Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Red Orchestra 2: Shooter mit…

Historische Genauigkeit

  1. Beitrag
  1. Thema

Historische Genauigkeit

Autor: ********************* 05.05.09 - 10:55

Na, wenn man da Geschichte nachspielen kann, dann wird man auf deutscher Seite das Spiel kaum gewinnen können. :)

Trotzdem könnte der Untertitel "Heroes Of Stalingrad" schon als ein derber Schlag in die Fresse für jeden russischen Soldaten, der damals gegen die Nazis gekämpft hat, interpretiert werden. Man kann nur hoffen, dass das Spiel ein wenig differenzierter mit der Geschichte umgeht und nicht wieder "die Kommunisten" als Prototyp amerikanischer Monsterphantasien herhalten muss - diesmal mit Nazis als aufrechte Kämpfer für die Freiheit.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Historische Genauigkeit

********************* | 05.05.09 - 10:55
 

Re: Historische Genauigkeit

Au weia | 05.05.09 - 12:00
 

Re: Historische Genauigkeit

XHess | 05.05.09 - 12:03
 

Re: Historische Genauigkeit

Held | 05.05.09 - 12:16
 

Re: Historische Genauigkeit und schicke...

Milano | 05.05.09 - 14:39
 

Re: Historische Genauigkeit

Snark | 08.05.09 - 13:03
 

Re: Historische Genauigkeit

Hinkel | 08.05.09 - 15:35
 

Re: Historische Genauigkeit

blond&good | 15.05.09 - 15:49

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Labor Kneißler GmbH & Co. KG, Burglengenfeld bei Regensburg
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart
  3. Rolls-Royce Power Systems AG, Friedrichshafen
  4. inovex GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 18,49€
  3. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
  3. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

  1. Urheberrecht: Wikipedia aus Protest gegen Uploadfilter abgeschaltet
    Urheberrecht
    Wikipedia aus Protest gegen Uploadfilter abgeschaltet

    Erstmals in ihrer fast 18-jährigen Geschichte ist die deutschsprachige Wikipedia für einen Tag lang nicht zu erreichen. Auch die Wikipedia-Autoren in drei anderen Ländern protestieren auf diese Weise gegen Uploadfilter.

  2. DNS NET: Großes Glasfaserprojekt in Sachsen-Anhalt wird umgesetzt
    DNS NET
    Großes Glasfaserprojekt in Sachsen-Anhalt wird umgesetzt

    Im Landkreis Börde geht das Großprojekt Glasfaserausbau der ARGE Breitband und DNS:NET weiter. Nach Problemen wegen fehlender Tiefbaukapazität wird jetzt ausgebaut.

  3. Huawei: Dorothee Bär verurteilt Anbieter-Blaming bei 5G
    Huawei
    Dorothee Bär verurteilt Anbieter-Blaming bei 5G

    Die Staatsministerin für Digitalisierung steht hinter der Entscheidung der Bundesregierung, alle 5G-Ausrüster gleich zu behandeln. Huawei müsse die gleichen Anforderungen erfüllen wie auch Ericsson und Nokia.


  1. 00:13

  2. 20:33

  3. 19:04

  4. 18:22

  5. 18:20

  6. 17:26

  7. 16:48

  8. 16:40