Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Red Orchestra 2: Shooter mit…

war das nicht mal ein UT mod?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. war das nicht mal ein UT mod?

    Autor: futejia 05.05.09 - 11:07

    War das nicht mal ein Mod für UT2k3 und/oder 2k4? Interessant wie sich solche Mods zu komerziellen Produkten entwickeln. Hat mich damals bei CS auch gewundert.

  2. Re: war das nicht mal ein UT mod?

    Autor: herbert 05.05.09 - 11:14

    Ja! Es war ein MOD zu welchem UT weiß ich jetzt gerade nicht ;) Scheint bei Tripwire in Mode zukommen ihre MODS nochmal gegen Geld anzubieten...Die haben auch schon son Zombie Shooter den es -immernoch- als Kostenlosen MOD zu ut04 gibt...als Steam Spiel angekündigt kostet um die 14 Euro im Moment....

    Wer es braucht nochmal Geld zu Bezahlen für Dinge die es Kostenlos gibt (so oder so wird sich die MOD Version ja noch finden lassen) Bitte schön..ich halte mich da zurück mit dem Geld ;)

  3. Re: war das nicht mal ein UT mod?

    Autor: zenga 05.05.09 - 14:02

    joa, damals schon für UT2003.
    da gab es noch das nette Feature "Verbinden", wenn man sich nach einem Treffer nicht verbunden hat, ist man langsam aber sicher verblutet.

    Die jetztige version gibbet ja für 10,- € im Handel,
    fairer Preis für so eine geniale WW2 Simulation.

  4. Re: war das nicht mal ein UT mod?

    Autor: srischdisch 05.05.09 - 17:53

    Richtig. Tripwire haben, wie im Artikel erwähnt, den Make Something Unreal Contest gewonnen. Allerdings wurde dieser zu UT2004 Zeiten von Epic und Nvidia veranstaltet und nicht von Epic und Intel. Intel ist erst seit UT3 mit im Boot.

  5. Re: war das nicht mal ein UT mod?

    Autor: spanther 09.06.09 - 02:54

    zenga schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > joa, damals schon für UT2003.
    > da gab es noch das nette Feature "Verbinden", wenn
    > man sich nach einem Treffer nicht verbunden hat,
    > ist man langsam aber sicher verblutet.
    >
    > Die jetztige version gibbet ja für 10,- € im
    > Handel,
    > fairer Preis für so eine geniale WW2 Simulation.

    Was zum...
    Die haben die gute Funktion mit "verbinden" einfach rausgenommen und damit aus einem guten Simulationsspiel mehr Arcade gemacht? omg...
    Naja mich hat schon der erste aufgeregt...
    Testgespielt unzensiert. Dann gekauft, immernoch unzensiert. 3 Monate später kommt ein Update und dann steht da "Reduziert Blut" oder so.

    Voll ätzend...

    Ich werd mir nie mehr ein Spiel kaufen von einer DRM Download Plattform, da ich im Gegensatz zu Uncut Importen dort nie sicher sein kann diese eine Version so auch für immer zu haben...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  3. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-80%) 3,99€
  3. (-13%) 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Galaxy S9 und S9+ im Hands On: Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende
    Galaxy S9 und S9+ im Hands On
    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

    MWC 2018 Samsung legt bei seinen neuen Galaxy-S9-Smartphones viel Wert auf die Kamera: Eine mechanische Blende soll das Gerät besser auf verfügbares Licht reagieren lassen. Wir haben uns die beiden Geräte vor der Vorstellung bereits angeschaut - und kräftig Fingerabdrücke weggewischt.

  2. Energizer P16K Pro: Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku
    Energizer P16K Pro
    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

    MWC 2018 Avenir Telecom versucht, mit der Lizenz von der Batteriemarke Energizer ein Smartphone vor allem mit dem riesigen Akku zu vermarkten. Doch die Firma kann eigentlich nichts vorweisen.

  3. Matebook X Pro im Hands on: Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte
    Matebook X Pro im Hands on
    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

    MWC 2018 Huaweis neues Matebook X Pro ist wie der Vorgänger sehr kompakt, dünn und leistungsfähig. In Deutschland erscheint das Notebook mit einem Core-i5-Prozessor der achten Generation und Geforce-MX-150-Grafik. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.


  1. 18:00

  2. 17:15

  3. 16:41

  4. 15:30

  5. 15:00

  6. 14:30

  7. 14:18

  8. 14:08