1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Release Candidate bringt…
  6. Thema

Hat es schon...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Linux ist ein schönes Hobby

    Autor: Vollhorst 06.05.09 - 23:26

    Ich hab jetzt nicht konkret SVN gemeint, das ist wirklich recht simpel aufzusetzen und zu warten, auch ohne GUI..

    Bei einem Server im Produktivbetrieb hast du nicht die Zeit, dich erst bei einem Problem in die Materie einzulesen, da gehts um jede Minute. Ich red nicht nicht von Bankservern, Atom-U-Boot-Steuerungen o.ä., da gelten eh andere Maßstäbe (zumindestens in der Theorie). Auch z.B. bei einem "einfachen" SBS mit Exchange stehen massig Leute hinter dir und drängeln auf ihre Emails, und auch da kann jede Offline-Minute ins Geld gehen.

  2. Re: äääääh nein?! ääääh ja? was?

    Autor: addydaddy 07.05.09 - 01:48

    > Du kannst Dir doch beliebig alternative Browser und MediaPlayer installieren.

    Darum geht's doch gar nicht.

    Es ist mir auch langsam zu dooooof das jedem zu erklären.

    ---

    Demokratie = Demo-Kratie?
    http://www.youtube.com/watch?v=SGD2q2vewzQ
    http://hatmeinabgeordneterfuernetzsperrengestimmt.de/

    http://www.whylinuxisbetter.net/index_de.php?lang=de
    http://www.itsbetterwithwindows.com/

    (*whymacisbetter* würde mich auch interessieren)

  3. Re: Linux ist ein schönes Hobby

    Autor: ich auch 07.05.09 - 02:17

    Vollhorst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab jetzt nicht konkret SVN gemeint, das ist
    > wirklich recht simpel aufzusetzen und zu warten,
    > auch ohne GUI..

    Ja aber falls du Server unter Windows laufen hast probier mal VisualSVN aus (nicht das VC plugin, sondern das ReposPaket). SVN aufsetzen ist wirklich nicht soo schwer, aber immernoch ein akt wenn man das nicht den ganzen tag ständig macht und die kommandos auswändig kann (und es ist halt nicht jeder berufsadmin) - als ich VisualSVN ausprobiert habe bin ich aus dem Grinsen garnicht mehr rausgekommen - ähnlich wie es spass macht einen Apache Tomcat etc. über XAMMP innerhalb von ein paar Sekunden ohne viel TamTam ans laufen zu bringen...

    > Bei einem Server im Produktivbetrieb hast du nicht
    > die Zeit, dich erst bei einem Problem in die
    > Materie einzulesen, da gehts um jede Minute. Ich
    > red nicht nicht von Bankservern,
    > Atom-U-Boot-Steuerungen o.ä., da gelten eh andere
    > Maßstäbe (zumindestens in der Theorie). Auch z.B.
    > bei einem "einfachen" SBS mit Exchange stehen
    > massig Leute hinter dir und drängeln auf ihre
    > Emails, und auch da kann jede Offline-Minute ins
    > Geld gehen.

    Damit derartige ausfälle nicht lange dauern haben wir ja die Berufsadmins. Das ist auch gut so. Nur hat es z.B. für mich wenig sinn "hobby profi admin" zu sein wenn ich Programmieren möchte. Es zahlt einem ja niemand dafür etwas zuhause root zu sein. Und da finde ich Windows Lösungen komfortabel und auch nicht schlechter. Und auch unter Windows gibt es "echte" Admins die dann die entspechenden Schritte verstehen und verinnerlicht haben - und selbst die mögen vielleicht trotzdem den Komfort und wollen sich eben nur im Notfall mit den interna beschäftigen müssen - eben nicht den ganzen Tag weil es ja so ein tolles Hobby ist...


  4. Re: äääääh nein?! ääääh ja? was?

    Autor: ich auch 07.05.09 - 02:22

    addydaddy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Du kannst Dir doch beliebig alternative
    > Browser und MediaPlayer installieren.
    >
    > Darum geht's doch gar nicht.

    Ja worum geht es denn dann? Darum das es gegen MS geht, egal was?

    > Es ist mir auch langsam zu dooooof das jedem zu
    > erklären.

    Habe bisher noch keine wirklich echte Erklärung gefunden. Du hast hier irgendetwas von Zwängen geschrieben die ich so nicht sehe. Ich glaube dir geht es darum das eigentlich 80% mit dem IE (ab 7, der 6er ist nun nicht so toll) sehr zufrieden sind, und weil ja nun schon ein Browser auf dem System ist nicht zu FF wechseln. Du bist aber per se gegen alles von MS und glaubst wenn MS keinen Browser mitliefern würde der FF einen größeren anteil hätte.

    Mal ganz abgesehen dasvon das der FF was die Programmierung angeht echt Kindergarten ist. Die vergessen überall den Speicher wieder frei zu geben, wesegen er mal schnell 300+MB belegt. Und Sicherheitslochtechnisch holt er bald den IE6 ein...

  5. Re: Linux ist ein schönes Hobby

    Autor: Vollhorst 07.05.09 - 02:40

    Du vermischt da zu sehr Hobby und Beruf. Einen Berufs-Admin der sich erst bei Bedarf bzw. im Ernstfall mit einer Software beschäftigt, würd ich sofort feuern. Leider bin ich nicht Chef oder Personaler, sondern Linux-Admin. Aber immerhin ist mein Arbeitstag recht ruhig, wenn der Exchange ausfällt start ich meinen Linuxmailserver, bieg die Portforwardings/DNS-Mappings auf den, und kann so garantieren dass keine Mails abhanden kommen, während der Windows-Admin vorm Server schwitzt. :D
    Aber zurück zum eigentlichen Thema. Einen Server mit "klickibunti" aufzusetzen, schafft man inzwischen auch mit Linux und sogar OpenSolaris wie ich letztens festgestellt hab. Das spart zwar bei der Installation und Ersteinrichtung Arbeit und Zeit, wird aber spätestens bei Problemen, oder Updates Zeit kosten, wenn man nicht weiß was man tut.
    Einen Service in der Konsole aufzusetzen und vorher dessen man-pages zu studieren find ich da ehrlicher, auch wenn ich bei Dingern die ich auswendig kann, wie z.B. samba auch oft zur grafischen Konfig greife.
    Ich weiß nicht woran es liegt, aber ich hab das Gefühl dass Windows-Server-Admins oft nicht wissen was sie tun, und bei einem Problem sofort in Panik verfallen, und eher irgendwelche Fehlermeldungsfragmente zu Google copy&pasten, als z.B. mal das Ereignisprotokoll zu lesen. Das galt jetzt eher ausschließlich für berufliche Admins, private kenn ich nicht.

    Im privaten Umfeld würd ich aber auch eher ein Linux-Server mit grafischen/webbasiertem Interface empfehlen, einfach weil die freie Doku besser und die Community größer u. hilfsbereiter ist. Versuch mal tiefergehende Fragen über einen Server 2008 (den du womöglich als Student sogar legal kostenlos erhalten hast) irgendwo beantwortet zu bekommen.

  6. Re: Linux ist ein schönes Hobby

    Autor: ich auch 07.05.09 - 06:01

    Vollhorst schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Im privaten Umfeld würd ich aber auch eher ein
    > Linux-Server mit grafischen/webbasiertem Interface
    > empfehlen, einfach weil die freie Doku besser und
    > die Community größer u. hilfsbereiter ist. Versuch
    > mal tiefergehende Fragen über einen Server 2008
    > (den du womöglich als Student sogar legal
    > kostenlos erhalten hast) irgendwo beantwortet zu
    > bekommen.

    Steht doch Wunderbar überall. Entweder in der MSDN, in der MSKB, bei irgedwelchen MSMVPs oder in Foren. Hab mit Windows echt keine Probleme, aber versuch doch mal von der viel beschworenen Linux Community irgendwo eine Auskunft zu bekommen wie man z.B. über die Linux Kernel ABI aus einem Kernelmodul ein IP-Packet zusammenbaust und wegschicktst (Stichwort: sk_buff). Wenn da nicht grad Alan C für dich Zeit hat findest du normalerweise überhauptkeine Antwort. Oder irgendjemand kann Dir nur sagen wie es war bevor das letzte mal die Kernel-ABI "überarbeitet" wurde...

    Wie man das bei einem Windows Treiber macht ist wesentlich leichter Rauszufinden, und wird nicht alle halbe Jahre geändert...

    Sorry, aber von dem Linux-Kindergarten (Kernel, nicht GNU) hab ich echt die Schnauze voll... kann doch nicht sein das man den Kernel ständig ändert nicht weil es sein müsste, sondern damit niemand phöse closed source Treiber schreibt. Die offenen Treiber soll dann die Community ständig "umschreiben" - natürlich schleichen sich dabei ständig Fehler ein, wenn es dann mal überhaupt jemand aus der Community macht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamleiter (w/m/d) IT-Kunden- und Anwendungsbetreuung
    PKV Verband der privaten Krankenversicherung e.V., Köln
  2. Softwareentwickler (m/w/d) C# / .NET
    Alarm IT Factory GmbH, Stuttgart
  3. Fachinformatiker / Fachinformatikerin (m/w/d) für Systemintegration im Bereich Netzwerk an Schulen
    Stadt Kempten (Allgäu), Kempten
  4. Informatikerin oder Informatiker (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Stephen Kings - Manchmal kommen sie wieder (Blu-ray) für 19,99€, The Witch Next Door (4K...
  2. (u. a. New World - Standard Edition für 39,99€)
  3. (u. a. MacBook Air M1 13,3 Zoll 8GB 256GB SSD für 979€, iMac 27 Zoll i5 8GB 256GB SSD für 1...
  4. (u. a. Asus TUF Gaming A15 15,6 Zoll 16GB 512GB SSD RTX 3070 für 1.549€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de