1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 16.000 unterschreiben…

30.000 sind überschritten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 30.000 sind überschritten

    Autor: Bogmil 06.05.09 - 10:00

    Nach etwas mehr als 2 Tagen erreicht die Petition 30.000 Mitzeichner.

    Es besteht also vielleicht noch Hoffnung, daß nicht alle Menschen in Deutschland schon zu merkbefreiten Zombies umerzogen wurden. Da werden die Mainstreammedien ihre vorgefertigten Meinungsbausteine wohl noch intensiver an den Mann resp. den Bürger bringen müssen.

  2. Re: 30.000 sind überschritten

    Autor: El Marko 06.05.09 - 10:03

    Nicht schlecht der Schnitt auch wenn sich nach ein paar Tagen wohl eine Abflachung der neuen Mitzeichnungen verzeichnen lassen wird.
    Trotzdem ist es ein sehr vielversprechender Kandidat um vor dem Ausschuss zu landen (wenn nicht sogar sicher!) !

  3. Re: 30.000 sind überschritten

    Autor: DasAmt 06.05.09 - 10:13

    Wahrscheinlich wird die Petition vor dem Ausschuss landen. Da die Sperren aber inhaltlich richtig und auch notwendig sind, um dem Übel der Verbreitung der pornographischen Darstellung Minderjähriger als auch des Zugriffs darauf Herr zu werden, wird das Gesetz jedoch sicherlich beschlossen werden.

  4. Re: 30.000 sind überschritten

    Autor: scheckheft 06.05.09 - 10:24

    DasAmt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da die Sperren aber inhaltlich richtig und
    > auch notwendig sind, um dem Übel der Verbreitung
    > der pornographischen Darstellung Minderjähriger
    > als auch des Zugriffs darauf Herr zu werden, wird
    > das Gesetz jedoch sicherlich beschlossen werden.
    >
    >
    Dass das Thema verstärkt angegenagen wird ist richtig, ja.
    Es geht aber darum, WIE es angegangen wird.
    Aber ich befürchte, dass die Politiker genau Deine widergegebene pressebeinflusste Meinung haben.

  5. Re: 30.000 sind überschritten

    Autor: Kaliber 06.05.09 - 10:24

    Hochgerechnet ist das schon ein representive Stimme die klar sagt :

    Nein wir wollen das nicht, geht das Kipo Problem mal richtig an..nämlich an den Wurzeln.

  6. Re: 30.000 sind überschritten

    Autor: Eiszapfen 06.05.09 - 10:31

    besser wären 300000. Das sollte im Zeitalter des Internets möglich sein. Und wäre definitiv ein sehr deutliches Signal!

    Also schön weiter verbreiten. Ideal wären natürlich noch paar Berichte in den Medien :)!

  7. Re: 30.000 sind überschritten

    Autor: Begräbnis II 06.05.09 - 10:37

    DasAmt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wahrscheinlich wird die Petition vor dem Ausschuss
    > landen.

    Yupp, und das ist ein sehr wichtiger Erfolg.

    > Da die Sperren aber inhaltlich richtig und
    > auch notwendig sind..

    Falsch!
    Richtig wäre eine Maßnahme die die Minimalanforderungen an ein demokratisches System erfüllt. z.B. eine Gewaltenteilung anstatt dem BKA als Kläger, Richter und Henker in einer Person.

    Richtig wäre auch das Abschalten!!! der Server die in Deutschland stehen und das Verhaften!!! der Betreiber.

    > um dem Übel der Verbreitung Herr zu werden..

    Sowas denkt man, wenn man die Marketingkampagne der Mainstreammedien für bare Münze nimmt, dass Kipo derzeit einen Hype erlebt und sogar ansteckend ist.

    > wird das Gesetz jedoch sicherlich beschlossen werden.

    Womit wir wieder bei den Schafen und Feiglingen wären.

  8. Re: 30.000 sind überschritten

    Autor: statistiker 06.05.09 - 10:38

    Repräsentativität ist etwas ganz anderes

  9. Re: 30.000 sind überschritten

    Autor: Loolig 06.05.09 - 10:41

    Stimmt aber wenn man es mit 300 Pro Stimmen vergleicht die die Gegen-Petition in 2 Wochen erreicht hat, zeigt sich doch eine klare Tendenz..

  10. Zensursula und Familie

    Autor: Bogomil 06.05.09 - 10:51

    Loolig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stimmt aber wenn man es mit 300 Pro Stimmen
    > vergleicht die die Gegen-Petition in 2 Wochen
    > erreicht hat, zeigt sich doch eine klare Tendenz..

    Welche 300?
    Der Stand der Befürworter ist per jetzt 105 (verirrte) Seelen.

  11. Re: 30.000 sind überschritten

    Autor: HurrDurr 06.05.09 - 12:11

    El Marko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nicht schlecht der Schnitt auch wenn sich nach ein
    > paar Tagen wohl eine Abflachung der neuen
    > Mitzeichnungen verzeichnen lassen wird.
    > Trotzdem ist es ein sehr vielversprechender
    > Kandidat um vor dem Ausschuss zu landen (wenn
    > nicht sogar sicher!) !


    Nach 3 Tagen liegt die Anzahl der Mitschriften pro Minute nach wie vor bei über 10 und das finde ich ausserordentlich beruhigend. Es geht mit Volldampf weiter und die Hoffnung bleibt bestehen, dass diese kranken Ideen von Zensursula begraben werden (und diese Tusse am besten gefeuert wird).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java-Entwickler (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. IT Service Manager Infrastruktur (m/w/d)
    Hays AG, Villingen-Schwenningen
  3. SystemadministratorIn (m/w/d)
    Abberior Instruments GmbH, Göttingen
  4. Senior Software-Entwickler C# / .NET (m/w/d)
    ERWEKA GmbH, Langen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ransomware: Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind
Ransomware
Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind

Unbenutzbare Systeme, verlorene Daten und Schaden in Millionenhöhe: Wie ich einen Emotet-Angriff erlebt habe.
Ein Erfahrungsbericht von Lutz Olav Däumling

  1. Malware Ransomware-Angriff auf Unfallkasse Thüringen
  2. Ransomware IT-Schäden in Schwerin sollen bis April behoben sein
  3. Ransomware Russland nimmt Revil-Mitglieder fest

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz


    Corona-Warn-App: Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung
    Corona-Warn-App
    Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung

    Die digitalen Tools zur Pandemiebekämpfung wie die Corona-Warn-App sind nicht billig. Gerade deshalb sollten sie sinnvoll und effektiv genutzt werden.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Corona-Warn-App Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro
    2. 2G oder 3G plus Neue Version der Corona-Warn-App zeigt Gesamtstatus an
    3. Gesundheitsministerium Unzureichende CovPassCheck-App wird nicht überarbeitet