Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Release Candidate bringt…

Ekelhaft!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ekelhaft!

    Autor: EinMacBevorzuger 05.05.09 - 15:55

    Dieses Augenkrebs-Bunte Interface mit Kinderausmalbuch-Icons und diesen unsäglich hässlich fetten Fensterrahmen. Und um dem ganzen noch die Brezel-Krone aufzusetzen so ein lächerlicher 3D-Fenster-Durchschalter, bei dem man nichts sieht und der einem nur Zeit kostet! Nicht nur bei Microsoft arbeiten nur inkompetente Designer und Programmierer, auch Leute, die sich sowas freiwillig schönreden, sind an Inkompetenz nicht zu übertreffen!

  2. Re: Ekelhaft!

    Autor: ..ôo 05.05.09 - 16:11

    Dein Geschmack ist der einzige und alle anderen sind inkompetent - alles klar.

  3. Re: Ekelhaft!

    Autor: sodfhjsdfhksdhf 05.05.09 - 16:14

    > Dieses Augenkrebs-Bunte Interface ...

    Du redest jetzt gerade von Mac OSX, oder?

  4. Re: Ekelhaft!

    Autor: TimHawkeye 05.05.09 - 16:19

    Der Design-Papst hat gesprochen ...

  5. Re: Ekelhaft!

    Autor: Rodriguez 05.05.09 - 16:23

    sodfhjsdfhksdhf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Dieses Augenkrebs-Bunte Interface ...
    >
    > Du redest jetzt gerade von Mac OSX, oder?


    Vergleich doch einfach mal:

    Win7 -> https://scr3.golem.de/screenshots/0905/Windows_7_RC/thumb480/Windows_7_RC_screen_09.jpg

    OSX -> http://images.apple.com/euro/macosx/features/images/safari_hero20071016.png

  6. Re: Ekelhaft!

    Autor: larsol 05.05.09 - 16:26

    Ich stimme zu, Golem hat einen schrecklichen Hintergrundbild gewählt, ein Glück das der Standardhintergrund von Windows 7 besser aussieht, und nicht so bunt wie OSX.

  7. Re: Ekelhaft!

    Autor: Robert Beloe 05.05.09 - 16:28

    Rodriguez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sodfhjsdfhksdhf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Dieses Augenkrebs-Bunte Interface ...
    >
    > Du redest jetzt gerade von Mac OSX,
    > oder?
    >
    > Vergleich doch einfach mal:
    >
    > Win7 -> scr3.golem.de
    >
    > OSX -> images.apple.com

    Der Hintergrund in dem von Dir geposteten Bild zu Windows 7 ist hässlich, aber da hat ja nun mal die Wahl. Jeder kann das Hintergrundbild nach Lust und Laune hässlich gestalten. ;) Bei dem Rest kann ich nicht erkennen, wieso designtechnisch Äonen zwischen Mac und Windows liegen sollen.


  8. Re: Ekelhaft!

    Autor: Klau3 05.05.09 - 16:29

    TimHawkeye schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Design-Papst hat gesprochen ...


    Und dabei KDE 4.2 vergessen http://www.youtube.com/watch?v=dzdiPGRZiCY&feature=PlayList&p=E6472E7325ACEDD1&playnext=1&playnext_from=PL&index=51

  9. Re: Ekelhaft!

    Autor: JTR 05.05.09 - 16:38

    Genau, ich kenne diverse die nach OS 9 von Apple OSX angeschaut haben und sich entsetzt Ubuntu etc. zugewandt haben und ganz von Apple weggekommen sind.

  10. Re: Ekelhaft!

    Autor: super 05.05.09 - 16:41

    Cool. Ich mach auch immer die Qualität eines OS an den Icons fest - troll dich.

  11. Re: Ekelhaft!

    Autor: Rodriguez 05.05.09 - 17:03

    Robert Beloe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Hintergrund in dem von Dir geposteten Bild zu
    > Windows 7 ist hässlich, aber da hat ja nun mal die
    > Wahl. Jeder kann das Hintergrundbild nach Lust und
    > Laune hässlich gestalten. ;)

    Der Hintergrund ist ja völlig Wurscht. Er sollte nur nicht vom Inhalt ablenken. Transparente Rahmen sorgen aber dafür das JEDER Hintergrund die Übersichtlichkeit verschlechtert. Es sei denn er ist einfarbig. Aber das kann ja nicht der Sinn der Sache sein

    > Bei dem Rest kann ich
    > nicht erkennen, wieso designtechnisch Äonen
    > zwischen Mac und Windows liegen sollen.

    mal noch 2 Beispiele:

    Mehrere Fenster geöffnet->
    Win7: http://img239.imageshack.us/img239/6159/bild2jpg.jpg

    OSX: http://www.uncrate.com/men/images/2007/06/mac-os-x-leopard.jpg

    Vorinstallierter Messenger (Kontaktliste und Gruppenchat) geöffnet->
    Win7 (MSN): http://img56.imageshack.us/img56/4453/vq2wyr.jpg

    OSX(iChat): http://images.apple.com/euro/macosx/features/images/gallery/ichat_gallery01_20071016.jpg

    Die letzten beiden Bilder stammen übrigens beide jeweils vom Hersteller und dienen als Werbebild. Beim Thema "Übersichtlichkeit" liegen da WELTEN zwischen.

  12. Re: Ekelhaft!

    Autor: Boyjohn 05.05.09 - 17:21

    Oder hier:

    Win7: http://www.knowware.de/kwnew/service/img/photoshop6/apfel.jpg
    OSX: http://www.welt.de/multimedia/archive/00413/menu_birne_BM_Lifes_413017a.jpg

  13. Re: Ekelhaft!

    Autor: Klau3 05.05.09 - 17:29

    Boyjohn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder hier:
    >
    > Win7: www.knowware.de
    > OSX: www.welt.de

    :)

  14. Re: Ekelhaft!

    Autor: Robert Beloe 05.05.09 - 17:35

    Rodriguez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die letzten beiden Bilder stammen übrigens beide
    > jeweils vom Hersteller und dienen als Werbebild.
    > Beim Thema "Übersichtlichkeit" liegen da WELTEN
    > zwischen.

    Bei der Transparenz gebe ich Dir recht. Was das soll, verstehe ich als einfacher Anwender ebenfalls absolut nicht. Eine überflüssige Spielerei, die ich auch sofort abgestellt habe. Abgesehen davon finde ich die Vista/7-Optik schon einen gewaltigen Fortschritt gegenüber der Luna-Oberfläche, die von allen Windows-Oberflächen m.E. die hässlichste war und die ich immer durch den Klassikmodus ersetzt habe.

    Jetzt muss ich aber noch mal etwas auf einer Metaebene schreiben. Was ich an dieser Diskussion nicht verstehen kann, sind diese 'Größenvergleiche'. Warum diese gegenseitigen fanatischen Bekehrungsversuche? Es ist doch absolut albern zu schreiben, das neue bzw. aktuelle Windows-Design sei ekelhaft - genauso wie es albern ist zu schreiben, Apple-Computer seien etwas für Frauen.

    Wieso kann man nicht etwas nüchterner argumentieren und nicht jede Kritik an dem eigenen System als ehrabschneidend empfinden? Wieso ist es nicht möglich, auch Fehler des eigenen Anbieters einzugestehen - nein, DIE gibt es natürlich in keinem Fall und niemals und nirgends. Und wieso ist es nicht möglich, auch mal anzuerkennen, wenn andere Anbieter ein wirklich passables Betriebssystem entwickelt haben, anstatt zu schreiben, die Optik sei ekelhaft und alle Features seien kopiert? Kritik ist natürlich super (das meine ich ernst), aber sie entkräftet sich selbst, wenn sie so heillos übertrieben wird.

    Für jemanden, der einen Computer nur als fortgeschrittener Anwender nutzt und lediglich ein interessierter Laie ist, sind solche Debatten einfach nur albern und machen das jeweils beworbene und so stark gepriesene Betriebssystem, das natürlich Welten besser ist gegenüber dem unterirdischen Konkurrenten, alles andere als sympathisch. Im Gegenteil.

  15. Re: Ekelhaft!

    Autor: Rodriguez 05.05.09 - 17:47

    Robert Beloe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum diese gegenseitigen
    > fanatischen Bekehrungsversuche? Es ist doch
    > absolut albern zu schreiben, das neue bzw.
    > aktuelle Windows-Design sei ekelhaft - genauso wie
    > es albern ist zu schreiben, Apple-Computer seien
    > etwas für Frauen.

    Da gebe ich dir recht. Der Beitrag von "EinMacBevorzuger" ist dabei auch extrem "emotional" ;)

    Ich persönlich gebe ihm aber was das Interface betrifft völlig recht. Es mag sein das Win7 schneller, stabiler, sicherer, etc. und neue Features (wenn auch keine innovativen) sowie bessere Hardwareerkennung mitbringt, aber was MS da im Interfacebereich abliefert bricht einfach alle Regeln der Usability.

    Solch ein inkonsistentes Design (jedes Fenster sieht anders aus, sogar bei den vorinstallierten MS-Programmen), überladenes Design (Toolbars & Ribbons ohne Ende) und sinnloses Eye-Candy (Flip 3D und Konsorten) wie bei Win7 findet man sonst nirgends. Nichtmal ansatzweise.

    Aber wenn man damit klar kommt, schön. Man kann ja auch mit einem Trabi von A nach B kommen. Ob das komfortabel ist, ist eine andere Sache ;)

  16. Re: Ekelhaft!

    Autor: Robert Beloe 05.05.09 - 18:00

    Na ja, ich habe ja ein halbes Jahr ausschließlich an einem MacBook Pro gearbeitet, und eigentlich mag ich Apple durchaus, wenngleich mir der Hype um die Lifestyle-Produkte wie iPod und iPhone fremd ist, aber gut. Wie auch immer: Dass ich, nachdem ich wieder an einem Windows-Rechner saß, nun mit einem Trabi unterwegs war, fand ich nun wirklich nicht.

    Auch bei solchen Vergleichen gilt: Eine Nummer kleiner ist meist besser, zutreffender und vor allem: überzeugender.

  17. Re: Ekelhaft!

    Autor: EinMacBevorzuger 05.05.09 - 18:02

    Das ist alle falsch, was du schreibst! Leute, die sich Windows schönreden müssen, sind einfach nur DAUs. Microsoft verkauft seit 10 Jahren fast die gleiche Technik mit anderem Zuckerguss oben drauf und euch DAUs fällt es nicht auf. Ihr habe Unrecht und liegt falsch mit eurer "Anschauung" Microsoft weiterhin mit eurem Geld unterstützen zu müssen.

  18. Re: Ekelhaft!

    Autor: qned 05.05.09 - 18:05

    Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente Ente

    Gans.

  19. Re: Ekelhaft!

    Autor: Robert Beloe 05.05.09 - 18:15

    EinMacBevorzuger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist alle falsch, was du schreibst!

    Du liegst falsch, auch wenn Du denkst, die Weisheit gepachtet zu haben. Vor solchen Leuten sollte man sich in Acht nehmen.

    > Leute, die
    > sich Windows schönreden müssen, sind einfach nur
    > DAUs.

    Ich rede mir Windows nicht schön. Ich nutze meinen Computer zum Arbeiten, aber ich habe kein emotionales Verhältnis zu ihm. Bei den von mir verwendeten Betriebssystemen läuft das komplikationslos und einfach ab. Das war so beim Apple MacBook und das ist so bei Windows XP.

    > Microsoft verkauft seit 10 Jahren fast die
    > gleiche Technik mit anderem Zuckerguss oben drauf
    > und euch DAUs fällt es nicht auf.

    Okay, das stimmt zwar so nicht, aber selbst wenn es so wäre: Es wäre mir echt sowas von egal, solange das System vernünftig und stabil arbeitet und mir alle relevanten Funktionsabläufe ermöglicht. Ich möchte in erster Linie effizient mit meinem System arbeiten, weiter nichts.

    > Ihr habe Unrecht
    > und liegt falsch mit eurer "Anschauung" Microsoft
    > weiterhin mit eurem Geld unterstützen zu müssen.

    Ja klar, ich spende regelmäßig an Microsoft. Vor allem immer zu Weihnachten, nach dem Gottesdienst.

  20. Re: Ekelhaft!

    Autor: Rodriguez 05.05.09 - 18:19

    Der Post ist doch nur zum provozieren da. Wahrscheinlich sogar von einem MS-Fanboy bzw. Anti-Apple-Fanboy verfasst....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  3. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  4. Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 64,90€ (Bestpreis!)
  3. 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Elektroauto: Uniti One soll Sitzanordnung wie ein McLaren F1 haben
    Elektroauto
    Uniti One soll Sitzanordnung wie ein McLaren F1 haben

    Das schwedische Unternehmen Uniti will das minimalistische Elektroauto One 2020 auf den Markt bringen. Die Sitzanordnung ist ungewöhnlich und umfasst einen zentralen Fahrersitz. Auch der Konfigurator ist jetzt online.

  2. Elektro-Geländewagen: General Motors will E-Hummer bauen
    Elektro-Geländewagen
    General Motors will E-Hummer bauen

    General Motors plant offenbar eine neue Fahrzeugserie aus Pick-ups und SUV mit Elektroantrieb und will die Marke Hummer mit einem Elektro-Geländewagen neu auflegen.

  3. Elektroauto: BMW reduziert Reichweitenerwartung an iNext
    Elektroauto
    BMW reduziert Reichweitenerwartung an iNext

    Als BMW das Elektroauto iNext angekündigt hat, sollte dieses noch eine Reichweite von 700 km haben. Nun hat BMW eine neue Zahl kommuniziert, die wesentlich darunter liegt.


  1. 07:50

  2. 07:32

  3. 07:11

  4. 15:12

  5. 14:18

  6. 13:21

  7. 12:56

  8. 11:20