1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 16.000 unterschreiben…
  6. Thema

Flashback: Die Operation Himmel

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: stop

    Autor: DasAmt 06.05.09 - 10:21

    Du siehst den Besitz von sogenanntem kinderpornographischen Material als "peanuts" an?

  2. Re: stop

    Autor: citoyen 06.05.09 - 10:24

    DasAmt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Besitz von pornographischen Darstellungen
    > Minderjähriger ist ebenfalls strafbar. Daher ist
    > es richtig und wichtig Personen, die solche
    > Darstellungen besitzen, zu erfassen, gegen diese
    > zu ermitteln und sie rechtmäßigen Verfahren
    > zuzuführen!
    >
    > dejure.org


    Meine Güte, die Operation Himmel hat doch nun wirklich erschöpfend gezeigt, dass wir über diese dusselige IP-Überwachung nicht an Besitzer von KiPo-Materialien rankommen, stattdessen aber unzählige Bürger mit Überwachungen und Belästigungen traktieren. Deshalb meine Rede: ich werfe dem BKA vor, WISSENTLICH diese Fakten zu ignorieren und WIDER BESSEREN WISSENS am Rad der automatisierten Überwachungs- und Schnüffelstrukturen im Netz zu drehen - und das geht nicht.



  3. Re: stop

    Autor: citoyen 06.05.09 - 10:26

    DasAmt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du siehst den Besitz von sogenanntem
    > kinderpornographischen Material als "peanuts" an?

    Wenn am Ende nicht mehr als ein paar Strafbefehle über 3 Euro Fuffzich rauskommen und ungezählte eingestellte Verfahren, dann sind wir objektiv im Peanuts-Bereich. Oder wollen Sie das ernsthaft bestreiten?



  4. Re: stop

    Autor: DasAmt 06.05.09 - 10:29

    Dh für dich hängt der Status "peanuts" davon ab, wie hoch die Strafe ist?

    Man sollte in der Tat das Strafmaß erhöhen, da es sich um die Unterstützung abscheulicher Verbrechen handelt. Dann wäre dein "Argument" auch keines mehr.

  5. Re: stop

    Autor: DasAmt 06.05.09 - 10:30

    Stimmt. Eine Gesetzesänderungen wäre insofern vonnöten, als auch der willentliche Zugriff alleine schon bestraft werden müsste! In Österreich wurde ein solches Gesetz beschlossen. Die Regierung sollte sich Anleihen daran nehmen und im Zug der Einführung der Sperren solcher Seiten eben auch den Zugriff selbst strafbar machen.

  6. Re: stop

    Autor: scheckheft 06.05.09 - 10:31

    DasAmt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Besitz von pornographischen Darstellungen
    > Minderjähriger ist ebenfalls strafbar. Daher ist
    > es richtig und wichtig Personen, die solche
    > Darstellungen besitzen, zu erfassen, gegen diese
    > zu ermitteln und sie rechtmäßigen Verfahren
    > zuzuführen!

    Das weiss hier denke ich jeder. Mit "peanuts" wollte Dein Diskussionskollege bestimmt nichts herunterspielen.
    Es geht ihm, und das ist auch meine Meinung darum, dass nicht Ressourcen an Kleinganoven verschwendet werden.

    100 Beamte die versuchen, Fixer am Bahnhof aufzuschnappen oder 100 Beamte, die daran arbeiten, an die Dealer zu gelangen.

    Ja, fixen ist verboten und ja, verglichen zum Anbieter ist der "kleine Fixer" eine peanut.




  7. Re: stop

    Autor: citoyen 06.05.09 - 10:34

    DasAmt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dh für dich hängt der Status "peanuts" davon ab,
    > wie hoch die Strafe ist?
    >
    > Man sollte in der Tat das Strafmaß erhöhen, da es
    > sich um die Unterstützung abscheulicher Verbrechen
    > handelt. Dann wäre dein "Argument" auch keines
    > mehr.

    Am besten machst du dich für die Einführung des elektrischen Stuhls für KiPo-Bildchen-Besitzer stark.

  8. Re: stop

    Autor: DasAmt 06.05.09 - 10:34

    Lies nach, was das Legalitätsprinzip bedeutet!
    Der Rechtsstaat erfordert ein Vorgehen gegen jeden, der Straftaten begeht!

  9. Re: stop

    Autor: DasAmt 06.05.09 - 10:35

    Bitte nicht polemisieren! Strafen müssen immer verhältnismäßig sein!

    Siehst du das etwa anders?

  10. Re: stop

    Autor: citoyen 06.05.09 - 10:38

    DasAmt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lies nach, was das Legalitätsprinzip bedeutet!
    > Der Rechtsstaat erfordert ein Vorgehen gegen
    > jeden, der Straftaten begeht!


    hahahahahahaha - jo, täte er das mal - nicht auszudenken.
    Tja, Theorie und Wirklichkeit klaffen bei dir auf unsäglich schizophrene Weise auseinander. Bei normal denkenden Menschen kannst du mit solchen fundamentalistischen Überzeugungen nicht landen. Mach 'ne Umschulung auf Scharia und bewerbe dich um einen Tugendjob in Saudi-Arabien.

  11. soso

    Autor: scheckheft 06.05.09 - 10:41

    DasAmt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lies nach, was das Legalitätsprinzip bedeutet!
    > Der Rechtsstaat erfordert ein Vorgehen gegen
    > jeden, der Straftaten begeht!
    Jaja, sehe ich ja auch so.
    Aber so wie das Geld nicht vorhanden ist, jede baufällige Strasse Deutschlands zu sanieren, so ist auch das Geld nicht vorhanden gegen jeden Bildchensucher UND die Anbieter vorzugehen.




  12. Re: soso

    Autor: citoyen 06.05.09 - 10:46

    scheckheft schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DasAmt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Lies nach, was das Legalitätsprinzip
    > bedeutet!
    > Der Rechtsstaat erfordert ein
    > Vorgehen gegen
    > jeden, der Straftaten begeht!
    > Jaja, sehe ich ja auch so.
    > Aber so wie das Geld nicht vorhanden ist, jede
    > baufällige Strasse Deutschlands zu sanieren, so
    > ist auch das Geld nicht vorhanden gegen jeden
    > Bildchensucher UND die Anbieter vorzugehen.
    >
    >
    Gewiss, gewiss, man muss halt auch in der Rechtspflege Prioritäten setzen. Nur so kommt man im Ausbau des sog. Rechtsstaates weiter. Jetzt platzieren wir erst einmal automatisierte Schnüffel-Schnittstellen im Netz und dann schaumerma.





  13. Re: Du bist der, der ausweicht.

    Autor: lottikarotti 06.05.09 - 14:55

    Irre ich mich oder haben deine Beiträge alle den selben Inhalt? Wähler sieh's ein.. du nervst :-)

  14. Re: stop

    Autor: Darq 07.05.09 - 11:45

    Frag doch nicht so blöd

  15. Diese Maßnahmen sind sowohl effektiv als auch effizient

    Autor: Das Amt 07.05.09 - 11:52

    Sie wirken direkt und indirekt! Der Rechtsstaat wird dadurch erst verwirklicht.

    Wer etwas verheimlichen, verbergen oder verstecken will, soll sich nicht in den öffentlichen Raum (Internet) begeben!

    Straftaten müssen verfolgt werden. Das ist eines der Grundprinzipien eines Rechtsstaates. Niemand würde fordern, Diebe laufen zu lassen. Aber bei Verbrechern, die Kinderpornographie "konsumieren" sehen das manche Menschen anders. Das ist jedoch aus Staatssicht nicht akzeptabel.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. System Engineer Network Design & Operations*
    SCHOTT AG, Mainz
  2. (Senior) Entwickler SAP BW Inhouse (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  3. IS-H/i.s.h. med-Modulbetreuer*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Leitung Projektmanagement IT (m/w/d)
    Waschbär GmbH, Freiburg im Breisgau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u.a. Devil May Cry HD Collection für 14,99€, Lords & Villeins für 14,99€)
  2. 35,99€
  3. 28,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PSD2: Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher
PSD2
Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher

Das Buzzword Open Banking sorgt für Goldgräberstimmung in der Finanzbranche. Doch für die Kunden entstehen dabei etliche Probleme.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt


    Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
    Cyberwar
    Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

    Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

    Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
    Bundesservice Telekommunikation
    Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

    Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

    1. Wikimedia Enterprise Die Wikipedia bekommt ein kommerzielles Angebot

    1. Instagram: Petfluencer klonen ihre Haustiere
      Instagram
      Petfluencer klonen ihre Haustiere

      Wer mit einem Tier Follower bei Instagram sammelt, steht bei dessen Tod vor dem Nichts. Klonen könnte die Lösung sein, wie das Unternehmen Viagen gemerkt hat.

    2. Vor- und Nachteile: Neue Studie untersucht Homeoffice-Auswirkungen
      Vor- und Nachteile
      Neue Studie untersucht Homeoffice-Auswirkungen

      Das Institut der deutschen Wirtschaft hat Angestellte und Unternehmen zu ihren Homeoffice-Erfahrungen befragt - mit gemischten Ergebnissen.

    3. Energiewende: Schleswig-Holstein bekommt einen weiteren Elektrolyseur
      Energiewende
      Schleswig-Holstein bekommt einen weiteren Elektrolyseur

      Laut Schleswig-Holsteins Energiewendeminister Jan Philipp Albrecht war 2021 "das zweitstärkste Jahr für den Ausbau der Windkraft" in dem Bundesland.


    1. 15:20

    2. 15:02

    3. 14:45

    4. 14:28

    5. 14:10

    6. 13:53

    7. 13:38

    8. 13:20