1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drogenbericht: 3 bis 7 Prozent der…

Süchtig nach sinnlosen pseudo-wissenschaftlichen Studien?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Süchtig nach sinnlosen pseudo-wissenschaftlichen Studien?

    Autor: Internetdealer 04.05.09 - 19:39

    Man sollte mal etwas gegen diese Müllstudien tun, die fast jeden Tag von den Massenmedien verbreiteten werden. Da wird nicht nur eine Menge Geld aus dem Fenster geschmissen, es wird auch gefährliches Halbwissen verbreitet und teilweise gezielte Desinformation betrieben. Quasi keine dieser Studien genügt wissenschaftlichen Ansprüchen, von denen Psychologen und Pädogegen sowieso keine Ahnungen haben. Die Studien werden mit gesetztem Ziel erstellt, das heißt man interpretiert alle gesammelten Daten so, dass sie möglichst die eigenen Vorurteile stützen. Dann führt man vielleicht noch völlig unrepräsentative Tests mit einer handvoll Probanden durch, um dem ganzen einen Anschein von Forschung zu geben.
    Das Erstellen und Lesen dieser Müllstudien kostet auch viel wertvolle Lebenszeit, die man sinnvoller und auch unterhaltsamer verbringen könnte.

  2. Re: Süchtig nach sinnlosen pseudo-wissenschaftlichen Studien?

    Autor: Cocky Joe 04.05.09 - 19:49

    TL;DR

  3. Re: Süchtig nach sinnlosen pseudo-wissenschaftlichen Studien?

    Autor: sphere 04.05.09 - 20:59

    Volle Zustimmung. Nur leider beschränkt sich sowas nicht nur auf Sozialwissenschaften oder Psychologie, sondern ist gerade auch bei medizinischen Studien ein massives Problem. Auch in seriösen Zeitschriften mit Peer-Review erscheinen viele Studien, die methodische Mängel haben, dass einem die Haare zu Berge stehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg
  3. WBS GRUPPE, verschiedene Standorte (Home-Office)
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute Astro Gaming A10 Headset PS4 für 45,00€)
  2. 249,99€
  3. 119,99€
  4. (u. a. Kärcher Akku-Fenstersauger für 63,74€, Black+Decker Rolltasche für 32,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Baystream: The Pirate Bay mit neuem Streaming-Angebot
    Baystream
    The Pirate Bay mit neuem Streaming-Angebot

    Neuer Anlauf für hochwertiges Streaming aus meist illegalen Quellen bei The Pirate Bay. Doch Baystream läuft noch nicht besonders stabil.

  2. GrapheneOS: Ein gehärtetes Android ohne Google, bitte
    GrapheneOS
    Ein gehärtetes Android ohne Google, bitte

    Äußerlich unterscheidet es nicht viel von einem sauberen Android 10 - nur die Google-Apps fehlen. Doch im Inneren von GrapheneOS stecken einige Sicherheitsfunktionen. Wir haben den Nachfolger von Copperhead OS ausprobiert.

  3. Microsoft: Xbox Scarlett streamt möglicherweise schon beim Download
    Microsoft
    Xbox Scarlett streamt möglicherweise schon beim Download

    Solange der Download des Spiels läuft, könnten Besitzer der nächsten Xbox ja schon mal per Cloud Gakming das Tutorial oder die ersten Levels absolvieren: Das plant Microsoft laut einem Medienbericht für die nächste Konsolengeneration. Ein paar technische Spezifikationen sind ebenfalls geleakt.


  1. 12:04

  2. 12:03

  3. 11:52

  4. 11:40

  5. 11:30

  6. 11:15

  7. 11:00

  8. 10:45