1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Windows 7 RC ist auch…
  6. Thema

Der Meister ist zurück

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ihr könnt euch doch alle garkeinen Mac leisten !!

    Autor: Blork 06.05.09 - 23:13

    franzel1111 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Beim Mac stimmt das Gesamtkonzept.

    billige hardware teuer zu verkaufen.



    > Probiert mal auf dem neuen Macbook aus, wie die
    > Bedienung auf dem Touchpad ohne Tasten
    > funktioniert. Zoomen, drehen, scrollen alles ohne
    > eine Taste zu drücken. geht sofort in Fleisch und
    > Blut über und ist einfach genial.

    kann mein netbook auch, und?

    probier mal aus was demnächst auf den imacs kommt (hp touchsmart)

    >
    > Bei mir läuft Windows7 seit gestern unter Vmware
    > Fusion auf dem Mac mit 768mb und es läuft gut.
    > Braucht man ja wirklich nur für die paar Progs,
    > die es auf dem mac nicht gibt.

    nur die paar :-) wozu dann einschränken?


    >
    > Aber von denen, die sich hier über Mac und leopard
    > auslassen sind 90% wahrscheinlich nur sabbernd bei
    > den Macbooks im Media Markt vorbeigelaufen und
    > haben noch nie mit einem gearbeitet.
    >

    bald auch beim aldi? wetten?

  2. Von wegen

    Autor: so-isses 07.05.09 - 08:52

    Ich hatte überlegt, mit ein Macbook Air zu kaufen (kein Witz). Als ich dann aber die Konkurrenz sah, die zu einem Drittel des Preises noch mehr Leistung bietet, hab ich mich für ein Billigmodell entschieden und Linux raufgepackt. Eine super Entscheidung! Fürs gesparte Geld könnte ich mir glatt noch ein Quadcore-PC, Dual-TFT und Farblaser zulegen :-)

  3. Re: Von wegen

    Autor: chaos.abl 07.05.09 - 09:18

    Und welches Notebook hast Du dir gekauft?

  4. Re: Der Meister ist zurück

    Autor: oni 07.05.09 - 09:58

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oni schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nenn bitte ein paar Einschränkungen außer
    > Spiele,
    > CAD oder zusammenkopierte
    > Pseudo-Einschränkungen á
    > la "Kaputte CDs
    > können nicht eingelesen werden".
    >
    > Tust
    > du das nicht im laufe des heutigen Tages
    >
    > => Bestätigung dafür, dass du nur trollen
    >
    > willst.
    >
    > Reicht das nicht?

    Nein, denn:

    > Immer dieses "ausser" Warum
    > sollte man ein System kaufen dass teuerer und
    > schlechter ist wenn man für weniger Geld mehr
    > bekommt?
    >

    Warum sollte ich beim Kauf eines Systems darauf achten, dass sich das z.B. auch für CAD eignet, wenn ich niemals CAD damit machen würde?

    > Komm mir nicht mit Phrasen wie "User Experience"
    > ;-)

    Wieso ist "User Experience" eine Phrase? Ist dir die Bedienbarkeit egal? Immerhin kopiert Windows 7 sogar einige OSX-Konzepte, also muss doch schon was dran sein.

    Ehrlich: Was ich mir wünsche, ist eine höhere Integration und die Abschaffung von Dateien und Ordnern. Dokumente sollen als Objekte in eine ORDB eingepflegt und über Abhängigkeitsverhältnisse miteinander verknüpft werden, Programme nur noch "Plugins" fürs OS sein.

    Mein Traum-Betriebssystem ist irgendwo eine Mischung zwischen OSX und der "Sugar"-Oberfläche vom OLPC. Ich poste das nochmal extra, und fasse meine bisherigen Ausführungen zusammen.

  5. Re: Der Meister ist zurück

    Autor: oni 07.05.09 - 10:02

    dfgdfgdfg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dfehm, spielen auf dem mac? sicher, eine rießige
    > und günstige auswahl gibt es da...

    Rie_s_ig! Nicht rie_ß_ig!

    Und dass der Mac nicht primär eine Spieleplattform ist, sollte doch klar sein. Da kann man ja nicht mal "oc'en" und Sichtfenster und 100 blinkende LEDs reinbauen, also total ungeeignet für Gamer.

    Meine Erfahrung von anderen Mac-Nutzern ist: Die, die auch spielen wollen, haben noch eine Konsole und spielen da drauf.

  6. Re: Der Meister ist zurück

    Autor: oni 07.05.09 - 10:03

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ooooor, ist euch einer eurer Jünger-Kumpels
    > abgesprungen?
    >
    > Das kratzt schon ganzschön am Ego.
    >
    > "außer Spiele und CAD"
    >
    > Bleibt schon nichtmehr ganz soviel, was? Also die
    > Desktop-Hintergründe, die hat Apple schon drauf,
    > keine Frage!

    Aha, du meinst also, Spiele und CAD machen die Hauptanwendungsgebiete "normaler" PCs aus?

    Ihr Hateboys dreht es euch auch immer wie ihr's wollt: Bei Widescreen-Bildschirmen meckert ihr, dass man darauf nicht vernünftig Textverarbeitung machen kann, und das das Hauptanwendungsgebiet ist, und bei Postings über den Mac sind es auf einmal Spiele und CAD.

  7. Re: Der Meister ist zurück

    Autor: oni 07.05.09 - 10:05

    tunnelblick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es gibt keine tuneup-blafasel-irgendwas-software,
    > genau so wenig wie defragmentierer fuer 30 taler
    > ;) wie soll man denn da vor seinen kumpels
    > prahlen?

    Hehehe, genau. Aber Sinnlos-Tools für 20-30 Taler, die nichts anderes tun, als ein mehr oder weniger "schickes" GUI über eine Funktion zu legen, die ich mit 10-15 Zeilen in ein paar Minuten in Perl oder AppleScript zusammengekloppt habe, gibt es auch für Mac. Nur nicht so viele.

  8. Re: Ihr könnt euch doch alle garkeinen Mac leisten !!

    Autor: oni 07.05.09 - 10:08

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Bei mir läuft Windows7 seit gestern
    > unter Vmware
    > Fusion auf dem Mac mit 768mb und
    > es läuft gut.
    > Braucht man ja wirklich nur für
    > die paar Progs,
    > die es auf dem mac nicht
    > gibt.
    >
    > nur die paar :-) wozu dann einschränken?
    >

    Ja, nur die paar. Bei mir sogar mit großem "P": Bei mir läuft XP in Virtualbox, und zwar für genau zwei Programme:

    - OnlineTVRecorder Cutassistant
    - VirtualDub (Ja, ich weiß, man kann sich Avidemux über fink kompilieren, aber das kommt nicht an VDub ran)

    Und nun erzähl mir mal, wo es Aperture für Windows gibt ;) - Nein, Lightroom ist keine Alternative, das ist zwar auch OK, aber Aperture finde ich noch einen Zacken geschmeidiger und logischer aufgebaut.

  9. Re: Von wegen

    Autor: oni 07.05.09 - 10:12

    Wo gibt es denn
    - Einen Quadcore-PC
    - Farblaser
    - Dual-TFT

    für zusammen 1000-1200 Euro? Und zwar:
    - Der Quadcore-PC fertig gebaut, kein Sack Einzelteile
    - Die beiden TFTs mit PVA- oder IPS-Panel (KEIN TN-MÜLL!), mindestens 20", 1680x1050?
    - Farblaser mit PostScript- oder PCL-Fähigkeit, und NICHT von Lexmark?

    Und nenn mir jetzt nicht eBay oder irgendwelche windigen Shops, sondern was seriöses, renommiertes.

    Ich gehe eher davon aus, dass dein Quadcore-PC einer istmit:
    - Billig-Plastik-Miditower
    - Gong-Seng-Dung-Netzteil
    - älterem Q6600 Quad
    - NoName-RAM 2-4GB
    - WesternDigital-"Ich fall schnell aus"-Platte um 500GB
    - Onboardgrafik

    Die TFTs sind sicher irgendwelche billig-19"er mit 1280x1024 oder 1360x768 um 150 Euro, nur mit VGA-Eingang und der Farblaser ein 199,- Lexmark oder sowas.

    Nein danke, bleib mir fern damit.

  10. Re: Der Meister ist zurück

    Autor: Alptraum 07.05.09 - 10:16

    "Gegenfrage: Nenn mir einen zwingenden Vorteil von Apple."

    Mit einem Apple kann man seine Minderwertigkeitskomplexe ganz einfach kompensieren.
    Jetzt klammern sich die Apple-Jünger an irgendwelche Phrasen, damit es den anderen nicht auffallen soll, dass sie für Schrott viel Geld ausgegeben haben.
    Sonst merken die Leute nämlich, dass man doch nicht soooo cool ist, wie man immer macht.

  11. Re: Der Meister ist zurück

    Autor: Alptraum 07.05.09 - 10:22

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ehrlich: Was ich mir wünsche, ist eine höhere
    > Integration und die Abschaffung von Dateien und
    > Ordnern. Dokumente sollen als Objekte in eine ORDB
    > eingepflegt und über Abhängigkeitsverhältnisse
    > miteinander verknüpft werden, Programme nur noch
    > "Plugins" fürs OS sein.

    Dass die Programme dann alle im Kernelspace laufen, ist dir Bewusst?

  12. Re: Von wegen

    Autor: chaos.abl 07.05.09 - 10:45

    Irgendwie habe ich gerade ein Deja-Vu, was die Preisargumentation der Anti-Apple-Fraktion angeht

    https://forum.golem.de/read.php?31541,1701562,1701562#msg-1701562

    Aber immerhin scheint der Apple-Preis zu fallen (oder der PCs zu steigen), denn in dem Thread hat leistungsfähigere Hardware nur ein Viertel des Apple-Preises gekostet, nun mittlerweile schon ein Drittel.

  13. Re: Der Meister ist zurück

    Autor: cos3 07.05.09 - 10:46

    wo war da eigentlich das problem..!?
    ich hab jedenfalls cs4 hier schon auf nem apple gesehen..

  14. Re: Ihr könnt euch doch alle garkeinen Mac leisten !!

    Autor: Blork 07.05.09 - 11:03


    >
    > Und nun erzähl mir mal, wo es Aperture für Windows
    > gibt ;) - Nein, Lightroom ist keine Alternative,
    > das ist zwar auch OK, aber Aperture finde ich noch
    > einen Zacken geschmeidiger und logischer
    > aufgebaut.


    Du findest ja sicher auch OSX logischer aufgebaut, oder? ;-)

    Mit dir diskutiere ich nicht: Du argumentierst sachlich und reagierst unemotional.

    Das passt nicht ins Golem Forum ;-)

  15. Re: Der Meister ist zurück

    Autor: QDOS 07.05.09 - 11:35

    der weiß eh nicht was das heißt...

  16. Re: Von wegen

    Autor: so-isses 07.05.09 - 13:00

    NAja kommt drauf an was man für ein Modell nimmt.

    Da Apple inzwischen nur noch Glossy-Displays anbietet, die für den Dauereinsatz unbrauchbar sind, d.h. Apple immer mehr consumerorientiert ist, kann man auch gleich zur BIlligkonkurrenz wechseln.

    Ein NB mit Dualcore 2 GHz, 4 GB RAM und 320er Platte kostet rund 500 EUR. Linux rauf und gut. Vergleichbare Airbooks kosten etwa 1500 (das Dreifache), Powerbooks rund 2000 (das Vierfache).

  17. Re: Von wegen

    Autor: so-isses 07.05.09 - 13:02

    Hier ein schönes Beispiel:

    https://forum.golem.de/read.php?31541,1701562,1702862#msg-1702862

  18. ich habe aber 2 Macs

    Autor: Elcat 07.05.09 - 13:33

    und werde reswitchen, wenn Windows 7 was taugt.

    Dann kann mir Apple mit seiner "Philosophie" den Buckel runter rutschen.
    Hoffentlich gibt es Bootcamp für Windows 7.

    Wenn nicht, gibt es bald einen Haufen billige Macs auf eBay.

  19. Re: Der Meister ist zurück

    Autor: oni 07.05.09 - 13:52

    Alptraum schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > verknüpft werden, Programme nur noch
    >
    > "Plugins" fürs OS sein.
    >
    > Dass die Programme dann alle im Kernelspace
    > laufen, ist dir Bewusst?
    >
    >

    Muss nicht sein. Wer sagt denn, dass Plugin == Kernelspace bedeutet? Läuft unter Sugar alles im Kernelspace? Nein? Also. Informieren bitte!

  20. Re: Der Meister ist zurück

    Autor: oni 07.05.09 - 13:53

    QDOS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich weiß nicht was das heißt...

    Warum postest du dann hier?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg
  3. Parador GmbH & Co. KG, Coesfeld
  4. REALIZER GmbH, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

  1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


  1. 18:10

  2. 16:56

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:00

  6. 13:26

  7. 13:01

  8. 12:15