1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Richard Garriott will 24 Millionen…

Lebendige Leiche...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lebendige Leiche...

    Autor: -.-' 06.05.09 - 13:32

    ...der war mal gut, die Zeiten sind vorbei. Der bringt doch nix mehr. Finanzielle Reserven im Weltraum gelassen, fehlerhafteweise das ehemalige Studio verlassen, arbeitslos, Tabula Rasa trauriger Weise vom Netz genommen (es hatte Potenzial), bei Garriot läuft wohl alles schief und dann klagt man halt mal. Ist ja dieser Zeiten in Mode.

  2. Re: Lebendige Leiche...

    Autor: Ihr Name: 06.05.09 - 14:22

    ...und den eigenen Bruder indirekt mit verklagt. Was für eine gieriges A-Loch.

  3. Re: Lebendige Leiche...

    Autor: uhm..ja.. 06.05.09 - 15:21

    Ja... äh.. genau, schon klar.

    Mutmaßungen sind immer auch was tolles - wer sagt das er das mit seinem Bruder nicht auch besprochen hat was er vor hat?

    Hauptsache man kann sich schnell Meinungen bilden auf alles - das ist das wichtigste!

  4. Re: Lebendige Leiche...

    Autor: V2 06.05.09 - 16:38

    Hast du den Artikel überhaupt gelesen du Depp ?!

    Hauptsache man kann schnell "Gegenkommentare" schreiben - das ist das wichtigste!

  5. Re: Lebendige Leiche...

    Autor: Hotohori 07.05.09 - 14:00

    Jo, ist immer das selbe, lauter Bild Leser hier. ;)

    Mit dem News Update ist ja nun klar wieso das Ganze und ich geb ihm recht dagegen vor zu gehen. Ob die Summe allerdings zu hoch ist oder nicht kann ich wiederum nicht beurteilen, es wurde ja nichts über den Verlust gesagt.

    Und nur weil sein Bruder bei NC Soft arbeitet, heißt das nicht, dass dieser unmittelbar was mit der ganzen Sache zu tun hatte, aber eine News ließt sich somit halt reißerischer, man siehts ja an den Kommentaren. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung Softwareentwicklung (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. IT Servicetechniker Security Response Support (m/w/d)
    G DATA CyberDefense AG, Bochum
  3. Sachbearbeiter Laufendhaltung Dokumentenmanagementsystem DMS (m/w/d)
    GDMcom GmbH, Leipzig
  4. Executive Customer Solution Architect (m/w/d) mit Fokus auf Security
    Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Dresden, Hamburg, Unterföhring

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020