1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 16.000 unterschreiben…
  6. Thema

Ob KiSchä oder Politik, Sperre ist sowieso unwirksam

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wer die Sperrrre umgeht, macht sich doch verdächtig, oder?

    Autor: DasAmt 05.05.09 - 17:45

    itachi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weist du wann du im Begriff bist auf einer
    > Stoppseite zu landen?

    Wer sich nicht auf dubiose Seiten begibt, landet nicht auf der Stoppseite. Weißt du, wo die Polizei bei Verkehrskontrollen steht? Nein! Und trotzdem hast du dich an die Geschwindigkeitsbegrenzung zu halten! Genauso darf man keine Seiten mit verbotenen Inhalten ansurfen. Wer das trotzdem tut, muss halt mit den Ermittlungen leben. Wer unschuldig ist, wird es auch nicht schwer haben, dass dies festgestellt wird.


    itachi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sind die Sperrlisten
    > transparanet, nachvollziehbar, damit man nicht
    > ungewollt auf so einer Seite landet, obwohl man
    > weis dass da auf der Seite keine Kipo oben sind?

    Das wäre ja noch schöner, wenn man den Perversen diese Seiten auch noch auflisten würde: Gibt es eine Liste von Drogendealern in den deutschen Städten? Nein! Und trotzdem ist eine Geschäftshandlung mit diesen verboten. Wieso haben hier so viele Angst davor, dass die verantwortungsvollen Ermittlungsbehörden nicht genau unterscheiden können zwischen denjenigen, die nur fahrlässig handeln, und denjenigen, die absichtlich solche Seiten ansurfen?

  2. Re: Wer die Sperrrre umgeht, macht sich doch verdächtig, oder?

    Autor: DasAmt 05.05.09 - 17:46

    > zahlreiche Möglichkeiten

    Dann nenne diese doch!

    Wer nur seriöse Seiten ansurft, wird niemals Probleme bekommen!

  3. Re: Wer die Sperrrre umgeht, macht sich doch verdächtig, oder?

    Autor: DasAmt 05.05.09 - 17:47

    > für mich besteht Politik nur noch aus Misstrauen, da eh alle korrupt
    > sind und sich von irgend ner Industrie schmieren lassen

    Das ist traurig. Was hält dich noch in diesem schönen Land?

  4. Re: Wer die Sperrrre umgeht, macht sich doch verdächtig, oder?

    Autor: DasAmt 05.05.09 - 17:48

    > So Leute wie Du haben früher und auch heute, blind den scheinbaren
    > Führern gehorcht.

    Welche Führer meinst du? Wer kein Vertrauen in die Regierung hat, kann ja eine andere Partei wählen. Oder auswandern!

  5. Re: Wer die Sperrrre umgeht, macht sich doch verdächtig, oder?

    Autor: DerMetzger 05.05.09 - 17:53

    Wenn ich sowas höre. Wenn dir deine privaten Daten so egal sind schick doch bitte gleich deine Bankdaten an mein Konto.
    Wir werden uns außerdem bemühen dir deine tägliche Zeitung um anstößige Artikel (Politische Meinungen die Herr Schäuble evtl. nicht gefallen) zu verkleinern, also nicht wundern wenn einige Rechteckige Löcher drin sind.

  6. Re: Wer die Sperrrre umgeht, macht sich doch verdächtig, oder?

    Autor: itachi 05.05.09 - 17:54


    > itachi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sind die Sperrlisten
    > transparanet,
    > nachvollziehbar, damit man nicht
    > ungewollt
    > auf so einer Seite landet, obwohl man
    > weis
    > dass da auf der Seite keine Kipo oben sind?
    >
    > Das wäre ja noch schöner, wenn man den Perversen
    > diese Seiten auch noch auflisten würde: Gibt es
    > eine Liste von Drogendealern in den deutschen
    > Städten? Nein! Und trotzdem ist eine
    > Geschäftshandlung mit diesen verboten. Wieso haben
    > hier so viele Angst davor, dass die
    > verantwortungsvollen Ermittlungsbehörden nicht
    > genau unterscheiden können zwischen denjenigen,
    > die nur fahrlässig handeln, und denjenigen, die
    > absichtlich solche Seiten ansurfen?
    >
    >

    DasAmt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > itachi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Weist du wann du im Begriff bist auf
    > einer
    > Stoppseite zu landen?
    >
    > Wer sich nicht auf dubiose Seiten begibt, landet
    > nicht auf der Stoppseite. Weißt du, wo die Polizei
    > bei Verkehrskontrollen steht? Nein! Und trotzdem
    > hast du dich an die Geschwindigkeitsbegrenzung zu
    > halten! Genauso darf man keine Seiten mit
    > verbotenen Inhalten ansurfen. Wer das trotzdem
    > tut, muss halt mit den Ermittlungen leben. Wer
    > unschuldig ist, wird es auch nicht schwer haben,
    > dass dies festgestellt wird.
    >
    >

    [] Du hast meinen Text verstanden.

    1) Es gibt keine "verbotenen" Inhalte.
    2) Nochmal für dich. Weist du was für die Teletubbies ..äh Politiker "dubiose" Seiten sind? nach welchen Kriterien werden die ausgewählt? Wozu will man wie in China zensieren? (ich wette es bleibt nicht bei KIPO). Warum waren auf einer geleakten Sperrliste von $Land 90% Seiten drauf die keine KiPos enthielten?
    Warum macht man sowas sinnloses wie "Netzsperren" (ein blanker Hohn..man braucht nicht mal vermeintlich verbotene 1337-H4x0r Tools um die zu "umgehen)?
    Fragen über Fragen die du a) nicht beantworten kannst, b) nicht begreifst und c) die Tatsache über deine Unwissenheit mit deinem Geblubber zu verschleiern du versuchst.

  7. Re: Ob KiSchä oder Politik, Sperre ist sowieso unwirksam

    Autor: itachi 05.05.09 - 17:55

    Signed. Bis auf.. nicht Sonnenbrille, sondern so ein Ding was du dir vor die Augen hälst wenn du dir ne Sonnenfinsternis anschaust..oder so ein Schwarzer Bag den die CIA "Terroristen" drüberstülpt, wenn sie sie verschleppt.

  8. Re: Wer die Sperrrre umgeht, macht sich doch verdächtig, oder?

    Autor: DasAmt 05.05.09 - 17:58

    Wer so frech wird wie du, hat keine Argumente zu bieten!

    Nun nochmal langsam für dich: Die Regierung wurde von der Mehrheit der deutschen Bürger gewählt. Sie genießt das Vertrauen der Bürger. Daher wird sie schon wissen, was sie tut. Wenn dir die Gesetze nicht passen, dann wähle einfach eine andere Partei!

    Und wer nicht einmal weiß, ob die Seiten, die er ansurft nicht vielleicht doch dubios sein könnten, hat sein Risiko selbst verschuldet.

    Es gibt kein Anrecht darauf, kriminelle Seiten zu besuchen. Auch wenn manche das anscheinend nicht wahrhaben wollen.

  9. Re: Wer die Sperrrre umgeht, macht sich doch verdächtig, oder?

    Autor: DasAmt 05.05.09 - 17:59

    Du bist weder die Regierung noch sonst eine befugte Stelle. Was soll also dieser Quark?

  10. Re: Wer die Sperrrre umgeht, macht sich doch verdächtig, oder?

    Autor: itachi 05.05.09 - 18:01

    DasAmt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Soviel Vertrauen muss man zu den
    > Ermittlungsbehörden schon haben. Beim BKA sitzen
    > seriöse und verantwortugnsvolle Experten, die sich
    > an Gesetze halten.
    LOL, wie war das noch mit den Luxemburger Bankdaten an die das BKA gekommen ist?
    Die haben sich die für Geld besorgt -> Illegale Beweisermittlung. Jaja, beim BKA sitzen seriöse/verantwortugnsvolle Experten, welche sich an Gesetze halten.
    Und ich bin der Weihnachtsmann und bringe allen braven CDU/CSU Wählern Geschenke. Alle Anderen, die ihr Hirn noch nicht beim Propagandaministerium abgegeben haben, bekommen Besuch vom Krampus.

  11. Re: Ob KiSchä oder Politik, Sperre ist sowieso unwirksam

    Autor: USA4ever 05.05.09 - 18:01

    Die CIA verschleppt keine Menschen. Was sind "Terroristen"? Willst du damit der CIA unterstellen, sie würde sich nicht nur gegen tatsächliche Terroristen wenden?

  12. Re: Wer die Sperrrre umgeht, macht sich doch verdächtig, oder?

    Autor: DracoManggon 05.05.09 - 18:01

    Schon mal dran gedacht, dass man "Seriöse" Seiten auch manipulieren kann.

    Oder auch gut: Ich gehe fest davon aus, dass wenn der Entwurf wie geplant durchgesetzt wird. Wird es nicht mehr lange dauern bis irgendwelche Scriptkiddies sich den Spaß erlauben Viren, Würmer, whatever zu schreiben / zu Bauen, welche explizit, im Hintergrund ohne das der User was davon merkt, diese Seiten aufrufen. Da selbst der beste Virenscanner niemals die siggis von allen Schädlingen haben kann resp. alle Schädlinge erkennen kann, wäre das Ausmaß katastrophal. Natürlich könnten jez einige Leute auf den Gedanken kommen, dass der Rechner ja "eingezogen" wird und das man den Virus ja finden wird und somit unschuldig sei -- Naja für die Soziale Exsistenz is es dann wohl schon zu spät.

    Zumal man mit diesen "Sperren" ja soooo toll pralen kann. Zum anderen hat man noch eine Fliege mit der Selben Klappe geschlagen: Diese Sperren kosten im Vergleich dazu, das man die Täter wirklich verfolgt, nix nada nothing. Im Umkehrschluss: Die Politiker sind nicht daran Interessiert KiPo wirklich zu verfolgen, sondern nur an weiteren Kontollmechanissmen und am Wahlkampf. Deutschland Deutschland soweit ist es schon gekommen, kein Interesse an der Bekämpfung der eigentlichen Probleme. Naja das Einzigste was man da wohl machen kann ist Aufklären Aufklären und nochmals Aufklären.


    Und wenn man sich dann mal die klassischen Medien anschaut, was jene zum Thema fabrizieren, kommt einem das reine Grausen (Ausnahmen bestätigen die regel).


    ______________________________
    Wenn man immer mehr Freiheit für die Sicherheit opfert verliert man am Ende beides.

  13. Re: Wer die Sperrrre umgeht, macht sich doch verdächtig, oder?

    Autor: Steuerfahnderunterstützer 05.05.09 - 18:03

    Die Handlung war sowohl legal (beweise doch das Gegenteil! Wo sind Urteile hierzu, die aufzeigen, dass es nicht legal war!) als auch gerechtfertigt! Niemand hat das Recht, seine kriminellen Aktivitäten (ja, auch Steuerhinterziehung ist kriminell! Man entzieht der Allgemeinheit das Geld!) zu verstecken!

    Unabhängig davon lässt sich feststellen: Der Zweck heiligte in dem Fall die Mittel!

  14. Re: Wer die Sperrrre umgeht, macht sich doch verdächtig, oder?

    Autor: ag 05.05.09 - 18:05

    DasAmt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Regierung wurde von der Mehrheit der deutschen Bürger gewählt. Sie
    > genießt das Vertrauen der Bürger. Daher wird sie schon wissen, was sie tut.

    Das eine lässt sich leider nicht aus dem anderen folgern...

  15. Re: Wer die Sperrrre umgeht, macht sich doch verdächtig, oder?

    Autor: DasAmt 05.05.09 - 18:05

    Wer tatsächlich über einen von anderen verursachten Fehler im Computer auf gesperrte Seiten gelangt und auf die Stoppseite weitergeleitet wird, hat die Wahrheit ja auf seiner Seite. Die Ermittlungsbehörden werden dann diese Wahrheit herausfinden und so ist die Unschuld der verdächtigten Person belegt.

    Ermittlungsverfahren dienen eben auch dazu, das rechtmässige Verhalten einer Person zu belegen!

    Es gibt keine Ausreden! Vertrauen zu den Behörden muss man haben!

  16. Re: Wer die Sperrrre umgeht, macht sich doch verdächtig, oder?

    Autor: DasAmt 05.05.09 - 18:06

    Doch, denn niemand wählt eine Regierung, der er nicht vertraut und an deren Fähigkeiten er nicht glaubt.
    Das ist das Grundprinzip der Demokratie.

  17. Re: Wer die Sperrrre umgeht, macht sich doch verdächtig, oder?

    Autor: SX 05.05.09 - 18:08

    Hey Amt,

    guck mal hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Cross-Site_Scripting

  18. Re: Wer die Sperrrre umgeht, macht sich doch verdächtig, oder?

    Autor: DerMetzger 05.05.09 - 18:11

    Wer sagt dir dass ich nicht "die Regierung" bin und deine Daten alle vor mir liegen habe und mich über deine Penislänge lustig mache ?

    Du würdest also tatsächlich der Regierung deine Bankdaten schicken XD

    Ich verrat dir mal was: Kannste dir sparen, die wissen sowieso wo dein Geld so liegt und wieviel das ist.

    Wahrscheinlich bist du selbst ein kurzsichtiger Beamter und denkst dass jeder Politiker und jeder der sonst noch mit deinen Daten rumjonglieren kann 100% vertrauenswürdig ist und deine Daten "unhackbar" (unmöglich?!) gespeichert haben.

    Aber du denkst ja auch dass du niiiemals auf Phising reinfallen würdest und dass das auf "seriösen" Seiten sowieso nie passiert. Dann informier dich mal über DNS-Spoofing und ähnliches.

    Mach doch bitte eine Liste aller Seriösen-Seiten, damit wir alle wissen welche Seiten wir besser nicht mehr ansurfen...
    z.B. Wikipedia.de ... uhh böse Seite.

  19. Re: Wer die Sperrrre umgeht, macht sich doch verdächtig, oder?

    Autor: itachi 05.05.09 - 18:12

    DasAmt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer so frech wird wie du, hat keine Argumente zu
    > bieten!
    Frech ... ich lach mich kapputt. Ich schalt nur mein Hirn ein ;-). Uiii ich bin ein Frechdachs ..du tust mir echt leid.
    Ich hab mehr Argumente als du.
    Sachen wie ... Wer nichts zu verbergen hat ..sind keine Argumente. Das sind unreflektierte Totschlagargumente die von Zdf->Frontal21 Guckern wiedergegeben werden, die ihr Hirn beim Propagandaministerium abgegeben haben.
    > Nun nochmal langsam für dich: Die Regierung wurde
    > von der Mehrheit der deutschen Bürger gewählt. Sie
    > genießt das Vertrauen der Bürger.
    Das Vertrauen von solchen Wahlviechern wie dir (leider 90% der Deutschen Population). Klar wurde sie von der Mehrheit gewählt. Weil die Mehrheit der Propaganda zum Opfer gefallen ist.
    > Daher wird sie
    > schon wissen, was sie tut. Wenn dir die Gesetze
    > nicht passen, dann wähle einfach eine andere
    > Partei!
    Muss ich nicht.. ich lebe zum glück ned in Deutschland. Hab nur Angst dass zu uns dieser Schwachsinn über die Grenze schwappt.
    <Ironie>
    .. .Die Mauer muss wieder her :-D.
    </Ironie>
    > Und wer nicht einmal weiß, ob die Seiten, die er
    > ansurft nicht vielleicht doch dubios sein könnten,
    > hat sein Risiko selbst verschuldet.
    Zb für Recherchen. Der Regierung nach bin ich ja schon pöse wenn ich mich über Sicherheitslücken informiere, welche Angriffe es auf Computersysteme gibt (DoS,DDoS, SQL-Injection etc.) und diese teste (im Rahmen meines Informatikstudiums hatten wir eine Security Übung .. da haben wir auch so pööhhhse Tools wie nmap, BK****, Samd*** etc verwendet). Wow Ich bin kriminell weil ich Informatik studiere.
    > Es gibt kein Anrecht darauf, kriminelle Seiten zu
    > besuchen. Auch wenn manche das anscheinend nicht
    > wahrhaben wollen.
    Nochmal: Es gibt keine "kriminellen" Seiten. Gibt keinen Paragraphen dafür, was eine "kriminelle" Homepage ist".
    Wow, du hast neben ... Wer nichts zu verbergen hat.., ein neues Totschlagargument erfunden mit dem man jeden Kritiker in eine Ecke stellen kann. Ich bin beeindruckt.


  20. Re: Ob KiSchä oder Politik, Sperre ist sowieso unwirksam

    Autor: itachi 05.05.09 - 18:12

    YMMD.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in im Bereich Windows Server / Serverbereitstellung (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Digital Product Owner (m/w/d)
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, Mainz, München
  3. Programmmanager (m/w/d) Lebensversicherung
    Württembergische Lebensversicherung AG, Stuttgart
  4. IT-Consultant im Bereich ERP-Systeme/ERP-Systemadmini- strator (m/w/d)
    CCV GmbH, Au i. d. Hallertau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€ (Release 07.12.)
  2. (u. a. ASPYR 25th Anniversary Sale: Call of Duty 4: Modern Warfare für 8,50€, Bioshock: Infinite...
  3. (u. a. Apacer AS340X 960GB SATA-SSD für 82,90€, Patriot Viper VPN100 2TB PCIe-SSD für 216...
  4. (u. a. Samsung U28R552UQU 28 Zoll für 249€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de