1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 16.000 unterschreiben…
  6. Thema

Internetsperren sind Bücherverbrennung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich verbrenne auch Bücher

    Autor: spanther 06.05.09 - 06:31

    firehorse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > weil jeden Scheiss muss ich nicht lesen oder
    > haben. Das gilt auch für das Netz. Aus.
    >
    >


    lööööl xD
    Schöne Satire x)

  2. Re: Schon irgendwen aufgefallen?

    Autor: firehorse 06.05.09 - 06:32

    Der Verfasser des Eingangsthreads interessiert sich überhaupt nicht für Meinungsfreiheit. Sonst hätte diese/r mal selbst hierzu Stellung bezogen.

    Offendsichtlich reicht sein eigener "rechtsstaat(licher)" Horizont nicht aber dazu nicht aus...

  3. Re: puh.... spanther

    Autor: firehorse 06.05.09 - 07:01

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sehr wohl bringt ein Vorhang etwas. Politiker
    > können damit dann auch mal heimlich dem BKA eine
    > Sperrliste zur Verfügung stellen, worauf
    > Regimekritische Texte stehen und freies
    > Gedankengut steht. Das kann man dann für den
    > Großteil der Bürger unsichtbar machen und der Maus
    > somit das Warnschild klauen, während man sie
    > weiter auf die Mausefalle zurennen lässt :D
    >
    > Maus = Bürger

    Erstmal muss du auf solche Seiten kommen. Da fängt das Problem schon an. Gut. Die Medien und Regierung machen genug "Reklame" für Seiten mit Sperrlisten und wenn man dann die neugierde einiger, auch meist noch jugnedlicher, nimmt, dann sieht die Sachlage schon wieder anders aus.

    Im Grunde geht der Schritt dieser Tussi von der Leyen (so etwas kann man nur als Tussi bezeichnen und nicht für vollnehmen) nicht weit genug. Ist nicht zu Ende gedacht, halbherzig, kurz völlig daneben.

    Was das BKA betrifft, da muss ich dir recht geben. Dank Schäuble und des BKA-Präsidenten ist jegliches Vertrauen in eine Rechtstaatlichkeit abhanden gekommen. Es ging erst nicht um KiPo sondern einzig um islamistische Fundamentalisten. Ist aber schon wieder für viele vergessen. Hier zeichnen sich insbesondere die Medien aus (kein wirklicher Journalismus mehr - Kritik nur kurzfristig und zeitlich begrenzt - Resthirn Journalien) :(

    Der Terror seitens Talibans, konnte sich als Argumentation ja nicht halten. Es wäre auch unlogisch. Warum auf einmal dieser Richtungswechsel, dass schafft und stärkt das Misstrauen in Politik und Bedienstete (das sind alle Beamte - unsere Angestellten!!!).

    Auf der anderen Seite muss man die schwächeren Schützen. Dazu zählen Kinder sowie labile Mitmenschen und ist auch im Grundgesetz genauso verankert. Ohne dies wäre es eine meinungsfreie Egokratie und keine wirkliche Demokratie :) Das grundgesetz bildet die Basis dazu und steht über den jeweiligen Bedürfnissen des Einzelnen. Das ist auch gut so.

    KiPo's brauchen nicht nur Darsteller, sondern auch Produzenten.
    Jeder Produzent, hier mal ohne KiPo, wird auch bestättigen das eine Produkution nur dann Sinn macht wenn es auch Abnehmer gibt. Die Darsteller wollen ja auch eine Scheibe vom Kuchen abhaben usw...

    Wirklich Sinn würde also nur eine komplette Sperrung des Servers/Roots machen. Viele Abnehmer sind eigentlich nur Sammler und diese würden dann schon einmal dem Produzenten/Betreiber fehlen.

    Was mich enttäuscht, ist die Tatsache dass bei Demos nicht einmal ein hunderstel von denen die hier in Foren und Blogs schreiben auch auf die Straße gehen. Wahrscheinlich sind etliche schon mit ihrem fetten Arsch festgewachsen und kommen aus dem Sessel nicht mehr heraus :)









  4. Re: puh.... spanther

    Autor: Staatstehunsbei 06.05.09 - 07:04

    > Jeder Produzent, hier mal ohne KiPo, wird auch bestättigen das eine
    > Produkution nur dann Sinn macht wenn es auch Abnehmer gibt

    Und genau deshalb ist die Strafverfolgung der Konsumenten W I C H T I G!
    Denn ohne Konsumenten gäbe es keine solchen abscheulichen Verbrechen!
    Endlich sieht das mal jemand ein!

  5. Re: puh.... spanther

    Autor: spanther 06.05.09 - 07:07

    firehorse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sehr wohl bringt ein Vorhang etwas.
    > Politiker
    > können damit dann auch mal heimlich
    > dem BKA eine
    > Sperrliste zur Verfügung
    > stellen, worauf
    > Regimekritische Texte stehen
    > und freies
    > Gedankengut steht. Das kann man
    > dann für den
    > Großteil der Bürger unsichtbar
    > machen und der Maus
    > somit das Warnschild
    > klauen, während man sie
    > weiter auf die
    > Mausefalle zurennen lässt :D
    >
    > Maus =
    > Bürger
    >
    > Erstmal muss du auf solche Seiten kommen. Da fängt
    > das Problem schon an. Gut. Die Medien und
    > Regierung machen genug "Reklame" für Seiten mit
    > Sperrlisten und wenn man dann die neugierde
    > einiger, auch meist noch jugnedlicher, nimmt, dann
    > sieht die Sachlage schon wieder anders aus.
    >
    > Im Grunde geht der Schritt dieser Tussi von der
    > Leyen (so etwas kann man nur als Tussi bezeichnen
    > und nicht für vollnehmen) nicht weit genug. Ist
    > nicht zu Ende gedacht, halbherzig, kurz völlig
    > daneben.
    >
    > Was das BKA betrifft, da muss ich dir recht geben.
    > Dank Schäuble und des BKA-Präsidenten ist
    > jegliches Vertrauen in eine Rechtstaatlichkeit
    > abhanden gekommen. Es ging erst nicht um KiPo
    > sondern einzig um islamistische Fundamentalisten.
    > Ist aber schon wieder für viele vergessen. Hier
    > zeichnen sich insbesondere die Medien aus (kein
    > wirklicher Journalismus mehr - Kritik nur
    > kurzfristig und zeitlich begrenzt - Resthirn
    > Journalien) :(
    >
    > Der Terror seitens Talibans, konnte sich als
    > Argumentation ja nicht halten. Es wäre auch
    > unlogisch. Warum auf einmal dieser
    > Richtungswechsel, dass schafft und stärkt das
    > Misstrauen in Politik und Bedienstete (das sind
    > alle Beamte - unsere Angestellten!!!).
    >
    > Auf der anderen Seite muss man die schwächeren
    > Schützen. Dazu zählen Kinder sowie labile
    > Mitmenschen und ist auch im Grundgesetz genauso
    > verankert. Ohne dies wäre es eine meinungsfreie
    > Egokratie und keine wirkliche Demokratie :) Das
    > grundgesetz bildet die Basis dazu und steht über
    > den jeweiligen Bedürfnissen des Einzelnen. Das ist
    > auch gut so.
    >
    > KiPo's brauchen nicht nur Darsteller, sondern auch
    > Produzenten.
    > Jeder Produzent, hier mal ohne KiPo, wird auch
    > bestättigen das eine Produkution nur dann Sinn
    > macht wenn es auch Abnehmer gibt. Die Darsteller
    > wollen ja auch eine Scheibe vom Kuchen abhaben
    > usw...
    >
    > Wirklich Sinn würde also nur eine komplette
    > Sperrung des Servers/Roots machen. Viele Abnehmer
    > sind eigentlich nur Sammler und diese würden dann
    > schon einmal dem Produzenten/Betreiber fehlen.
    >
    > Was mich enttäuscht, ist die Tatsache dass bei
    > Demos nicht einmal ein hunderstel von denen die
    > hier in Foren und Blogs schreiben auch auf die
    > Straße gehen. Wahrscheinlich sind etliche schon
    > mit ihrem fetten Arsch festgewachsen und kommen
    > aus dem Sessel nicht mehr heraus :)

    Dickenwitze sind fies :(

  6. Re: puh.... spanther

    Autor: spanther 06.05.09 - 07:09

    Staatstehunsbei schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Jeder Produzent, hier mal ohne KiPo, wird
    > auch bestättigen das eine
    > Produkution nur
    > dann Sinn macht wenn es auch Abnehmer gibt
    >
    > Und genau deshalb ist die Strafverfolgung der
    > Konsumenten W I C H T I G!
    > Denn ohne Konsumenten gäbe es keine solchen
    > abscheulichen Verbrechen!
    > Endlich sieht das mal jemand ein!

    Ich glaub es ja nicht...
    Wer glaubt das ohne Filmchenkonsumenten keine Übergriffe stattfinden würden, ist extremst naiv und Weltfremd...

  7. Re: puh.... spanther

    Autor: firehorse 06.05.09 - 07:15

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Staatstehunsbei schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Jeder Produzent, hier mal ohne KiPo,
    > wird
    > auch bestättigen das eine
    >
    > Produkution nur
    > dann Sinn macht wenn es auch
    > Abnehmer gibt
    >
    > Und genau deshalb ist die
    > Strafverfolgung der
    > Konsumenten W I C H T I
    > G!
    > Denn ohne Konsumenten gäbe es keine
    > solchen
    > abscheulichen Verbrechen!
    >
    > Endlich sieht das mal jemand ein!
    >
    > Ich glaub es ja nicht...
    > Wer glaubt das ohne Filmchenkonsumenten keine
    > Übergriffe stattfinden würden, ist extremst naiv
    > und Weltfremd...

    Du, das habe ich so auch nur auf das Netz bezogen. Mir ist schon klar das die größten Verbrechen nicht im öffentlichen Netz auftauchen.
    Trotzdem ist dies ein Fakt, wenn auch nur einer von vielen Faktoren.

    Weiterdenken muss du auch mal allene :D

    Aber ist auch kein einfaches Thema. Nur einig sollte man sich sein, dass diese Art der Sperrung/Deckelung(passt besser) nun wirklich mehr als ein Witz ist...


  8. Re: puh.... spanther

    Autor: Staatstehunsbei 06.05.09 - 07:16

    Keine Übergriffe vielleicht nicht. Aber es würden nicht noch zusätzlich Kinder dafür geschändet, dass andere das dann abkaufen !!

    Und außerdem leiden die Kinder noch zusätzlich an der Tatsache, dass es Filme gibt, die die Verbrechen, die an ihnen verübt wurden, aufzeigen !!

    Es müssten noch viel härtere Maßnahmen her und die Sperren noch radikal ausgeweitet werden!

  9. Re: puh.... spanther

    Autor: Staatstehunsbei 06.05.09 - 07:17

    Richtig. Es muss viel radikaler gesperrt werden!

    Jeder, der eine solche Seite besuchen will (!!!!), sollte lebenslang Internetverbot bekommen!

  10. Re: puh.... spanther

    Autor: The Fat Man 06.05.09 - 07:19

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Dickenwitze sind fies :(



    Extra für dich:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Trolley_problem#The_fat_man

    Wie würdest DU reagieren?

  11. Re: puh.... spanther

    Autor: jihad 06.05.09 - 07:35

    Es gibt bestimmt dutzende Pädophiler, die sich dabei nicht filmen.
    Gegen die muss genauso was getan werden!

    Ich hoffe nur wie wahnsinnig das die ganze scheisse nicht nach hinten losgeht und sich ein Onkel, der sich seine abartigen phantasien sonst online besorgt hat, jetzt nicht anfängt und die Nichte mißbraucht.
    Da gehen mir die Nackenhaare hoch.

    Ganz nebenbei glaube ich nicht, das es einen millionenschweren "Markt" dafür gibt. Ich bin in 11 Jahren Internet noch nie über so eine Seite gestolpert. Und mit google wird man wohl kaum was finden. Und wo kein wirklicher Markt ist, da kann man diesen auch nicht durch >Nachfragemangel< ausrotten.

    Solche Menschen wird es wohl immer geben. Und primär sollten sie ermittelt und bestraft/therapiert werden. Und das einzige was die Bundesregierung machen will, ist eine große Decke drüber spannen und so tun als wär jetzt wieder heile Welt!

    Die Bundesregierung macht das denke ich nicht mit Absicht - nichtmal Schäuble. Sie sind nur leider nicht Kompetent genug, aber dafür um so mehr eingebildet, um zu denken sie kämen mit dem Medium Internet zurecht.

    Ich verstehe vor allem die Rentner nicht, die damals das Grundgestz wohl mit offenen Armen empfangen haben und nun zusehen wie es nach und nach wieder auseinandergeschnitten wird. Irgendwann sind wir bei §1 und klammern Verbrecher/Terroristen von den >anderen< Menschen aus.

  12. Re: puh.... spanther

    Autor: firehorse 06.05.09 - 08:34

    Staatstehunsbei schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Richtig. Es muss viel radikaler gesperrt werden!
    >
    > Jeder, der eine solche Seite besuchen will (!!!!),
    > sollte lebenslang Internetverbot bekommen!

    Es geht um die Betreiber, Du Hirni.
    wenn du dich mal informieren würdest. Schau mal im ccc vorbei. Die sinbd einem Ausschluss solche Inhalte auch nicht abgeneigt!


  13. Re: puh.... spanther

    Autor: spanther 06.05.09 - 08:45

    firehorse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du, das habe ich so auch nur auf das Netz bezogen.
    > Mir ist schon klar das die größten Verbrechen
    > nicht im öffentlichen Netz auftauchen.
    > Trotzdem ist dies ein Fakt, wenn auch nur einer
    > von vielen Faktoren.

    Ja also. So klingt das schon viel besser :-)

    > Weiterdenken muss du auch mal allene :D

    Du glaubst garnicht wie mein Kopf täglich raucht, wenn ich mir über Themen gedanken mache ;-)

    > Aber ist auch kein einfaches Thema. Nur einig
    > sollte man sich sein, dass diese Art der
    > Sperrung/Deckelung(passt besser) nun wirklich mehr
    > als ein Witz ist...

    Och so schwer is das Thema auch ned. Issn bissl komplexer aber man kann sich das Leben ja auch unnötig schwer machen :P

    Sperrungen also Netzzensurversuche dürfen aufjedenfall niemals gelingen! Sie sind zum scheitern verurteilt, weil nur dann Demokratisch weiter frei gelebt werden kann. Wenn Medienwege zensiert werden ohne Kontrolle und Überwachung der Zensoren und ihrer Arbeit, was ja in diesem Schlupfloch perfekt ist da keiner überwachen kann, haben wir ne zweite DDR ...

    Dann kriegt man nur das vorgesetzt was man sehen soll und wenn man Sender anderer "Länder" empfangen will, verhindern das die Störsender in dem Falle dann heute die Filter :-)

    Sowas geht absolut nicht und das noch im Namen von Missbrauchsopfern. Einfach wiederlich wie da Opfer instrumentalisiert werden und somit ein weiteres mal missbraucht. Und zwar für niedere Zwecke der Politiker, welche auf dieser Masche Zensur durchdrücken wollen, um dann Meinungsbildung zu verhindern...

  14. Re: puh.... spanther

    Autor: spanther 06.05.09 - 08:56

    Staatstehunsbei schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Keine Übergriffe vielleicht nicht. Aber es würden
    > nicht noch zusätzlich Kinder dafür geschändet,
    > dass andere das dann abkaufen !!
    >
    > Und außerdem leiden die Kinder noch zusätzlich an
    > der Tatsache, dass es Filme gibt, die die
    > Verbrechen, die an ihnen verübt wurden, aufzeigen
    > !!
    >
    > Es müssten noch viel härtere Maßnahmen her und die
    > Sperren noch radikal ausgeweitet werden!


    Jojo schon klar, Kopfschuss und so ich weis bescheit ^^
    Würdest du Serverabschaltungen und Strafverfolgung fordern, würde ich dir sogar zustimmen. Aber mit dieser dummen Zensurregime Propaganda ganz sicher nich :-)

  15. Re: puh.... spanther

    Autor: spanther 06.05.09 - 08:57

    firehorse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es geht um die Betreiber, Du Hirni.
    > wenn du dich mal informieren würdest. Schau mal im
    > ccc vorbei. Die sinbd einem Ausschluss solche
    > Inhalte auch nicht abgeneigt!

    Es kommen halt nicht alle kognitiv so weit wie du und ich ;-)

  16. Re: puh.... spanther

    Autor: spanther 06.05.09 - 08:58

    The Fat Man schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Dickenwitze sind fies :(
    >
    > Extra für dich:
    >
    > en.wikipedia.org
    >
    > Wie würdest DU reagieren?


    Geht das auch auf Deutsch? Ich hab noch nich geschlafen und mir ist das Englisch imo irgendwie zu kompliziert. Da müsste ich zuviel nachdenken dann ;-)

  17. Re: holla....hat es schon 13 geschlagen??

    Autor: firehorse 06.05.09 - 08:59

    jihad schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gibt bestimmt dutzende Pädophiler, die sich
    > dabei nicht filmen.
    > Gegen die muss genauso was getan werden!

    Duzende? Mach mal aus diese Zahl ein paar duzend: 10000
    Und genaue Zahlen gibt es nicht. Das WWW hört ja auch hier nicht auf :)

    > Ich hoffe nur wie wahnsinnig das die ganze
    > scheisse nicht nach hinten losgeht und sich ein
    > Onkel, der sich seine abartigen phantasien sonst
    > online besorgt hat, jetzt nicht anfängt und die
    > Nichte mißbraucht.
    > Da gehen mir die Nackenhaare hoch.

    Aso...nur deine Nichte... interessiert mich nicht. Hauptsache dieser Onkel stellt dies kleine Maus dann auch wenigsten im Netz aus, damit man mitwixxen kann...->>> Bitte noch einmal. Sind die anderen Kinder nicht auch Kinder????

    > Ganz nebenbei glaube ich nicht, das es einen
    > millionenschweren "Markt" dafür gibt. Ich bin in
    > 11 Jahren Internet noch nie über so eine Seite
    > gestolpert. Und mit google wird man wohl kaum was
    > finden. Und wo kein wirklicher Markt ist, da kann
    > man diesen auch nicht durch
    > >Nachfragemangel< ausrotten.

    Oh.. als ich mich noch intensiv mit hacken beschäftigt hatte, da brauchte es keine Minute und man konnte solche "Inhalte" sehen. Damals allerdings noch mehr als Bilder. Wenn ich mir dies bei der heutigen technologie vorstelle, dann muss ich gleich kotzen...:/

    Heute gehört schon ein Netzwerk im Netzwerk dazu. Da es sich dabei nicht um ein paar Irre handelt, sonder diese genauso wie Drogen, einen eigenen Markt darstellt, spricht auch für Umsätze in Millionen (Gesamt). Es gibt Länder da sind Kinder sogar frei verkäuflich erhältlich. Das dies nicht deine Nichte ist, sorry...Dein zweiter Absatz/Vergleich hat gesessen.

    > Solche Menschen wird es wohl immer geben. Und
    > primär sollten sie ermittelt und
    > bestraft/therapiert werden. Und das einzige was
    > die Bundesregierung machen will, ist eine große
    > Decke drüber spannen und so tun als wär jetzt
    > wieder heile Welt!

    Stimmt. Dreckschweine wird es immer geben. Deshalb muss man aber diese nicht auch noch dulden oder hinnehmen. Darauf baut unsere Demokratie auf. Wenn wir das zulassen, dann brauchen wir keine Demokratie, keine Gewerkschaften, welche sich für die Rechte der Arbeiter einsetzen usw....

    > Die Bundesregierung macht das denke ich nicht mit
    > Absicht - nichtmal Schäuble. Sie sind nur leider
    > nicht Kompetent genug, aber dafür um so mehr
    > eingebildet, um zu denken sie kämen mit dem Medium
    > Internet zurecht.

    Nein, Es steckt das BKA dahinter. Zumindest wenn man die Geschichte zurück verfolgt, lässt dieses dadrauf schliessen. Das Ergebnis, also was da jetzt passiert, ist auch als Schutz und als Abwehr unbrauchbar, hirnlos, asozial. Zeugt von gedankloser Politik...


    > Ich verstehe vor allem die Rentner nicht, die
    > damals das Grundgestz wohl mit offenen Armen
    > empfangen haben und nun zusehen wie es nach und
    > nach wieder auseinandergeschnitten wird.
    > Irgendwann sind wir bei §1 und klammern
    > Verbrecher/Terroristen von den >anderen<
    > Menschen aus.

    ???
    Vor etwa 25 Jahren wurde unter Kohl das Volksbegehren beschnitten. Das Volk um seine Entswcheidungsgewalt gebracht. Die dagegen nichts getan haben sind die heutigen Rentner! Soviel zu deren Erhalt der Demokratie und Verfassung. Es wurde und wird ständig beschnitten.

    So... und jetzt verrate mir mal einer was Meinungsfreiheit ist?

    Vergewaltigung ist eine Meinungsfreiheit????

    Ganz oben im Grundgesetz steht auch etwas zum Schutz des Schwächeren. Wer das nicht kapiert hat auch kein Recht auf seine beschissene Meinungsfreiheit!!!!






  18. Re: puh.... spanther

    Autor: Staatstehunsbei 06.05.09 - 09:00

    Du bist also gegen härtere Strafen für solche Verbrecherschw**ne?

    Auch wenn sie dafür in der Hölle schmoren, muss doch die Strafe hier für solche Verbrechen so hoch wie möglich sein! !!

  19. Re: puh.... spanther

    Autor: Staatstehunsbei 06.05.09 - 09:01

    Blödsinnn!! Es geht darum, dass niemand ungestraft sich an Verbrehcen beteiligen darf !!

  20. Re: puh.... spanther

    Autor: Der Wähler hilft aus 06.05.09 - 09:18

    "Eine Straßenbahn ist außer Kontrolle geraten und droht, fünf Personen zu überrollen. Durch Herabstoßen eines unbeteiligten fetten Mannes von einer Brücke vor die Straßenbahn kann diese zum Stehen gebracht werden. Darf (durch Stoßen des Mannes) der Tod einer Person herbeigeführt werden, um das Leben von fünf Personen zu retten?"

    Hier bitte :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERP System Administrator (abas) (m/w/d)
    RAYLASE GmbH, Weßling/Oberpfaffenhofen
  2. Systementwickler (m/w/d)
    Mobile Trend GmbH, Flensburg
  3. Datenbank-Administrator (m/w/d)
    KVJS - Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg, Stuttgart
  4. Solution Architekt PLM (w/m/d)
    Dassault Systèmes Deutschland GmbH, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hamburg, Berlin (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. (u. a. The Red Strings Club für 4,44€, Space Hulk: Tactics für 5,50€, Cultures: Northland...
  3. 19,99€
  4. 3,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
Vision 6 im Hands On
Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
Ein Hands-on von Ingo Pakalski

  1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher

Galaxy Z Flip 3 im Test: Wir wollen ja, dass es klappt
Galaxy Z Flip 3 im Test
Wir wollen ja, dass es klappt

Samsungs Flip 3 ist sehr gut verarbeitet und hat einen besser nutzbaren Außenbildschirm - trotzdem ist uns das Aufklappen immer noch eher lästig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Samsung entfernt Werbung aus eigenen Apps
  2. Galaxy Watch 4 Classic im Test Samsungs Tempo plus Googles App-Auswahl
  3. Fotografie Samsung präsentiert 200-Megapixel-Sensor für Smartphones

Militär-Roboter: Mehr als nur starke Kampfmaschinen
Militär-Roboter
Mehr als nur starke Kampfmaschinen

Trotz anhaltender Diskussionen über autonome Waffensysteme - das Geschäft mit Kampfrobotern boomt international. Auch Tesla könnte profitieren.
Ein Bericht von Peter Welchering

  1. Robotik Fliegende Mini-Roboter, so klein wie Sandkörner
  2. Dauertest Walnuss führt zu Totalschaden an 1.000-Euro-Rasenmähroboter
  3. Plastikmüll Bebot reinigt den Strand von Müll