Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Red Orchestra 2: Shooter mit…

war das nicht mal ein UT mod?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. war das nicht mal ein UT mod?

    Autor: futejia 05.05.09 - 11:07

    War das nicht mal ein Mod für UT2k3 und/oder 2k4? Interessant wie sich solche Mods zu komerziellen Produkten entwickeln. Hat mich damals bei CS auch gewundert.

  2. Re: war das nicht mal ein UT mod?

    Autor: herbert 05.05.09 - 11:14

    Ja! Es war ein MOD zu welchem UT weiß ich jetzt gerade nicht ;) Scheint bei Tripwire in Mode zukommen ihre MODS nochmal gegen Geld anzubieten...Die haben auch schon son Zombie Shooter den es -immernoch- als Kostenlosen MOD zu ut04 gibt...als Steam Spiel angekündigt kostet um die 14 Euro im Moment....

    Wer es braucht nochmal Geld zu Bezahlen für Dinge die es Kostenlos gibt (so oder so wird sich die MOD Version ja noch finden lassen) Bitte schön..ich halte mich da zurück mit dem Geld ;)

  3. Re: war das nicht mal ein UT mod?

    Autor: zenga 05.05.09 - 14:02

    joa, damals schon für UT2003.
    da gab es noch das nette Feature "Verbinden", wenn man sich nach einem Treffer nicht verbunden hat, ist man langsam aber sicher verblutet.

    Die jetztige version gibbet ja für 10,- € im Handel,
    fairer Preis für so eine geniale WW2 Simulation.

  4. Re: war das nicht mal ein UT mod?

    Autor: srischdisch 05.05.09 - 17:53

    Richtig. Tripwire haben, wie im Artikel erwähnt, den Make Something Unreal Contest gewonnen. Allerdings wurde dieser zu UT2004 Zeiten von Epic und Nvidia veranstaltet und nicht von Epic und Intel. Intel ist erst seit UT3 mit im Boot.

  5. Re: war das nicht mal ein UT mod?

    Autor: spanther 09.06.09 - 02:54

    zenga schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > joa, damals schon für UT2003.
    > da gab es noch das nette Feature "Verbinden", wenn
    > man sich nach einem Treffer nicht verbunden hat,
    > ist man langsam aber sicher verblutet.
    >
    > Die jetztige version gibbet ja für 10,- € im
    > Handel,
    > fairer Preis für so eine geniale WW2 Simulation.

    Was zum...
    Die haben die gute Funktion mit "verbinden" einfach rausgenommen und damit aus einem guten Simulationsspiel mehr Arcade gemacht? omg...
    Naja mich hat schon der erste aufgeregt...
    Testgespielt unzensiert. Dann gekauft, immernoch unzensiert. 3 Monate später kommt ein Update und dann steht da "Reduziert Blut" oder so.

    Voll ätzend...

    Ich werd mir nie mehr ein Spiel kaufen von einer DRM Download Plattform, da ich im Gegensatz zu Uncut Importen dort nie sicher sein kann diese eine Version so auch für immer zu haben...

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart
  2. matrix technology AG, München
  3. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Göttingen
  4. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    1. Red Shell: Spieler verärgert über versteckte Trackingsoftware
      Red Shell
      Spieler verärgert über versteckte Trackingsoftware

      In Spielen wie Civilization 6 oder Kerbal Space Program befindet sich offenbar eine Trackingsoftware names Red Shell, ohne dass die Anwender informiert wurden. Nach Protesten haben einige Entwickler das Datensammeln wieder eingestellt, etwa Bethesda bei The Elder Scrolls Online.

    2. Filme und Serien: Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
      Filme und Serien
      Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an

      Bezahltes Streaming setzt sich durch. Die Nutzung von Netflix, Amazon Prime Video, Sky Ticket oder Maxdome nimmt zu.

    3. Urheberrecht: Red Hat nutzt GPL-Erweiterung für alle neuen Projekte
      Urheberrecht
      Red Hat nutzt GPL-Erweiterung für alle neuen Projekte

      Alle neuen Open-Source-Projekte unter GPLv2, die das Unternehmen Red Hat initiiert, sollen in Zukunft eine Erweiterung aus der GPLv3 erhalten. Das soll vor allem den Community-Zielen der GPL-Durchsetzung helfen.


    1. 13:50

    2. 13:31

    3. 13:19

    4. 13:00

    5. 12:53

    6. 12:15

    7. 11:59

    8. 11:11