1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Release Candidate bringt…
  6. Thema

keine Chance gegen OSX

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: keine Chance gegen OSX

    Autor: Tekl 06.05.09 - 21:57

    Dann lege mal ein 1-Click-Lesezeichenordner in Safari mit 30 Tabs an, wo jeder Tab eine Youtube-Video eingebettet hat.

    --
    Tekl

  2. Re: schwarz und weiß

    Autor: Tekl 06.05.09 - 22:01

    Fred_EM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Auch wenn man es nicht so bunt mag:
    > Es gibt auch noch andere Farben zwischen schwarz
    > und weiß.
    >
    > Warum muß denn "A" schlecht sein damit "B" gut
    > sein kann?

    Das liegt am dualistischen Denken. Für das menschliche Gehirn kann nur etwas existieren, zu dem es ein Gegenteil gibt. Kein Dunkel ohne Licht, kein Nass ohne Trocken etc.

    Man kann quasi die meisten Kommunikationsprobleme auf dieses Problem zurückführen. Das fängt schon bei so grundsätzlichen Dingen wie Religion an und macht auch vor dem Essen nicht halt.

    --
    Tekl

  3. Buzzword Bingo

    Autor: ich auch 06.05.09 - 22:33

    Tekl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ex Maccie schrieb:
    > --------------------------------------------------

    > > Es ist traurig mit anzusehen dass ein 4
    > Jahre
    > alter PC mit XP das arbeiten flotter
    > gestaltet als
    > ein brandneuer iMac.
    >
    > Nun, das ist relativ. Sicher sind einige
    > Arbeitsschritte schneller, da sie eben nicht so
    > leistungsfähig sind wie unter OS X, aber
    > letztendlich kommt es darauf an, ob man wirklich
    > schneller am Ziel ist. Quicklook ist z. B. so ein
    > Feature, welches die gewissen Trägheit des Finders
    > locker wieder wett macht.

    Äh was leistungsfähigere Arbeitsschritte sind langsamer? Was bitte willst du mir damit sagen das ist doch gequirlte scheisse vom "user experience"...

    > Arbeiten wie Tippen und Bildbearbeitung etc. gehen
    > mir am iMac genauso flott von der Hand wie am PC.


    Toll. Und deswegen brauche ich einen zu teuren Mac, der inzwischen PC-Stangenhardware in Plasik-/Alugehäusen zum überhöhten Preis ist mit einem angeblich überlegenem OS das in wirklichkeit ein umgebasteltes BSD ist? In der Zeit hat MS den gleichen Mach3 Kernel einfach zigmal verbessern lassen von Leuten die wissen was sie tun. Die können die Experten nämlich einfach kaufen...

  4. Re: Buzzword Bingo

    Autor: Tekl 06.05.09 - 22:56

    ich auch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tekl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > Äh was leistungsfähigere Arbeitsschritte sind
    > langsamer? Was bitte willst du mir damit sagen das
    > ist doch gequirlte scheisse vom "user
    > experience"...

    Nun, wenn ein Computer mehr machen muss, dann dauert's auch meist länger als wenn er weniger zu tun hat.

    >
    > > Arbeiten wie Tippen und Bildbearbeitung etc.
    > gehen
    > mir am iMac genauso flott von der Hand
    > wie am PC.
    >
    > Toll. Und deswegen brauche ich einen zu teuren
    > Mac, der inzwischen PC-Stangenhardware in
    > Plasik-/Alugehäusen zum überhöhten Preis ist mit
    > einem angeblich überlegenem OS das in wirklichkeit
    > ein umgebasteltes BSD ist? In der Zeit hat MS den
    > gleichen Mach3 Kernel einfach zigmal verbessern
    > lassen von Leuten die wissen was sie tun. Die
    > können die Experten nämlich einfach kaufen...

    Nein, keiner behauptet, dass du einen Mac bräuchtest. Das ist alles individuelles Empfinden. Ich empfinde nach langjähriger intensiver Arbeit mit Windows-PCs beim Mac endlich Spaß bei der Arbeit. Ich muss mich einfach um viele weniger Technik bemühen als zuvor und weniger Tools nachinstallieren. Bis Windows 7 war es z. B. ein Krampf unter Windows einen neuen Ordner anzulegen. Man kann zwar Tools installieren, die ein Tastenkürzel dafür nachrüsten, aber das Tool steckt dann auch nicht auf jedem Windows-PC zu dem man Zugriff hat. Am Mac ist die Basis deutlich komfortabler und vorallem durch die geringere Konfigurierbarkeit auch deutlich konsistenter.

    Ob der Preis überhöht ist, ist immer noch Ansichtssache. Mir ist die Zeitersparnis schon das Geld wert. Versuche mal ein Programm unter Windows zu lokalisieren oder unter OS X. Bei einer nativen OS X Anwendung, musst du nur einen neuen Ordner mit entsprechenden Dateien anlegen unter Windows geht das bei nativen Programmen selten ohne Neukompilierung.

    --
    Tekl

  5. Re: keine Chance gegen OSX

    Autor: loler 07.05.09 - 09:45

    Tekl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann lege mal ein 1-Click-Lesezeichenordner in
    > Safari mit 30 Tabs an, wo jeder Tab eine
    > Youtube-Video eingebettet hat.

    Grade mal probiert, überhaupt kein Problem. Und nu?

  6. Re: keine Chance gegen OSX

    Autor: Tekl 07.05.09 - 09:49

    Nun frage ich mich was bei mir los ist. Der einzige InputManager, der installiert ist, ist 1Password.

    --
    Tekl

  7. Re: keine Chance gegen OSX

    Autor: loler 07.05.09 - 17:39

    Tekl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nun frage ich mich was bei mir los ist. Der
    > einzige InputManager, der installiert ist, ist
    > 1Password.

    Bei mir auch ;)

    Allerdings habe ich die Safari 4 Beta.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Systems Engineer und Project Manager (m/w/d)
    LEIFHEIT AG, Nassau an der Lahn
  2. IT-Netzwerkadministrator*in
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  3. IT-Referent (m/w/d)
    Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin-Mitte
  4. Senior Global Digital Product Manager (m/w/d)
    GEBR. BRASSELER GmbH & Co. KG, Lemgo

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. (u. a. XCOM 2 für 11,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Civilization 6 Platinum für...
  3. (u. a. Battlefield 5 für 5,99€, FIFA 21 für 19,99€, Mass Effect Legendary Edition für 44...
  4. 9,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

  2. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

  3. Elektroauto: Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo
    Elektroauto
    Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo

    Den Mercedes EQS gibt es mit Hinterachslenkung mit 4,5 Grad Einschlag. Wer ein Jahresabo abschließt, bekommt sogar 10 Prozent Lenkeinschlag und damit eine bessere Lenkung.


  1. 16:00

  2. 15:00

  3. 14:15

  4. 13:21

  5. 12:30

  6. 11:20

  7. 11:05

  8. 10:51