1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Release Candidate bringt…
  6. Thema

Ekelhaft!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ekelhaft!

    Autor: fogel 05.05.09 - 18:19

    EinMacBevorzuger schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Nicht
    > nur bei Microsoft arbeiten nur inkompetente
    > Designer und Programmierer, auch Leute, die sich
    > sowas freiwillig schönreden, sind an Inkompetenz
    > nicht zu übertreffen!


    Wenn du ein überzeugter Mac-User bist, wieso liest du dir dann News über Windows durch und beschwerst dich im Forum über Funktionen von Windows, die dir nicht gefallen? Dein Mac scheint dich ja scheinbar doch nicht so zu überzeugen, dass du ständig in Windowsmeldungen rumliest und guckst was hier so tolles passiert.

  2. Re: Ekelhaft!

    Autor: wiwi1921 05.05.09 - 18:24

    >
    > "Ich persönlich gebe ihm aber was das Interface
    > betrifft völlig recht. Es mag sein das Win7
    > schneller, stabiler, sicherer, etc. und neue
    > Features (wenn auch keine innovativen) sowie
    > bessere Hardwareerkennung mitbringt, aber was MS
    > da im Interfacebereich abliefert bricht einfach
    > alle Regeln der Usability.
    >
    > Solch ein inkonsistentes Design (jedes Fenster
    > sieht anders aus, sogar bei den vorinstallierten
    > MS-Programmen), überladenes Design (Toolbars &
    > Ribbons ohne Ende) und sinnloses Eye-Candy (Flip
    > 3D und Konsorten) wie bei Win7 findet man sonst
    > nirgends. Nichtmal ansatzweise."

    ich bin windows nutzer und trotzdem gebe ich dir hundertprozentig recht. nutzt jemand wirklich diese ganzen features?

    mich jedenfalls verwirrt dieses ganze durcheinander eher als dass es mir die arbeit erleichtert. schon schade um win xp. wenn das mit windows so weitergeht werden sie mich auf jeden fall früher oder später als user verlieren.

  3. Re: Ekelhaft!

    Autor: Robert Beloe 05.05.09 - 18:26

    Rodriguez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Post ist doch nur zum provozieren da.
    > Wahrscheinlich sogar von einem MS-Fanboy bzw.
    > Anti-Apple-Fanboy verfasst....

    Könnte natürlich sein. Diese Art der Argumentation wäre jedenfalls kein Kompliment für Apple-'Fanboys'. ;) Leider kenne ich solche Sprüche auch von Apple-Fanatikern aus meinem Bekanntenkreis, sonst echt zwei nette Typen, aber wenn es um Apple-Produkte geht, klinkt da irgendetwas aus. :) Nun gut, so ganz verstehen kann ich den Bekehrungszwang nicht, aber was soll's.

    Eines muss man jedenfalls feststellen: Die Markenbindung bei Apple ist wirklich sensationell gut - und bei Microsoft eher sehr bescheiden.


  4. Re: Ekelhaft!

    Autor: Robert Beloe 05.05.09 - 18:30

    wiwi1921 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mich jedenfalls verwirrt dieses ganze
    > durcheinander eher als dass es mir die arbeit
    > erleichtert. schon schade um win xp. wenn das mit
    > windows so weitergeht werden sie mich auf jeden
    > fall früher oder später als user verlieren.

    Die Ribbons fand ich am Anfang auch wirklich ätzend, inzwischen finde ich die Arbeit damit besser als beim alten Office. So richtig verstehen kann ich dennoch nicht, wieso Microsoft den Anwendungsstil geändert hat, wo doch Millionen von Nutzern seit Office 95 an die alte Oberfläche gewöhnt waren. Wenn diesen Sommer der Support für Office 2000 ausläuft, wird interessant sein zu beobachten, ob so mancher Nutzer auf OpenOffice umsteigt.

    Ansonsten fand ich die standardmäßige XP-Optik wirklich einfach nur hässlich, während der Classicmode unverschnörkelt und schlicht ist. Die Vista-Optik gefällt mir dagegen durchaus.


  5. Re: Ekelhaft!

    Autor: Stoik 05.05.09 - 18:32

    @EinMacBevorzuger

    Mac mag zwar in einigen Sachen besser sein aber dein Angebissener Apfel ist auch nicht viel besser. Zumal nen Mac system fast das dreifache kostet als nen normaler Windows PC.

    Dann noch die Windows User als DAUs (DümmsteAnzunehmendeUser) darzustellen ist auch mies. Du scheinst ein Objektophil gegenüber dein Mac zu sein.

    Da frag ich mich eh wer hier der DAU ist. Zum einen was will der Normalverbraucher mit nen Mac? Mac lohnt sich meiner Meinung nach nur wenn man in der Medienbranche ist alles andere ist Käse, ich brauch mir doch nich für über 2000eur ein Rechner in die Bude stellen wo ich eh nur mal ne Rechnung tippe oder mal 10min rum surfe.

    Ich selbst arbeite auch nur mit Windows. MacOSX habe ich auch schon mal angeschaut aber habe selbst noch kein sinn gesehen mir ein zu kaufen.

  6. Re: Ekelhaft!

    Autor: Commander1024 05.05.09 - 18:42

    Wisst Ihr, was noch schlimmer ist, als Forentrolle?


    Richtig, Leute, die den Trollen weiter Futter vor die Füße werfen. Vernünftige Verfahrensweise wäre auch in diesem Fall, ersten Satz lesen, als Mumpitz erkennen, weiterblättern und missachten. Das Internet ist schon genug gefüllt von dummen Kommentaren dummer Leute.

    Und ein Troll ohne Futter verhungert auch *irgendwann*

  7. Re: Ekelhaft!

    Autor: lol23 05.05.09 - 18:44

    tja das ist eben geschmackssache...

    ich hab auch nix gegen windows, benutze aber zum arbeiten osx oder linux um einiges lieber. Ich betrachte osx als komplett (d.h. inkl hardware etc) funktionierendes linux.. und das passt mir sehr gut.

    der normalandwender (um nicht von DAUs zu sprechen - kein netter umgangston imho) braucht kein spezielles os... gibt für alle alles was man braucht - jetz mal abgesehen von spielen. Aber es ist zum beispiel unumgänglich wenn man einen windows pc nutzen will, ihn zu warten (lassen) und sich damit zu beschäftigen. Dies ist imho bei linux/osx weniger bis garnicht der fall. Was sicherlich für viele anwender (auch für mich - obwohl ich info studiere :-) ) einfach angenehm ist.

    greetz

  8. Re: Ekelhaft!

    Autor: x-tremer 05.05.09 - 18:44

    genau so schaut es aus

  9. Re: Ekelhaft!

    Autor: x-tremer 05.05.09 - 18:51

    Rodriguez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Robert Beloe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum diese gegenseitigen
    > fanatischen
    > Bekehrungsversuche? Es ist doch
    > absolut
    > albern zu schreiben, das neue bzw.
    > aktuelle
    > Windows-Design sei ekelhaft - genauso wie
    > es
    > albern ist zu schreiben, Apple-Computer seien
    >
    > etwas für Frauen.
    >
    > Da gebe ich dir recht. Der Beitrag von
    > "EinMacBevorzuger" ist dabei auch extrem
    > "emotional" ;)
    >
    > Ich persönlich gebe ihm aber was das Interface
    > betrifft völlig recht. Es mag sein das Win7
    > schneller, stabiler, sicherer, etc. und neue
    > Features (wenn auch keine innovativen) sowie
    > bessere Hardwareerkennung mitbringt, aber was MS
    > da im Interfacebereich abliefert bricht einfach
    > alle Regeln der Usability.
    >
    > Solch ein inkonsistentes Design (jedes Fenster
    > sieht anders aus, sogar bei den vorinstallierten
    > MS-Programmen), überladenes Design (Toolbars &
    > Ribbons ohne Ende) und sinnloses Eye-Candy (Flip
    > 3D und Konsorten) wie bei Win7 findet man sonst
    > nirgends. Nichtmal ansatzweise.
    >
    > Aber wenn man damit klar kommt, schön. Man kann ja
    > auch mit einem Trabi von A nach B kommen. Ob das
    > komfortabel ist, ist eine andere Sache ;)
    >

    aber wenn ich mir die angeblichen augenkrebsverursachenden kinderausmalicons vom windos anschaue, und dagegen dann die vom mac ... also ich weiß ja nicht. diese riesenteile vom mac, die können nicht nur kinder, sondern sogar blinde ausmalen.

  10. Re: Ekelhaft!

    Autor: Der Kaiser! 06.05.09 - 02:22

    > Solch ein inkonsistentes Design (jedes Fenster sieht anders aus, sogar bei den vorinstallierten MS-Programmen), überladenes Design (Toolbars & Ribbons ohne Ende) und sinnloses Eye-Candy (Flip 3D und Konsorten) wie bei Win7 findet man sonst nirgends. Nichtmal ansatzweise.
    Das war kreativer Überschuss. Ich denke der wird in späteren Versionen zurecht gepatcht.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  11. Re: Ekelhaft!

    Autor: Der Kaiser! 06.05.09 - 02:30

    > Leider kenne ich solche Sprüche auch von Apple-Fanatikern aus meinem Bekanntenkreis, sonst echt zwei nette Typen, aber wenn es um Apple-Produkte geht, klinkt da irgendetwas aus. :) Nun gut, so ganz verstehen kann ich den Bekehrungszwang nicht, aber was soll's.
    Ursache: Werbung aka. Gehirnwäsche.

    > Eines muss man jedenfalls feststellen: Die Markenbindung bei Apple ist wirklich sensationell gut - und bei Microsoft eher sehr bescheiden.
    Das ist so nicht richtig. Denk mal an Microsofts Mäuse/-Tastaturen oder die XBOX360! ;)

    PS: Was machen die Schafen eigentlich, wenn ihnen ihr "Jesus" Steve Jobs weggestorben ist?


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  12. Re: Ekelhaft!

    Autor: Der Kaiser! 06.05.09 - 02:34

    > was will der Normalverbraucher mit nen Mac? Mac lohnt sich meiner Meinung nach nur wenn man in der Medienbranche ist alles andere ist Käse, ich brauch mir doch nich für über 2000eur ein Rechner in die Bude stellen wo ich eh nur mal ne Rechnung tippe oder mal 10min rum surfe.
    ACK!

    > Ich selbst arbeite auch nur mit Windows. MacOSX habe ich auch schon mal angeschaut aber habe selbst noch kein sinn gesehen mir ein zu kaufen.
    Mac OS X ist das Betriebssystem, nix anderes.


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  13. Re: Ekelhaft!

    Autor: firehorse 06.05.09 - 04:57

    EinMacBevorzuger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dieses Augenkrebs-Bunte Interface mit
    > Kinderausmalbuch-Icons und diesen unsäglich
    > hässlich fetten Fensterrahmen. Und um dem ganzen
    > noch die Brezel-Krone aufzusetzen so ein
    > lächerlicher 3D-Fenster-Durchschalter, bei dem man
    > nichts sieht und der einem nur Zeit kostet! Nicht
    > nur bei Microsoft arbeiten nur inkompetente
    > Designer und Programmierer, auch Leute, die sich
    > sowas freiwillig schönreden, sind an Inkompetenz
    > nicht zu übertreffen!


    Gewissermaßen hast Du schon recht. 'Persönlich halte ich die standard-Oberfläche auch zum kotzen. Allerdings wird es die blöde breite Masse recht wenig interessieren.

    Beim akt. KDE sind diese Spielereien auch deutlich besser gelungen. Wäre auch eine Alternative, auch wenn KDE hier die schlechteste Performance unter Linux darstellt und bietet. Wirklich gelungen ist es unter OSX. Nur ist auch dies eine Frage des persönlichen Geschmacks. Aber hier stimmen zumindest Design und Funktion.

    Das oder mein Problem: Die meisten Anwender, auch oder gerade in den Büros, stecken immer noch in der Anfängen der computertechnolischen Entwicklung und brauchen Systeme/Oberflächen mit denen diese vertraut sind. Dies könnte allerdings auch hier für MS und mit Win 7 selbst zum Problem werden.

    Irgendwie schon peinlich dass man hier keine oder kaum gemeinsame Nenner findet und Design und Funktion auch noch getrennte Wege beschreiten.

    Für jene die allerdings die nicht auf Design stehen gibt es allerdings auch unter Win 7 immer noch den Classic-Modus!

    Alles andere wird dann wie bisher auch eine Sache der Fähigkeiten des Anwenders/Admins sein. Auch dort wird man nicht gezwungen den Standard zu fressen!

    Positiv gegenüber Vista, obwohl eigentlich auf Vista aufgebaut (siehe Version-Nummer), ist die Tatsache das es für MS ein wirklicher aber auch notwendiger Fortschritt ist. Zumindest was die Performance betrifft.





  14. Genialer Coup von Apple

    Autor: loler 06.05.09 - 10:13

    Robert Beloe schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Bei dem Rest kann ich
    > nicht erkennen, wieso designtechnisch Äonen
    > zwischen Mac und Windows liegen sollen.

    Das hat Apple halt perfekt eingefädelt. 2001 haben sie mit dem bunten Mac OS 10.0 ein Täuschungsmanöver gestartet um die Konkurrenz über die Zukunft der GUI-Gestealtung in die Irre zu führen. Microsoft hat sofort reagiert und begonnen, Vista und Win 7 zu entwickeln. Das katastrophale Ergebnis sehen wir heute.
    Apple selbst hat natürlich schnell wieder zu einem schlichten Grau/Silber zurückgefunden, aber Microsoft und die Fanbois sind voll drauf reingefallen und müssen jetzt mit der Designkatastrophe leben. Aber keine Angst, das nächste Windows wird bestimmt besser (tm). Ihr Opfer, lol.

  15. Re: Genialer Coup von Apple

    Autor: MacOpa 06.05.09 - 10:22


    Sorry aber dieses mausgrau sieht nicht ansprechender aus wie Aero. Finde das Design von Win7 sehr gelungen und diesmal sollte Apple darüber nachdenken es MS gleichzutun. Wie gesagt zur Zeit hat Apple den Chic einer Betonmauer...

  16. Unanständig

    Autor: Ein Mensch 06.05.09 - 10:26


    Deine Wortwahl und Ausführungen sind unanständig und unangebracht. Du solltest erstmals eine Erziehung geniessen bevor Du Dich in einer so respektlosen Art und Weise an der Arbeit anderer Menschen vergreifst!

  17. Re: Genialer Coup von Apple

    Autor: oni 06.05.09 - 10:34

    MacOpa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Sorry aber dieses mausgrau sieht nicht
    > ansprechender aus [[wie]] Aero.

    http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,314572,00.html

    > Finde das Design von
    > Win7 sehr gelungen und diesmal sollte Apple
    > darüber nachdenken es MS gleichzutun. Wie gesagt
    > zur Zeit hat Apple den Chic einer Betonmauer...

    Naja, das ist Geschmackssache. Ich finde das Design von Aero nicht schlecht, auf jeden Fall besser als das Bonbonplastikdesign von XP. Anfangs fand ich's auch doof dass Apple wieder vom Glas- und Porzellan-Look abkommt, aber die etwas dezentere Oberfläche sieht doch gar nicht so übel aus.

    Ich finde aber, sie könnten der Oberfläche ein Skinning-Feature geben. Dann könnte sich jeder seine GUI designen, wie er will.

  18. Re: Genialer Coup von Apple

    Autor: loler 06.05.09 - 11:51

    MacOpa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Sorry aber dieses mausgrau sieht nicht
    > ansprechender aus wie Aero.

    Bei normalen Betriebssystemen nimmt das Design der Fenster und anderer Bedienelemente auch nicht den Großteil des Bildschirms ein ;-)

    Wurde ja bereits gepostet:

    http://img239.imageshack.us/img239/6159/bild2jpg.jpg

    Das ist doch eine absolute Katastrophe. Aber wenn es dir gefällt, lass dich nicht aufhalten ;-)

    > Finde das Design von
    > Win7 sehr gelungen und diesmal sollte Apple
    > darüber nachdenken es MS gleichzutun. Wie gesagt
    > zur Zeit hat Apple den Chic einer Betonmauer...

    Grau ist bei mir eigentlich meistens nur der kleine Teil des Bildschirms, der nicht mit meiner Arbeit gefüllt ist. Bei Windows isses in Zukunft wohl andersrum. 3 Dutzend Titel- und Toolleisten und irgendwo dazwischen auf 200x200 Pixel ne kleine Tabelle mit Quartalszahlen ;-)

  19. Re: Ekelhaft!

    Autor: loler 06.05.09 - 12:12

    Der Kaiser! schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Das war kreativer Überschuss. Ich denke der wird
    > in späteren Versionen zurecht gepatcht.

    Jaja, das nächste Windows wird bestimmt besser (tm). Windowsopfer sind echt drollig :-))

  20. Re: Genialer Coup von Apple

    Autor: Der Kaiser! 09.05.09 - 02:20

    > Ich finde aber, sie könnten der Oberfläche ein Skinning-Feature geben. Dann könnte sich jeder seine GUI designen, wie er will.
    Zu viele Optionen für Benutzer eines Mac. Es könnte sie verwirren.


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. CHECK24 Services GmbH, München
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,61€
  2. 4,99€
  3. 53,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

  1. Amazons Heimkino-Funktion: Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
    Amazons Heimkino-Funktion
    Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden

    Amazon wertet viele seiner Echo-Lautsprecher auf. Sie können als drahtlose Heimkinolautsprecher mit Fire-TV-Geräten verbunden werden. Die smarten Lautsprecher dienen dann auch zum Konsum von Filmen und Serien.

  2. Chrome: Google will langsame Websites kennzeichnen
    Chrome
    Google will langsame Websites kennzeichnen

    Der Webbrowser Chrome soll künftig anzeigen, ob eine Website in der Regel schnell oder langsam geladen wird. Wie diese Kennzeichnung aussehen könnte, will Google noch erproben.

  3. Brille: Apple soll AR-VR-Headsets ab 2021 planen
    Brille
    Apple soll AR-VR-Headsets ab 2021 planen

    Den Einstieg in die virtuelle oder augmentierte Realität will Apple erst ab 2021 mit entsprechenden Brillen abschließen. Vorher soll das iPad Pro mit Sensoren ausgerüstet werden, die den Raum erfassen.


  1. 08:31

  2. 08:01

  3. 07:36

  4. 20:03

  5. 18:05

  6. 17:22

  7. 15:58

  8. 15:26