1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Release Candidate bringt…

keine Chance gegen OSX

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. keine Chance gegen OSX

    Autor: root86.org 05.05.09 - 14:45

    Win7 ... immer noch keine Chance gegen OSX ... bevor hier wieder WinKiddies ihr Maul aufreißen ... erst selber informieren/installieren, dann Reden !

  2. Re: keine Chance gegen OSX

    Autor: Alptraum 05.05.09 - 14:46

    Stimmt OSX ist viel Verspielter

  3. Re: keine Chance gegen OSX

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.05.09 - 14:47

    Also hattest du den RC von Windows schon installiert und ausgiebig getestet, bevor du hier mit deinem quietschbunten Kinderzimmersystem rumgeprollt hast? Geil!

  4. Re: keine Chance gegen OSX

    Autor: Politicker 05.05.09 - 14:48

    geh mit deiner beta spielen depp

  5. Re: keine Chance gegen OSX

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.05.09 - 14:48

    Ja absolut knuffig. Richtig was für Profis?

    Gibt's eigentlich auch den Beruf der "Administratorfrau", so wie es das vor paar Jahren mal bei Zahnärzten gab?

  6. Re: keine Chance gegen OSX

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.05.09 - 14:49

    Dass man im Apple-Lager den Unterschied zwischen Beta und RC nicht kennt überrascht mich nicht, vor euch wird ja die Entwicklung strengstens geheim gehalten :-)

  7. Re: keine Chance gegen OSX

    Autor: Politicker 05.05.09 - 14:50

    weisst was
    installier dir deine firewall
    deinen virenschutz
    dein antibot everything
    + sonst alles

    aber lass uns in ruh

  8. Re: keine Chance gegen OSX

    Autor: Rodriguez 05.05.09 - 14:52

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mit deinem quietschbunten Kinderzimmersystem

    Wo ist OSX denn Bunt?
    Die Fenster sind grau, die Symbole sind grau, und vom blauen Aqua ist auch kaum noch was da...... !?!

  9. Re: keine Chance gegen OSX

    Autor: chthon 05.05.09 - 14:54

    Politicker schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > aber lass uns in ruh

    jaja, kommt man den Applejungs mit Argumenten sind die immer gleich Beleidigt.

  10. Re: keine Chance gegen OSX

    Autor: lool 05.05.09 - 14:56

    welches der beiden systeme hat noch mal den oss unterbau?

  11. Re: keine Chance gegen OSX

    Autor: Dodger 05.05.09 - 14:57

    Öhm...also im Vergleich zu Windows 7 ist OSX ja fast monochrom. Und ja ich hab den RC getestet und bin unbeeindruckt. Es ist besser als Vista, aber das war XP auch. Wenn man viel mit Linux Systemen arbeitet ist OSX wesentlich angenehmer :) .. aber soll jeder nehmen was er will. Ich vermisse Windows nicht.

  12. Re: keine Chance gegen OSX

    Autor: ...red... 05.05.09 - 14:57

    lol jetzt muss ich aber lachen. Das man als MS Anbeter nach Vista sowas schreibt, ist eigentlich nur peinlich. Ihr kauft seid mehr als zwei Jahren ein Produkt welches noch nicht mal Alpha ist und freut Euch wie kleine Kinder auf die nächste fertige Beta.

    Peinlich, genau das Wort passt dazu. Einfach nur peinlich.

  13. Re: keine Chance gegen OSX

    Autor: Rodriguez 05.05.09 - 15:00

    chthon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jaja, kommt man den Applejungs mit Argumenten sind
    > die immer gleich Beleidigt.

    Eine nicht-öffentliche-Beta ist also ein Argument?


  14. Reswitch

    Autor: Ex Maccie 05.05.09 - 15:15

    root86.org schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Win7 ... immer noch keine Chance gegen OSX ...
    > bevor hier wieder WinKiddies ihr Maul aufreißen
    > ... erst selber informieren/installieren, dann
    > Reden !


    Also ich wechsel wieder zu Windows.


    Die iMac Enttäuschung und das grausame Idioten OS haben mir für ein halbes Jahre gereicht.

    Es ist traurig mit anzusehen dass ein 4 Jahre alter PC mit XP das arbeiten flotter gestaltet als ein brandneuer iMac.

    Der iMac ist technisch gesehen natürlich überlegen,aber trotzdem dauern gleiche Operationen auf beiden Maschinen unterschiedlcih lang.

    ZB USB Stick kopieren dauer aufm Mac WESENTLICH länger, oder das Scrolling in Photoshop ruckelt währen es auf dem betagtem rechner super smooth läuft.

    Ich frage mich wie Apple-Fans immer so beherzt Märchen verbreiten und sich verzweifelt an Nebelgranaten wie "User_Experience" klammern um irgendwie zu begrunden, dass sie für weniger mehr ausgegeben haben.

    Naja sei es drum. Apple ist für mich gestorben.

  15. Re: Reswitch

    Autor: Rodriguez 05.05.09 - 15:21

    Ex Maccie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist traurig mit anzusehen dass ein 4 Jahre
    > alter PC mit XP das arbeiten flotter gestaltet als
    > ein brandneuer iMac.

    Ein 8 Jahres altes OS arbeitet auf einem 4 Jahre altem Rechner also flotter als ein 1,5 Jahre altes OS auf einem 0,5 Jahre alten Rechner? Verrückt ;)

    > ZB USB Stick kopieren dauer aufm Mac WESENTLICH
    > länger, oder das Scrolling in Photoshop ruckelt
    > währen es auf dem betagtem rechner super smooth
    > läuft.

    Kann es sein das du zu wenig RAM im iMac hast?
    Benutzt du auch die gleichen CS Versionen auf beiden Systeme? Photoshop wird z.B. (sowohl auf Win als auch unter OSX) von Version zu Version träger....

    Und USB ist USB. Oder steckst du den USB Stick in die Tastatur?

  16. Re: Reswitch

    Autor: Naja 05.05.09 - 15:26

    Stimmt er haette sich fuer 90 euro 4gigs oder fuer 990 euro 8gigs holen sollen...*keine Fantasiepreise*

  17. Re: Reswitch

    Autor: Rodriguez 05.05.09 - 15:50

    Naja schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stimmt er haette sich fuer 90 euro 4gigs oder fuer
    > 990 euro 8gigs holen sollen...*keine
    > Fantasiepreise*


    Naja, für einen halbes Jahr alten iMac kosten 4GB Ram ca. 50€ ->

    http://de.shopping.com/xPO-Kingston-KINGSTON-2GB-DDR2-PC2-6400-CL5-soDIMM

  18. Re: Reswitch

    Autor: Ex Maccie 05.05.09 - 16:01

    Rodriguez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ex Maccie schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist traurig mit anzusehen dass ein 4
    > Jahre
    > alter PC mit XP das arbeiten flotter
    > gestaltet als
    > ein brandneuer iMac.
    >
    > Ein 8 Jahres altes OS arbeitet auf einem 4 Jahre
    > altem Rechner also flotter als ein 1,5 Jahre altes
    > OS auf einem 0,5 Jahre alten Rechner? Verrückt ;)

    Gerade zu irre.


    > > ZB USB Stick kopieren dauer aufm Mac
    > WESENTLICH
    > länger, oder das Scrolling in
    > Photoshop ruckelt
    > währen es auf dem betagtem
    > rechner super smooth
    > läuft.
    >
    > Kann es sein das du zu wenig RAM im iMac hast?
    > Benutzt du auch die gleichen CS Versionen auf
    > beiden Systeme? Photoshop wird z.B. (sowohl auf
    > Win als auch unter OSX) von Version zu Version
    > träger....

    Mac 4 Gig Ram
    PC 3

    CS3 beide.


    > Und USB ist USB. Oder steckst du den USB Stick in
    > die Tastatur?


    Ne, direkt am Rechner. Aber das scheint bei Apple normal zu sein. Augenwischerei mit CPU, Rest low Budget.

    Fällt euch beim DVD LW gut auf: Kopieren gleiche Inhalte aufm Apple mehr als doppelt so lange.

    Nur ein Cinebench bring es an den Tag: Da ist der Apple haushoch überlegen (etwa faktor 2) was ja der tatsächlichen HArdware (CPU GPU ) entspricht.

    Aber beim täglichen Arbeiten weiss ich nun dass der Mac einem Aktuellen PC weichen wird. Wenn ich den verkaufe krieg ich für die Kohle nen Core i7 mit 8 Gig RAM und einer Bulligen Grafikkarte, Bluray etc etc.

  19. Re: keine Chance gegen OSX

    Autor: Nachfrager 05.05.09 - 16:09

    lool schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > welches der beiden systeme hat noch mal den oss
    > unterbau?

    Den Was-Unterbau? Wennde DOS meinst: Das ist in der NT Schiene nie drin gewesen. Früher war da was von OS/2 geklaut. Vorm klugen Phrasen dreschen mal informieren. Hilft.

    Und wer hatte doch gleich mit dem modifizierten, vermurksten NeXTstep-Kernel angefangen? Huch... OS X.

    Kriegst unter 64 Bit Windowsen ja auch noch nicht mal ein einfaches DOS Programm mehr gestartet, weil alle Programme, die nicht mindestens 32 Bit sind einfach mal nicht mehr unterstützt werden. Ham'se sich auch gut daran getan.

    Beide Systeme haben sich mittlerweile gemacht und von ihren Wurzeln getrennt. linux war früher auch nur geplant als Terminalprogramm, was gleichzeitig noch was anderes konnte. Und dass OS X ach so sicher ist kannste mir nicht weis machen.

  20. Re: Reswitch

    Autor: innovator 05.05.09 - 16:13

    Hammer!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Wolfsburg
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. Deloitte, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Berlin, Düsseldorf
  4. Studierendenwerk Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

  1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
    Pentium G3420
    Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

    Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

  2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


  1. 17:32

  2. 15:17

  3. 14:06

  4. 13:33

  5. 12:13

  6. 17:28

  7. 15:19

  8. 15:03