Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Entwickler sind sauer auf Apple

Tolle Geschäftsleute

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tolle Geschäftsleute

    Autor: Flow77 05.05.09 - 18:48

    Statt rumzuheulen würd ich doch einfach den normalen Rechtsweg gehen, Mahnung, Gerichtsvollzieher, etc. Oder haben die Entwickler so viel Angst dass Apple dass so sehr verärgert, dass sie vom Appstore ausgeschlossen werden?

  2. Re: Tolle Geschäftsleute

    Autor: FACKER 05.05.09 - 19:07

    rüchtüüüch!!

    kann leider auch nicht nachvollziehen, wo das problem ist... 3 mails maximal: keine antwort? schreiben vom rechtsanwalt.. und ich wette, dann gehts sehr flott!!

  3. Re: Tolle Geschäftsleute

    Autor: Goly_ 05.05.09 - 19:17

    Die haben Angst, dass wenn am Ende der Kette der Gerichtvollzieher zu Apple geht und die ganze iMäcs sieht, mit den Worten zurückkommt: Da gibts nichts zu holen, nur wertloser Schrott!

  4. Re: Tolle Geschäftsleute

    Autor: spanther 05.05.09 - 21:54

    Goly_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die haben Angst, dass wenn am Ende der Kette der
    > Gerichtvollzieher zu Apple geht und die ganze
    > iMäcs sieht, mit den Worten zurückkommt: Da gibts
    > nichts zu holen, nur wertloser Schrott!


    LOL xD
    Du hast vergessen "Mit Designerüberzügen" :>

  5. Re: Tolle Geschäftsleute

    Autor: aaaaaaaaa 05.05.09 - 22:05

    da merkt man mal wieder...

    Anwalt?

    bei 6000 Dollar?

    Super, dann kann man die 6000 gleich diesem weiter geben ;)

    Nein, aber in Dt. würde man nen gerichtlichen Mahnbescheid, oder naja, oder Amtsgericht/Landesgericht gehen - dann kann man aber vermutlich auch lange warten...

    Andererseits, evtl. merkt sich Apple ja die Personen, und die bekommen dann Probleme mit ihren vertriebenen Programmen?

    Ich trau denen alles zu ;)

  6. Re: Tolle Geschäftsleute - Geschäftsleute? Programmierer!

    Autor: t.waldis 06.05.09 - 07:19

    Du scheinst was vergessen zu haben. Das sind keine Geschäftsleute, sondern Programmierer, die gedacht haben das finanzielle an Apple auslagern zu können. Sie nennen einen Preis, bekommen eine Provision die sie bei der Steuer angeben - fertig.

  7. Re: Tolle Geschäftsleute

    Autor: Macfan aber leider Linuxnutzer 06.05.09 - 07:30

    Also ich hätte nichts gegen einen coolen iMac einzuwenden!

  8. Re: Tolle Geschäftsleute

    Autor: OnlineGamer 06.05.09 - 08:08

    Macfan aber leider Linuxnutzer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich hätte nichts gegen einen coolen iMac
    > einzuwenden!

    iMacs sind nicht cool! Diese Dinge lernt man aber auch erst wenn man mal einen benutzt hat.

  9. Das kann man aber auch über Linux

    Autor: Macfan aber leider Linuxnutzer 06.05.09 - 08:14

    sagen.

    Linux wirkt ja nicht mal cool. Warum habe ich mir das bloß einreden lassen. Aber so ein iMac ist sicher was Feines. Da fühlt man sich gleich viel besser, so als ob man zu einer besonderen Gruppe gehören würde! :-)

  10. Re: Das kann man aber auch über Linux

    Autor: OnlineGamer 06.05.09 - 08:54

    Macfan aber leider Linuxnutzer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sagen.
    >
    > Linux wirkt ja nicht mal cool. Warum habe ich mir
    > das bloß einreden lassen.

    Das ist richtig. Ich würde nie auf die Idee kommen Hardware oder Software für cool zu halten, das wäre ja hochgradig schwachsinnig!

    > Aber so ein iMac ist
    > sicher was Feines. Da fühlt man sich gleich viel
    > besser, so als ob man zu einer besonderen Gruppe
    > gehören würde! :-)

    Jup, ich finde es auch immer gut gleich zu sehen zu was für einer Gruppe der derjenige gehört.

  11. Re: Das kann man aber auch über Linux

    Autor: Macfan und bald ohne Linux 06.05.09 - 08:58

    Die meisten finden Appleprodukte cool. Daher werde ich wohl auch mal von meiner alten Linuxkiste auf einen Mac umsteigen!

    Da stimmt dann auch die Leistung und der Service. :-)

  12. Re: Das kann man aber auch über Linux

    Autor: spanther 06.05.09 - 09:20

    Macfan und bald ohne Linux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die meisten finden Appleprodukte cool. Daher werde
    > ich wohl auch mal von meiner alten Linuxkiste auf
    > einen Mac umsteigen!
    >
    > Da stimmt dann auch die Leistung und der Service.
    > :-)


    LOL Service!!! *husthusthust*

    Du wirst dich wundern ;-)

    Viel Spaß :>

    Dein Problem und Ärgernis ;-)

  13. Re: Das kann man aber auch über Linux

    Autor: Macfan 06.05.09 - 09:23

    Wieso? Die meisten sind doch glücklich mit ihren Appleprodukten! Gefällt dir das Design von Apple etwa nicht? Das wäre äußerst merkwürdig. >:-)

  14. Re: Das kann man aber auch über Linux

    Autor: spanther 06.05.09 - 09:30

    Macfan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso? Die meisten sind doch glücklich mit ihren
    > Appleprodukten! Gefällt dir das Design von Apple
    > etwa nicht? Das wäre äußerst merkwürdig. >:-)


    Klar gefällt mir das Design! :-)
    Aber deren Preispolitik als auch deren Servicepolitik also Dienstleistungen gefallen mir absolut nicht. Es ist ne Sauerei was die sich des öfteren mal erlauben. Mit Sicherheitspatches sind die ja auch nicht gerade immer die schnellsten :-)
    Ne du lass mal ^^

    Microsofts Vorgehen gefällt mir schon nicht, aber die finde ich schon irgendwie noch n ticken humaner als Apple. Bei Apple ist man absolut bevormundet und zahlt eindeutig ne "Designsteuer". Viel Geld für alte Hardware/Technik...
    Zumindest bei den iMacs. Die professionellen Lösungen mit Xeon Prozessoren sind da schon preislich wieder näher am Normalpreis.

    Ich nutze am liebsten mein Thinkpad mit Ubuntu Linux. Da habe ich keinerlei Beschränkungen der Nutzung des Systems und muss mir keine Gedanken machen. Patches werden flott eingespielt und alles ist ebenso einfach eingerichtet und funktional :-)

    Würde ich jetzt mit Adobe Photoshop arbeiten müssen, würde ich aber wohl zu Windows 7 greifen. Alleine schon Apple's "Nur auf Mac's" 'Regel' passt mir absolut nicht. Totale Bevormundung was in meinen Augen mal garnicht geht. Derjenige der kauft sollte selbst entscheiden, wie er das benutzt. Und wenn ers aufisst. xD

  15. Re: Tolle Geschäftsleute

    Autor: bofh_small 06.05.09 - 11:45

    Nicht vergessen:
    die meisten der Programmierer sitzen in den USA - und da nutzt es nicht wirklich viel mit so was wie Mahnung, oder gar "Gerichtsvollzieher" zu drohen! Zumal es so was mit der selben "Funktion" in den USA nicht gibt!
    Einziger Weg wäre zu klagen - nur würde da der Richter fragen, warum man klagt! Denn man muss schon sehr wahnsinnig sein, sich als "Kleiner" mit einem Konzern wie Apple einzulassen - auf den einen eigenen Anwalt kommen gleich mehrere der besten Anwaltskanzleien der USA!
    Da wünsche ich viel Spass!

    Und nicht vergessen: Apple MUSS NIEMANDEN erlauben über seinen Appstore den Verkauf seiner Apps erlauben! Und wenns nicht offiziell "geht", dann eben mal inoffiziell - ala "kleiner Webseitenfehler, Datenbankfehler und weg ist der Eintrag"

  16. Re: Tolle Geschäftsleute

    Autor: spanther 06.05.09 - 11:47

    bofh_small schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nicht vergessen:
    > die meisten der Programmierer sitzen in den USA -
    > und da nutzt es nicht wirklich viel mit so was wie
    > Mahnung, oder gar "Gerichtsvollzieher" zu drohen!
    > Zumal es so was mit der selben "Funktion" in den
    > USA nicht gibt!
    > Einziger Weg wäre zu klagen - nur würde da der
    > Richter fragen, warum man klagt! Denn man muss
    > schon sehr wahnsinnig sein, sich als "Kleiner" mit
    > einem Konzern wie Apple einzulassen - auf den
    > einen eigenen Anwalt kommen gleich mehrere der
    > besten Anwaltskanzleien der USA!
    > Da wünsche ich viel Spass!
    >
    > Und nicht vergessen: Apple MUSS NIEMANDEN erlauben
    > über seinen Appstore den Verkauf seiner Apps
    > erlauben! Und wenns nicht offiziell "geht", dann
    > eben mal inoffiziell - ala "kleiner
    > Webseitenfehler, Datenbankfehler und weg ist der
    > Eintrag"


    Jo ich sach ja, Drecksladen :-)

  17. ich wäre lieber tot als cool.

    Autor: yvc yxv 06.05.09 - 13:11

    ein glück, dass für viele spassemacken linux als uncool gilt. :D

  18. Re: ich wäre lieber tot als cool.

    Autor: dEEkAy 06.05.09 - 13:46

    also ich finde dich cool

    fällst du jetzt tot um ?
    nichtschreiben = ja :D

  19. Re: Tolle Geschäftsleute

    Autor: OSX 8 06.05.09 - 15:14

    OnlineGamer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Macfan aber leider Linuxnutzer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich hätte nichts gegen einen coolen
    > iMac
    > einzuwenden!
    >
    > iMacs sind nicht cool! Diese Dinge lernt man aber
    > auch erst wenn man mal einen benutzt hat.
    >

    Ich buntze u.a. einen iMac.
    Weiß nicht was Du für ein Problem hast?



Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule RheinMain, Wiesbaden
  2. we are digital GmbH, Raum München (Home-Office)
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. Bosch Gruppe, Immenstaad am Bodensee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    1. Google: "Niemand braucht heute Gigabit"
      Google
      "Niemand braucht heute Gigabit"

      BBWF Google hält in Berlin eine flammende Rede für den Gigabit-Ausbau. Auf die Frage, warum dann Google Fiber nicht mehr ausgebaut wird, gab es nur eine ausweichende Antwort.

    2. Telefónica: Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"
      Telefónica
      Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"

      Die Telefónica baut selbst keine Glasfaser aus. Der Mobilfunkbetreiber hat jedoch massive Befürchtungen für ein Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone formuliert.

    3. Fixed Wireless Access: Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten
      Fixed Wireless Access
      Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten

      BBWF Die Telefónica ist sich vor ihren Feldtests zu 5G Fixed Wireless Access in Deutschland schon sicher, dass die Technik eingesetzt wird. Damit kehrt der Betreiber zu eigenen Festnetzzugängen zurück, wenn auch nur auf der letzten Meile.


    1. 19:28

    2. 17:43

    3. 17:03

    4. 16:52

    5. 14:29

    6. 14:13

    7. 13:35

    8. 13:05