. Re: KIENE FLAT,KEINE FLAT,UND NOCHMAL KEINE FLAT!

    Autor: flashlight12 30.04.09 - 19:16

    > Auch wenn man hier zu einem kleinen Trick
    > gegriffen hat, ist es eine Flatrate denn
    > schließlich kannst du mit GPRS so lange wie du
    > willst online sein.

    Dann ist es ein Tarif ohne Zeitbeschränkung,nennt sich dann Volumentarif.

    >aber das beinhaltet doch jeder Tarif. Irgendeine Datenrate steht nun mal dahinter.

    Ja,aber nur theoretisch.
    Aber hier ist es ganz praktisch.

    Bei der telekom passiert aber nix nach einem bestimmten volumen,wenn ich 100gb runterlade,kann ich danach immer noch genauso surfen wie am ersten des Abrechnungszeitraums,und genau das ist bei den Volumentarifen der Mobilfunker nicht der fall.

    >Sieh es einfach umgedreht. Du bekommst eine GPRS Flatrate für 10EUR und die ersten 200MB kannst Du sogar HSDPA.

    Nein,das sollten die Mobilfunker endlich mal umgedreht betrachten,denn die verkaufen nun mal etwas anderes als eine gprs Flatrate mit Bonus.

    >HSDPA ist dann auch keine flat weil das datenvolumen da auch begrenzt ist...

    Unfug.
    Es geht nicht darum unendlich viel runterladen zu können.

    Es geht darum das man bei einer Flatrate 24/7 online sein kann,und mit der angebotenen Geschwindigkeit surfen kann.

    Es geht nicht darum das voll ausnutzen zu können.
    In der Hauptsache geht es darum das man am letzten tag des Abrechnungszeitraum noch in maximal verfügbarer Geschwindigkeit das www/internet nutzen kann.

    >Nach deiner Definition gäbe es nämlich KEINE einzige Flat auf der Welt. Da nunmal jede Leitung begrenzt ist (und nein, kein Endkunde bekommt das theoretische Maximum was die Technik hergeben würde, oder hast Du ein Unterseekabel für Dich allein zu Hause?), und die Zeit pro Monat auch, ist alles begrenzt. Da es aber nunmal den Begriff Flatrate gibt kann man ihn NUR so definieren das alles, was man so viel Nutzen kann, was die Leitung pro Monat hergibt, eine Flatrate ist.

    Es geht nicht um technische Begrenzungen.
    Ich weiß nicht von was für einer Definition du redest.

    Aber wenn ich dir ne Datei schicke,kann ich dir die jetzt mit meinem dsl Anschluss in hoher Geschwindigkeit schicken,egal wie viel gb ich diesen Monat schon verbraucht habe.
    Aber wenn du ein Mobilfunk Angebot nutzt,kannst du sie nur in hoher Geschwindigkeit empfangen,wenn du diesen Monat noch nicht zu viel runtergeladen hast.

    >Dann ist für Dich ne UMTS-Flat auch keine Flat, weil DSL 16.000 doch wieder schneller is?!? Und was is mit dem Uni-Zugang hier? 10MB/sek! Alles ist begrenzt, Kleiner! Selbst das Sonnenlicht, dass Dir anscheinend in der letzten Zeit auf die Rübe gebrannt hat...Geht's noch??!?

    Schon mal was von nachdenken gehört.
    Es geht nicht darum das es eine Beschränkung gibt.

    Nimm eine Wasserflasche in die 1 liter passt.
    In diese flasche will ich jederzeit 1liter füllen können,das kann mal wegen technischer Probleme beim dsl Provider nicht ganz hinhauen

    Aber der Mobilfunker sagt mir wenn ich 3 mal die flasche gefüllt habe,darf ich nur noch 0,3 liter falschen benutzen.

    Da jetzt mit lächerlichen Unendlichkeitsaussagen zu kommen,ist albern.

    >Ich glaube ich bin der einzige der ihn versteht:

    Wenigstens einer!
    Hast du ne Kirche,ich muss glaub ich beitreten.

    Waren meine aussagen kompliziert,musstest du lange drüber nachdenken,um meine aussagen richtig zu verstehen?

  18. Re: KIENE FLAT,KEINE FLAT,UND NOCHMAL KEINE FLAT!

    Autor: derAdmin 30.04.09 - 19:30

    So, oder so ähnlich.

    Es IST eine DATEN-Flatrate. Es IST KEINE UMTS-Flatrate.
    Eine Flatrate ist per Definition ein Vertragsangebot, das den Inhalt des Vertrags auf eine bestimmte Laufzeit OHNE ZUSÄTZLICHE KOSTEN garantiert.

    Wenn man eine Datenflatrate anbietet ist Vertragsgegenstand die Datenübertragung. Wenn man eine UMTS-Flatrate anbietet ist Vertragsgegenstand die Datenübertragung in UMTS-Geschwindigkeit. Bei einer HSDPA-Flatrate... - ich denke das kann sich jetzt jeder selbst ausmalen.

    Lest euch einfahc durch, was in eurem Vertrag steht (Vertragsgegenstand) inklusiver aller wenn und aber - wenn dieser Gegenstand nicht eingehalten würde, könntet Ihr auf Vertragseinhaltung klagen.

    Das hat nichts mit Geldmacherei zu tun - jeder darf selbst entscheiden, ob der angebotene VERTRAGSGEGENSTAND dem Umfang entspricht, den er gerne hätte. Und dieser Umfang wird wird in einem VERTRAG im Einverständnis BEIDER Vertragparteien festgeschrieben. Wenn man nicht einverstanden ist, unterschreibt man nicht. Punkt.

    Hört doch auf die ganze Zeit "unfair! abzocke!" zu brüllen, legt euch lieber ein wenig wissen über die Materie zu - wenn keine ahnung hat, einfach mal... Man muss doch nicht immer seine persönlichen Ergüsse posten, nur weil man die Möglichkeit dazu hat.

  19. Re: Ich glaube, ihr versteht das nicht...

    Autor: derAdmin 30.04.09 - 19:32

    https://forum.golem.de/read.php?32195,1742899,1743123#msg-1743123

    mfg

  20. Re: KIENE FLAT,KEINE FLAT,UND NOCHMAL KEINE FLAT!

    Autor: Johnny Cache 30.04.09 - 20:42

    Besser kann man es kaum sagen.
    Danke!

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Etkon GmbH, Gräfelfing
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29