1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 16.000 unterschreiben…

30.000 mitzeichner

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 30.000 mitzeichner

    Autor: zeichner 06.05.09 - 09:36

    Und schon sind es 30.000 mitzeichner....


    gegenüber den 103 die die petition FÜR die netzsperre unterzeichnet haben...

  2. Re: 30.000 mitzeichner

    Autor: citoyen 06.05.09 - 09:40

    zeichner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und schon sind es 30.000 mitzeichner....
    >
    > gegenüber den 103 die die petition FÜR die
    > netzsperre unterzeichnet haben...

    Es ist konsequent und richtig, dass die Internet-Community ein deutliches Zeichen, ein Stoppschild gegen Behördenwahn im Netz setzt.



  3. Re: 30.000 mitzeichner

    Autor: DasAmt 06.05.09 - 09:40

    Auch wenn es über 50.000 werden sollten, so ist der Kurs und das Ziel schon festgelegt! Die Sperren werden kommen.

  4. Re: 30.000 mitzeichner

    Autor: citoyen 06.05.09 - 09:47

    DasAmt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auch wenn es über 50.000 werden sollten, so ist
    > der Kurs und das Ziel schon festgelegt! Die
    > Sperren werden kommen.

    Das mag sein. Aber die Initiatoren dieses Sperr- und Überwachungswahns sollen wissen, dass sie dafür einen Preis bezahlen werden. Die Verachtung klar denkender und vernünftiger Bürger ist ihnen gewiss. Abgesehen davon, dass die technische Gegenwehr jetzt erst richtig in Schwung kommen wird.

  5. Re: 30.000 mitzeichner

    Autor: DasAmt 06.05.09 - 09:51

    "Die Verachtung klar denkender und vernünftiger Bürger ist ihnen gewiss. "

    Die Mehrheit der Bürger ist dafür. Das wird man auch bei den nächsten Wahlen sehen. Die Petitionsunterzeichner können verachten, wen sie wollen. Sie müssen sich trotzdem den Gesetzen unterordnen.

  6. Re: 30.000 mitzeichner

    Autor: citoyen 06.05.09 - 10:00

    DasAmt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Die Verachtung klar denkender und vernünftiger
    > Bürger ist ihnen gewiss. "
    >
    > Die Mehrheit der Bürger ist dafür. Das wird man
    > auch bei den nächsten Wahlen sehen. Die
    > Petitionsunterzeichner können verachten, wen sie
    > wollen. Sie müssen sich trotzdem den Gesetzen
    > unterordnen.
    >
    >
    Gesetze entstehen nicht im luftleeren selbstherrlichen Raum, sondern leben von der vernünftigen Rückkoppelung an betroffene Menschen. Und wenn Menschen mehrheitlich nicht wollen, dass gewisse Gesetze das Internet in eine Spielwiese für automatisierte Verkehrsdatenüberwachung verwandeln, dann wird der Gesetzgeber dazu Stellung zu nehmen haben.
    Du hast da irgendwie so eine Art Gottesgnadentum der Gesetze im Kopf.

  7. Re: 30.000 mitzeichner

    Autor: W. H. 06.05.09 - 10:02

    > Auch wenn es über 50.000 werden sollten, so ist der Kurs und das Ziel
    > schon festgelegt! Die Sperren werden kommen.

    Wenn es das Ziel der CDU war mit dem Sperren Stimmen zu ködern, weil sich kaum jemand die Mühe macht, nachzuprüfen ob die Art und Weise wie es gemacht werden soll erfolgsversprechend ist, dürfte die Petition den CDU-Wahlkampfstrategen nicht passen.

  8. Re: 30.000 mitzeichner

    Autor: DasAmt 06.05.09 - 10:05

    Die Erfolge werden für sich sprechen, wenn man verkünden kann, dass man abertausende Zugriffe auf Seiten mit kriminellen Inhalten verhindern und im Zuge dessen auch gegen zahlreiche Verdächtige Ermittlungen in die Wege leiten konnte!

  9. Re: 30.000 mitzeichner

    Autor: El Marko 06.05.09 - 10:06

    Hat er vielleicht unsere Politiker mit dem Papst verwechselt? Die haben nämlich KEIN Unfehlbarkeitsdogma! Das sollte so manchem klar werden, die nur denken "die da oben machen das schon".

  10. Re: 30.000 mitzeichner

    Autor: DasAmt 06.05.09 - 10:07

    Die Bürger wählen ihre Vertreter. Und die Vertreter legen die Gesetze fest. Die überwiegende Mehrheit der Bürger hat DIESE Vertreter gewählt. Was genau verstehst du denn daran (an der parl. Demokratie) nicht?

    Du kannst deine Stimme bei der nächsten Wahl ja einer anderen Partei geben.

  11. Re: 30.000 mitzeichner

    Autor: Selbstbegräbnis 06.05.09 - 10:08

    DasAmt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auch wenn es über 50.000 werden sollten, so ist
    > der Kurs und das Ziel schon festgelegt! Die
    > Sperren werden kommen.

    So spricht nur Einer, der jegliche aufgezwängte Veränderung in seinem Leben als gegeben hinnimmt und dem niemals der Gedanke an Gegenwehr in den Sinn kommt.

    Unter Tieren nennt man das ein Schaf.
    Unter Menschen einen Feigling.

  12. Re: 30.000 mitzeichner

    Autor: DasAmt 06.05.09 - 10:09

    Wenn du die parl. Demokratie ablehnst, steht dir immer noch frei, auszuwandern. Es hält dich niemand.

    Die bei Weitem überwiegende Mehrheit ist vollkommen zufrieden mit der Arbeit der Regierung. 30.000 Personen ist eine lächerlich geringe Zahl im Vergleich zu den vielen Millionen rechtschaffenen Bürgern, die sich positiv äußern bzw. keinen Unmut erkennen lassen. Willst du dich gegen diese stellen?

  13. Re: 30.000 mitzeichner

    Autor: Citoyen 06.05.09 - 10:09

    DasAmt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Erfolge werden für sich sprechen, wenn man
    > verkünden kann, dass man abertausende Zugriffe auf
    > Seiten mit kriminellen Inhalten verhindern und im
    > Zuge dessen auch gegen zahlreiche Verdächtige
    > Ermittlungen in die Wege leiten konnte!


    Du träumst. Der Testlauf für IP-Überwachung, die Operation Himmel, war ein totaler Flopp und hat deutlich bewiesen, dass der ganze Ansatz Mist ist. Und dieser Flopp datiert noch aus der Zeit, als die Leute noch gar nicht so recht auf die Machenschaften der Behörden im Netz Acht gaben. Jetzt sind wir in der Phase der aktiven Bewusstseinsbildung und der Gegenmaßnahmen der Community. SIE WILL DIESEN UNSINNIGEN SCHNÜFFELANGRIFF AUFS NETZ NICHT!

  14. Re: 30.000 mitzeichner

    Autor: DasAmt 06.05.09 - 10:10

    Nein, das nennt man einen rechtschaffenen Bürger, der das Prinzip einer repräsentativen Demokratie verinnerlicht hat.

  15. Re: 30.000 mitzeichner

    Autor: DasAmt 06.05.09 - 10:11

    Was eine "Community" will oder nicht kann sie ja in der Petition ausdrücken. Der Regierung steht es jedoch laut Grundgesetz bzw. anderen Gesetzen frei, wie sie auf diese Petition reagiert.

    Vertraust du der Regierung etwa nicht?

  16. Re: 30.000 mitzeichner

    Autor: citoyen 06.05.09 - 10:12

    DasAmt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein, das nennt man einen rechtschaffenen Bürger,
    > der das Prinzip einer repräsentativen Demokratie
    > verinnerlicht hat.
    >
    >


    Hahaha, ich nenne das einen Sekundärtugendbold mit staatsbürgerlichen Scheuklappen.
    ;-)

  17. Re: 30.000 mitzeichner

    Autor: DasAmt 06.05.09 - 10:15

    Wie du etwas nennst ist völlig irrelevant. Lerne erst einmal was Pflichten von Staatsbürgern sind und was man in einer parl. Demokratie macht, wenn man mit der Regierung nicht zufrieden ist (nämlich beim nächsten Mal seinen Wählerwillen ausdrücken!).

  18. Re: 30.000 mitzeichner

    Autor: fasd 06.05.09 - 10:18

    musst wohl immer das letzte wort haben. keiner mag klugscheißer

  19. Re: 30.000 mitzeichner

    Autor: Eiszapfen 06.05.09 - 10:18

    Als diese Parteien gewählt wurden, hatte keiner gedacht, dass sie solche Zensurmaßnahmen einführen würden. Das stand auch in keinem Wahlprogramm.
    Bei mir jedenfalls wird dieses Vorhaben definitiv eine entscheidende Rolle spielen, wen ich wähle.

  20. Re: 30.000 mitzeichner

    Autor: Hirn 06.05.09 - 10:20

    "Die bei Weitem überwiegende Mehrheit ist vollkommen zufrieden mit der Arbeit der Regierung. 30.000 Personen ist eine lächerlich geringe Zahl im Vergleich zu den vielen Millionen rechtschaffenen Bürgern, die sich positiv äußern bzw. keinen Unmut erkennen lassen. Willst du dich gegen diese stellen?"

    Hat Dir jemand ins Hirn geschissen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Keyuser SAP HCM Zeitwirtschaft (w/m/d)
    Schwarz Produktion Stiftung & Co. KG, Weißenfels, Raum Halle/Leipzig
  2. Junior SAP Inhouse Consultant (m/w/d) ECTR / Content Server
    HOMAG GmbH, Schopfloch
  3. Senior IT-System Engineer (m/w/d)
    Duravit AG, Hornberg
  4. IT-Admistratorin/IT-Admistra- tor File Services und Speichersysteme (m/w/d)
    Robert Koch-Institut, Wildau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halo Infinite angespielt: Der grüne Typ ist wieder da
Halo Infinite angespielt
"Der grüne Typ ist wieder da"

Lustig kreischende Aliens, eine offene Welt und vertraute Waffen: Golem.de hat als Master Chief die Kampagne von Halo Infinite angespielt.

  1. Microsoft Kampagne von Halo Infinite vorgestellt
  2. Steam Microsoft verrät Systemanforderungen für Halo Infinite
  3. Microsoft Halo Infinite erscheint im Dezember 2021

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Koalitionsvertrag: Zeitenwende bei der IT-Sicherheit
Koalitionsvertrag
Zeitenwende bei der IT-Sicherheit

In der Ampelkoalition deuten sich große Veränderungen bei der IT-Sicherheit an. Wir haben uns den Koalitionsvertrag genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Security Hacker veröffentlichen Daten nach Angriff auf Stadt Witten
  2. Prosite Anonymous hackt Hildmann-Hoster
  3. Security IT-Angriff legt Stadtverwaltung Witten lahm