1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 16.000 unterschreiben…

Förderer der Gegenpetition

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Förderer der Gegenpetition

    Autor: Auslacher 05.05.09 - 16:22

    Solche Leute fördern Gewalt gegen Kinder und eine Verschleierung der grausamen Wahrheit. Lieber wegsehen statt helfen. Damit stehen die Unterzeichner der Gegenpetition auf einer Stufe wie die Kinderschänder selbst.

    Probleme löst man nicht, indem man die Augen schließt oder ein Stopschild setzt.

  2. Re: Förderer der Gegenpetition

    Autor: µschi 05.05.09 - 16:26

    Ursula, bist Du's?

  3. Re: Förderer der Gegenpetition

    Autor: carp 05.05.09 - 16:27

    Auslacher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Probleme löst man nicht, indem man die Augen
    > schließt oder ein Stopschild setzt.

    Jo, hast Recht. Speziell letzteres macht sich aber in der Tagesschau besser, da ist ja keine Zeit für lange Erklärungen.

  4. Re: Förderer der Gegenpetition

    Autor: Auslacher 05.05.09 - 16:33

    Hast du überhaupt gelesen?

  5. Re: Förderer der Gegenpetition

    Autor: µschi 05.05.09 - 16:56

    hmmm, das ist dann wohl ein Missverständnis - muss wohl an "Gegen"petition liegen. Ich bin natürlich auch gegen den geistigen Tiefflug der Ursula (die von der Leyne gelassene).

  6. Re: Förderer der Gegenpetition

    Autor: µschi 05.05.09 - 16:57

    hmmm, das ist dann wohl ein Missverständnis - muss wohl an "Gegen"petition liegen. Ich bin natürlich auch gegen den geistigen Tiefflug der Ursula (die von der Leyne gelassene).

  7. Re: Förderer der Gegenpetition

    Autor: sparvar 05.05.09 - 17:00

    und was hast du vor der ganzen aktion getan?

    zufällig nix?

  8. Re: Förderer der Gegenpetition

    Autor: Auslacher 05.05.09 - 17:07

    Die Strafverfolgung ist den Justizbehörden vorbehalten. Selbstjustiz in welcher Form auch immer ist illegal und ebenfalls nicht mit dem Grundgesetz und den Idealen eines Rechtsstaates vereinbar.

  9. Re: Förderer der Gegenpetition

    Autor: Lachauslacher 05.05.09 - 17:21

    Auslacher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Probleme löst man nicht, indem man die Augen
    > schließt oder ein Stopschild setzt.


    Doch, StoPPschilder helfen, das Leid der Kinder zu verringern, indem man ihnen nicht auch noch die Pein zufügen lässt, die dadurch entsteht, dass sich Personen Zugang zu den dokumentierten Kindesmissbräuchen ermöglichen!

    Außerdem helfen diese Stoppschilder dabei, dem Bürger aufzuzeigen, wann er falsches Verhalten an den Tag legt. Sie wirken ähnlich wie gelbe Karten beim Fussball!

  10. Re: Förderer der Gegenpetition

    Autor: Aha 05.05.09 - 17:41

    Aha, interessante Sichtweise. Jetzt wäre noch interessanter, zu wissen, wer entscheidet, was "falsches Verhalten" ist?!

    Vielleicht sollten wir mit der Initiative der Bundesministerin gleich einen Grundstein legen, um nach und nach immer mehr Kriterien für das Sperren von "falschen" Inhalten zu finden.

    Und nur um das klarzustellen: ich halte es wie in der Begründung der Petition zu lesen ist: "Kinder zu schützen und sowohl ihren Mißbrauch, als auch die Verbreitung von Kinderpornografie, zu verhindern stellen wir dabei absolut nicht in Frage".

  11. Re: Förderer der Gegenpetition

    Autor: auslachlachauslacher 05.05.09 - 17:42

    ach ja genau gelben karten haben viel sinn, wenn man eine bekommen hat, dann foult man nie mehr...


    dann muss man es nur noch heimlicher machen...

  12. Re: Förderer der Gegenpetition

    Autor: KiPo-Gegner 05.05.09 - 19:02

    Auslacher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Solche Leute fördern Gewalt gegen Kinder und eine
    > Verschleierung der grausamen Wahrheit.

    Hm jo. Persönlich find ich es schade, dass es in den Medien, die auch die breite Masse erreichen, nicht erwähnt wird. So was wie die Tagesschau beispielsweise. Bloss nicht regierungskritisch berichten...

    *seufz*


  13. Re: Förderer der Gegenpetition

    Autor: Auslacher 05.05.09 - 20:12

    Missbraucht, gefilmt und ggf ermordet werden sie dennoch... da wird es ihnen egal sein, ob das nun 5 oder 10 Täter gesehen haben. ;-)

  14. Re: Förderer der Gegenpetition

    Autor: KeineMachtDenHonks 05.05.09 - 21:34

    Auslacher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Solche Leute fördern Gewalt gegen Kinder und eine
    > Verschleierung der grausamen Wahrheit. Lieber
    > wegsehen statt helfen. Damit stehen die
    > Unterzeichner der Gegenpetition auf einer Stufe
    > wie die Kinderschänder selbst.
    >
    > Probleme löst man nicht, indem man die Augen
    > schließt oder ein Stopschild setzt.


    Ach ja. Verstehe. Und deine Kinderliebe sagt dir, dass es besser ist, Pädophilen freien Zugang zu Kinderpornos zu geben, ja?!

  15. Re: Förderer der Gegenpetition

    Autor: mhhh 05.05.09 - 21:39

    er meint wohl eher das du beim 2. mal ausm verkehr gezogen wirst ^^

  16. Re: EmoMoralSülze *TrollPlonk*

    Autor: billy 05.05.09 - 23:33

    träum weiter deinen pressefreiheit-, ehrliche medien-, gerechtigkeitsgefühl- und "waffen sind böse" Traum.

    Freiheit hat ihren preis, ich bin bereit ihn mit der möglichkeit von einigen vergewaltigten und gefilmten kinder, auch meiner, zu bezahlen.

    jede sicherheit, alles, haben zu wollen ohne was zu geben geht nicht. punkt.

    Beschwer dich doch lieber bei (d)einem Gott, einer religion oder nem budda - das kommt deinem interlekt sicher näher als hier in einem recht aufgeklärten forum mitdiskutieren und die gegenpetition vertreten zu wollen.

    my2cents


    ps denk mal alleine über was nach und schalt mal ein paar gefuehle ab.

  17. Re: Förderer der Gegenpetition

    Autor: Wikifan 05.05.09 - 23:44

    Was helfen würde, wäre:

    - Gegen die Täter ermitteln
    - Die Websites aus dem Internet entfernen

    Nicht:

    - Die Täter schützen
    - Listen zu erstellen, die ohnehin geleakt werden und so selbst Kinderpornos indirekt zu verbreiten
    - Unsinnige Listen zu erstellen, die bereits durch die Benutzung alternativer DNS-Server umgangen werden können

    Denk mal darüber nach

  18. Re: Förderer der Gegenpetition

    Autor: Wikifan 05.05.09 - 23:46

    Den haben sie sowieso durch alternative DNS-Server.

  19. Re: Förderer der Gegenpetition

    Autor: KeineMachtHonksWieDir 06.05.09 - 13:09

    du solltest deinen Nik beherzigen!

  20. Re: Förderer der Gegenpetition

    Autor: lottikarotti 06.05.09 - 13:15

    Man löst Probleme aber auch nicht indem man die Symptome unsichtbar macht um jegliche Spur zur Ursache zu verlieren.
    Hat man mal die Ursachen bekämpft kann man anfangen das verbliebene Material zu entfernen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Scientist (m/f/d)
    Lidl Digital, Berlin, Neckarsulm
  2. Senior Consultant Servicenow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte (remote möglich)
  3. Process Manager Fulfillment (m/w/d)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
  4. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    Queisser Pharma GmbH & Co. KG, Flensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. PS5-Controller für 49,99€, Uncharted: Legacy of Thieves Collection PS5 für 24,99€, Far...
  2. 25,99€ statt 39,99€
  3. gratis (bis 26. Mai)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
Bundeswehr
Das Heer will sich nicht abhören lassen

Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Bundes-Klimaschutzgesetz Die Bundeswehr wird grüner
  2. 600 Millionen Euro Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
Was Fahrgäste wissen müssen

Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  1. Entlastungspaket Länder stimmen für 9-Euro-Ticket
  2. Biontech Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
  3. Öffentlicher Nahverkehr Linkspartei will 9-Euro-Ticket bis Ende 2022

Xiaomi Watch S1 Active im Test: Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet
Xiaomi Watch S1 Active im Test
Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet

Eine günstige Sportuhr mit gutem GPS-Modul - das wäre was! Leider hat die Watch S1 Active von Xiaomi zu viele Schwächen, um Spaß zu machen.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Fossil präsentiert Hybrid-Smartwatch im Retrolook