1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Release Candidate bringt…
  6. Thema

Hat es schon...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Hat es schon...

    Autor: Alptraum 05.05.09 - 19:19

    Aha, du kannst also auch den Quellcode von Windows einsehen und verändern soso.

  2. Re: Hat es schon...

    Autor: Unplugged 05.05.09 - 19:36

    Ganz unrecht hat er aber nicht.

    Was hast Java mit dem Betriebssystem zu tun?
    Richtig: nichts - übrigens der Grund warum Java überhaupt erst entstand

    Was hat ein PDF Viewer mit dem Betriebssystem zu tun?
    Wieder richtig: nichts

    Warum _muss_ Windows Virtual Desktops haben, wenn man Sie vielleicht nicht braucht?


    Wie immer Pseudoargumente wegen nichts ... soll doch jeder nutzen was er mag und was er braucht.

  3. Re: Hat es schon...

    Autor: xxy 05.05.09 - 21:22

    Alptraum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aha, du kannst also auch den Quellcode von Windows
    > einsehen und verändern soso.
    >

    der wichtigste Grund für einen Anwender Linux zu nutzen...

  4. Re: Hat es schon...

    Autor: HurrDurr 05.05.09 - 21:31

    Alptraum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aha, du kannst also auch den Quellcode von Windows
    > einsehen und verändern soso.
    >


    Welcher Endanwender will das?

  5. Re: Hat es schon...

    Autor: t-master 05.05.09 - 21:54

    Rodriguez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Welche dafür ist brauchbar, sinnvoll & legal?

    zum Beispiel die Tethering-Anwendungen (für die, die nicht wissen was das ist: anderes Gerät wie Laptop per WLAn mit Iphone verbinden und dann die UMTS-Verbindung des Iphones nutzen, von den Mobilfunkanbietern nicht geduldet, daher nicht im Appstore)

  6. Re: Hat es schon...

    Autor: Rodriguez 05.05.09 - 22:39

    t-master schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rodriguez schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Welche dafür ist brauchbar, sinnvoll &
    > legal?
    >
    > zum Beispiel die Tethering-Anwendungen (für die,
    > die nicht wissen was das ist: anderes Gerät wie
    > Laptop per WLAn mit Iphone verbinden und dann die
    > UMTS-Verbindung des Iphones nutzen, von den
    > Mobilfunkanbietern nicht geduldet, daher nicht im
    > Appstore)

    ist direkt in der 3.0er Software enthalten.

    Es hat übrigens nix mit den Mobilfunkanbietern zu tun. Die Apis bieten keinen Zugriff auf diese Funktion. Somit kann ein App nicht darauf zugreifen und man braucht einen Jailbreak für den vollständigen Zugriff.

    Wie gesagt, solche Sachen werden spätestens in der 3.0er möglich und speziell dieses Feature ist direkt enthalten->
    http://www.iphone-notes.de/wp-content/uploads/2009/03/tethering2.jpg


  7. Re: Hat es schon...

    Autor: Richard von Eichenstadt 05.05.09 - 22:50

    Der 12-jährige, der sich einen lolt weil er Linux und nicht das mainstream-Windows nutzt und zu MS-Witzen kichert.

  8. Re: Hat es schon...

    Autor: addydaddy 05.05.09 - 22:54

    > Weil Microsoft sofort verklagt wird, weil so jemand wie Du eine Klage anstreben würde, weil man sich nicht selber einen PDF-Reader aussuchen kann, sondern gezwungen wird den vorinstallierten zu verwenden.

    Also das mit den M$-Klagen scheinst Du einfach nicht verstehen zu wollen ;-)

    Es geht hier nicht ums Aussuchen sondern ums Ersetzen. M$ darf ja eigene Programm mitliefern, aber bitte so, dass man sie auch problemlos durch andere ersetzen kann. Aber daran hat M$ natürlich kein Interesse und zwingt dann wirklich gerne was auf. Und DAS gehört halt nunmal verklagt, sorry.

    ---

    Demokratie = Demo-Kratie?
    http://www.youtube.com/watch?v=SGD2q2vewzQ
    http://hatmeinabgeordneterfuernetzsperrengestimmt.de/

    http://www.whylinuxisbetter.net/index_de.php?lang=de
    http://www.itsbetterwithwindows.com/

    (*whymacisbetter* würde mich auch interessieren)

  9. Re: Hat es schon...

    Autor: Georg von Waltershausen 05.05.09 - 22:56

    Alptraum schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Es ist das beste OS
    > der Welt wenn man es nicht schafft über den
    > Tellerand zu sehen...


    Tja, scheinbar sind Millionen User mit ihrem Teller vollkommen glücklich und zufrieden, weil alles funktioniert, sie alles an Programmen und Spielen nutzen können, es für jede Hardware Treiber und es eine unglaubliche Anzahl an Programmen und Unterstützung im Hardware- und Softwarebereich gibt.
    ;)

    Wen interessierts dann ob da draussen noch andere Teller gibt?
    Vor allem wenn der Rest da draussen nur aus weissen Porzellan-Tellern ohne Besteck (das muss man extra kaufen) oder aus zusammengeklebten Papptellern bestehen? :D

  10. Re: Hat es schon...

    Autor: addydaddy 05.05.09 - 22:58

    > Ich kann nie so wirklich nachvollziehen warum die "wahren Linux-Jünger" bei jeder News bezgl. MS immer bashen müssen und ihr tolles Linux so in den Himmel heben müssen.

    Ja, wer fängt denn immer an, he??? :P

    Ich möchte ja nicht Windows-Nutzer zu Linux/Ubuntu/was-auch-immer "bekehren". Aber soll ich deswegen untätig zusehen, wie manche Leute Dinge über Linux verbreiten die einfach so nicht stimmen?

    ---

    Demokratie = Demo-Kratie?
    http://www.youtube.com/watch?v=SGD2q2vewzQ
    http://hatmeinabgeordneterfuernetzsperrengestimmt.de/

    http://www.whylinuxisbetter.net/index_de.php?lang=de
    http://www.itsbetterwithwindows.com/

    (*whymacisbetter* würde mich auch interessieren)

  11. Re: Hat es schon...

    Autor: HurrDurr 05.05.09 - 23:01

    Sieht so aus.

    PS: Win7 läuft erste Sahne.

  12. Re: Hat es schon...

    Autor: addydaddy 05.05.09 - 23:02

    > Aber tausend Kategorieren und Software-Pakete. Wenn ich nicht weiß wie das Paket heißt kann das echt mühselig werden.

    Du scheinst ja wirklich wenig Ahnung zu haben ;-)

    Was mach ich wenn ich unter Windows ein Programm installieren will aber nicht weiss wie es heisst?????

    Ausserdem "sucht" man im Paket-Manager nicht nach Paketen wie "opera-9.64-x86_64...." sondern einfach nur nach "Opera", so einfach ;-)

    ---

    Demokratie = Demo-Kratie?
    http://www.youtube.com/watch?v=SGD2q2vewzQ
    http://hatmeinabgeordneterfuernetzsperrengestimmt.de/

    http://www.whylinuxisbetter.net/index_de.php?lang=de
    http://www.itsbetterwithwindows.com/

    (*whymacisbetter* würde mich auch interessieren)

  13. FULLACK! (kwT.)

    Autor: Der Kaiser! 06.05.09 - 01:19

    > Es geht hier nicht ums Aussuchen sondern ums Ersetzen. M$ darf ja eigene Programm mitliefern, aber bitte so, dass man sie auch problemlos durch andere ersetzen kann. Aber daran hat M$ natürlich kein Interesse und zwingt dann wirklich gerne was auf. Und DAS gehört halt nunmal verklagt, sorry.


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  14. Re: Hat es schon...

    Autor: Autor 06.05.09 - 09:48

    > > > * Virtuelle Desktops ?
    > --- Lässt
    > sich unter Windows XP nachrüsten, das
    > Tool
    > gibt's sogar offiziell von Microsoft
    >
    > Mam muss es extra installieren. Das ist der
    > Punkt.



    Ein Linuxer beschwert sich, dass er was extra installiern muss? xD

  15. Der Experte...

    Autor: ich auch 06.05.09 - 22:01

    Alptraum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > * eine sinnvolle Dateiverwaltung, die
    > Fragmentieren (fast) überflüssig macht ?

    Fragmentieren ist sowieso überflüssig - du Experte meinst Defragmentieren...

  16. Linux ist ein schönes Hobby

    Autor: ich auch 06.05.09 - 22:13

    Alptraum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wurstbrot schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > nutzerfreundlich ist Linux noch nicht. Und
    > nein,
    > die Ordnerstruktur unter Linux ist
    > alles andere
    > als sinnvoll, kommt aber
    > vielleicht auch auf die
    > Distri (ich hab hier
    > Ubuntu (latest)) und das
    > persönliche
    > Empfinden einer sinnvollen Struktur ;)
    > an.
    >
    > Ich sprach nicht von der Ordnerstrucktur, sondern
    > davon wie Dateien auf dem FS gespeichert werden.
    > Bei Linux versucht man die Dateien so anzuordnen,
    > dass fast keine Fragmentierung auftritt. Windows,
    > Fehlanzeige.

    Unsinn sowas ist sache des Dateisystems. NTFS ist hier garnicht mal so schlecht, und ab und zu defragmentieren schadet auch nicht. Befriedigt auch so ein wenig meine sucht den Kernel ständig zu kompilieren. Im ernst - jedes FS fragmentiert, alles andere sind legenden. Wobei mir grad einfällt das mit dem "kaputten" journaling von Ext4 aufgaben des FS wieder an das OS abgegeben werden. Aber von sowas verstehst du nichts...


    Lustigerweise hat Windows so ziemlich alle von Dir als fehlend aufgeführten Features. Du kannst z.B. Laufwerke in beliebige Pfade mounten, und mit MSI Paketen mal eben ganze Firmenetagen über einen Paketmanager auf den neuesten stand bringen. Und das ganze ohne viel "experimentieren" sonder mit einem Klick...


    Setz mal unter UX ein Subversion system auf - wenn man nicht weiß wie ein Krampf und sonst immernoch einige Mühe. Unter Windows Servern machst du sowas mit einem Doppelklick auf VisualSVN und anschließend geht die Verwaltung dessen denkbar einfach - ohne das man jemals eine Manpage lesen muss. Einfach intuitiv. Aber Linux ist ein schönes Hobby für dich. Ich arbeite lieber und habe andere Hobbys...

  17. äääääh nein?! ääääh ja? was?

    Autor: ich auch 06.05.09 - 22:23

    addydaddy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Weil Microsoft sofort verklagt wird, weil so
    > jemand wie Du eine Klage anstreben würde, weil man
    > sich nicht selber einen PDF-Reader aussuchen kann,
    > sondern gezwungen wird den vorinstallierten zu
    > verwenden.
    >
    > Also das mit den M$-Klagen scheinst Du einfach
    > nicht verstehen zu wollen ;-)
    >
    > Es geht hier nicht ums Aussuchen sondern ums
    > Ersetzen. M$ darf ja eigene Programm mitliefern,
    > aber bitte so, dass man sie auch problemlos durch
    > andere ersetzen kann. Aber daran hat M$ natürlich
    > kein Interesse und zwingt dann wirklich gerne was
    > auf. Und DAS gehört halt nunmal verklagt, sorry.

    Du kannst Dir doch beliebig alternative Browser und MediaPlayer installieren. Wenn ich dir anbiete das du mein Auto immer benutzen kannst wenn du willst zwinge ich Dir das also auf? Worin besteht der Zwang darin einen Browser mitzuliefern wenn du andere installieren kannst? Und dann ist wiederum Top das bei den Linux Distris so viel dabei ist. Die zwingen mir dann ja alles mögliche auf.



    Versucht doch lieber die angeblichen Vorteile von Linux herauszuarbeiten (auch wenn mir da ausser Kostenlos keine einfallen) anstatt dummes Geschwätz über Windows abzugeben mit dem Ihr euch bloss lächerlich macht weil es meist nicht stimmt und zu wiederlegen ist. Ich meine das wäre als ob die Windowuser ständig behaupten würden das Linux keine Festplatten größer 32GB mounten kann - sowas währe doch einfach nur lächerlich...

  18. Re: Linux ist ein schönes Hobby

    Autor: Vollhorst 06.05.09 - 22:26

    ich auch schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > [..] Unter Windows Servern machst du sowas
    > mit einem Doppelklick auf VisualSVN und
    > anschließend geht die Verwaltung dessen denkbar
    > einfach - ohne das man jemals eine Manpage lesen
    > muss. Einfach intuitiv. [..]

    Bis zum ersten größeren Problem, wo dir dann auffällt, dass du eigentlich keine Ahnung von dem per Doppelklick_und_nix_lesen installierten Produkt hast.
    Solange Server keine eingebaute KI haben und selbstheilend sind, ist es eher kontraproduktiv die Installation eines komplexen Serverdienstes so zu vereinfachen, dass jeder *d*ot denkt er könne es. Leider gibts dazu keine Zahlen, aber ich vermute dass viele Firmenserver Teil von Botnetzen sind, eben weil alles so einfach ist, dass auch der Bürokauffmann-Azubi denkt, sein Informatik-Unterricht in der Berufsschule reicht aus.

    Aber beim Rest stimm ich dir zu.

  19. Re: Linux ist ein schönes Hobby

    Autor: ich auch 06.05.09 - 22:46

    Vollhorst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich auch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > [..] Unter Windows Servern machst du
    > sowas
    > mit einem Doppelklick auf VisualSVN
    > und
    > anschließend geht die Verwaltung dessen
    > denkbar
    > einfach - ohne das man jemals eine
    > Manpage lesen
    > muss. Einfach intuitiv. [..]
    >
    > Bis zum ersten größeren Problem, wo dir dann
    > auffällt, dass du eigentlich keine Ahnung von dem
    > per Doppelklick_und_nix_lesen installierten
    > Produkt hast.

    Dann kann ich mich ja immernoch in die Materie einlesen. Aber ich wüsste nicht was z.B. bei solch einem SVN großartig schief gehen sollte. Von Hand retten würde da wohl eh nichts helfen. Wenn man die sourcen noch im Backup hat schlimmstenfalls ein neues Repository aufmachen und neu einchecken. Guck dir z.B. mal VisualSVN an. Mit den 8 Optionen die übersichtlich in menüs erreichbar sind musst du wirklich keine Ahnung haben. Und ob du jetzt den neuen User über eine mehrseitige Anleitung über commandozeile anlegst:

    http://svn.collab.net/repos/svn/trunk/INSTALL

    oder eine denkbar einfache GUI das für dich übernimmt ist letztlich egal. Ich denke mal die GUI variante ist in dem Fall sogar sicherer...

    > Solange Server keine eingebaute KI haben und
    > selbstheilend sind, ist es eher kontraproduktiv
    > die Installation eines komplexen Serverdienstes so
    > zu vereinfachen, dass jeder *d*ot denkt er könne
    > es. Leider gibts dazu keine Zahlen, aber ich
    > vermute dass viele Firmenserver Teil von Botnetzen
    > sind, eben weil alles so einfach ist, dass auch
    > der Bürokauffmann-Azubi denkt, sein
    > Informatik-Unterricht in der Berufsschule reicht
    > aus.

    Ja das stimmt schon, so grob sollte man schon eine ahnung haben von dem was man da tut. Aber mit MS Produkten reicht meist 1/10 der Zeit die man sonst beim Manpages lesen verbringt um tiefer in die Materie einzusteigen, da man nicht hauptsächlich Kommandozeilenparameter raten muss sondern die echten Vorgänge nachvollziehen kann...


  20. Re: Hat es schon...

    Autor: ich auch 06.05.09 - 22:56

    Alptraum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hast recht das ÜberWindows braucht keine Neuerung
    > mehr. Das vor 20 Jahren schon auf dem Stand wie
    > vor 30 JAhren und lief super.

    Moment mal, welches OS beruht auf einer 30+ Jahre alten OS Philosophie? Die änderungen sind eher marginal und dazugefrickelt (wie z.B. direct renderin im x-server).

    Und welches OS wurde gerade wieder generalüberholt, schafft es immernoch alte librarys mitzubringen und modernere kompatibel zu halten und strotzt nur so vor aktueller technik vom Treibermodell (das "andere OS" kennt mit seinem Monolithenkernel nichtmal Treiber) über Virtualisierungstechniken, etc. etc.?!

    Naja sei es drumm...

    > Es ist das beste OS
    > der Welt wenn man es nicht schafft über den
    > Tellerand zu sehen...
    > Kindchden du hast noch viel zu lehren.

    Komisch, ich glaube mich mit deinem Teller sogar besser auszukenne als du (habe immerhin einen großteil der Linux Kernelsourcen mal gesehen) und bin gerade deshalb inzwischen sehr von MS Produkten überzeugt. Es macht einfach Produktiv wenn man seine Ideen umsetzen will, anstatt den ganzen tag sein OS anzupassen und es kommt nichts dabei rum...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) C# / .NET
    Alarm IT Factory GmbH, Stuttgart
  2. IT-Supporterin/IT-Supporter (m/w/d) Hauptabteilung IT
    Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, Mannheim
  3. Junior Softwareentwickler (m/w / divers)
    biostep GmbH, Burkhardtsdorf
  4. IT Security Consultant (m/w/d)
    SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 424,99€
  3. 419,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de