Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Icinga: Nagios-Fork angekündigt

oder opennms

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. oder opennms

    Autor: Franz Huber 06.05.09 - 16:56

    Hat jemand Erfahrung damit? In der letzten IX ist es ja recht gelobt worden.

  2. Re: oder opennms

    Autor: MeMyselfAndI 06.05.09 - 17:25

    ich bin umgestiegen von Nagios auf OpenNMS. Die Lernkurve ist zwar steil aber OpenNMS ist viel besser. Wo Nagios zig Addons braucht (NagVis, NagTrap, PNP, ...) hat OpenNMS alles schon integriert.

  3. Re: oder opennms / iX-Artikel sind von Fremden

    Autor: Siga 06.05.09 - 17:35

    Die Artikel der ix sind teilweise/oft/immer von Dritten.

    Hans Wurst - PHP5 ruled . ...Artikel-Text... .Hans Wurst ist Autor mehrerer PHP5-Bücher.
    Sonst Wer - irgendwas mit FOOBAR. ...Artikel-Text... Sonst Wer ist Geschäftsführer der FOOBAR GmbH die FOOBAR entwickelt und Dienstleistungen dafür anbietet.

    Sowas gibts bei der ct auch, aber weniger und man merkt es an der (teilweise schlechten oder "anderen") Schreibe.

  4. Re: oder opennms / iX-Artikel sind von Fremden

    Autor: alexf 09.05.09 - 18:15

    Heh, der IX-Artikel ist unter anderem von mir. Wer mal nach den Autoren-Namen googelt wird schnell sehen daß ich Mitglied des Projektteams bin.

    Wir haben den Artikel geschrieben um OpenNMS im deutschsprachigen Raum bekannter zu machen. Wenn wir nicht davon überzeugt wären, daß man OpenNMS auch ohne "kommerziellen" Support gut benutzen kann, hätten wir's nicht gemacht. Abgesehen davon, daß wir - die Autoren - auch nichts davon haben, wenn jemand Support kauft.

    Wovon wir allerdings etwas haben ist daß Menschen OpenNMS herunterladen, ausprobieren und durch Ihr Feedback verbessern. Im Gegensatz zu anderen Projekten ist die Entwicklung bei OpenNMS wesentlich von "der Community", den Nutzern, getrieben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. DT Netsolution GmbH, Stuttgart
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten
  3. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor für 689€ und Corsair Glaive RGB für 34,99€ + Versand)
  4. (u. a. Acer Predator XB281HK + 40-Euro-Coupon für 444€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19