Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kindle DX - Amazons E-Book…

Netbook != Ebookreader!!! Versteht das endlich mal!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Netbook != Ebookreader!!! Versteht das endlich mal!

    Autor: Spackenanschnauzer 06.05.09 - 23:56

    Es reicht!

  2. Re: Netbook != Ebookreader!!! Versteht das endlich mal!

    Autor: Osolemio 07.05.09 - 00:27

    Wer hat hat das denn hier behauptet? Es wurde nur Preisvergleich hinsichtlich der Leistung angestellt. Elektromotor auch != Ottomotor, trotzdem werden sie verglichen. Musste doch nicht gleich hier herumschreien, oder? Einfach mal bis 10 zählen und dann Hirn benutzen ;)

  3. Re: Netbook != Ebookreader!!! Versteht das endlich mal!

    Autor: Richtigsteller 07.05.09 - 00:33

    https://forum.golem.de/read.php?32293,1749877,1750208#msg-1750208

  4. Danke!

    Autor: Spackenanschnauzer 07.05.09 - 03:21

    Manche Spacken verstehen es halt nicht!

    Netbooks sind keine ebookreader

    Und auch das komische eiphone zählt nicht als ebookreader!! Und brauch weder Äpfel noch Eiertelefone!

  5. Re: Danke!

    Autor: the real ezhik 07.05.09 - 04:33

    aha, mein netbook ist also kein ebook reader. gut das ich das jetzt weiß. dann kauf ich mir mal das völlig überteuerte drm verseuchte kindle.

    mit dank für die aufklärung,

    the real ezhik

  6. Re: Danke!

    Autor: Maruda 07.05.09 - 08:17

    wenn du keine verwendung für einen ebook-reader hast, kauf es nicht. ich denke schon, dass er für einige leute interessant sein könnte, auch zu diesem preis (ziemlich junges produkt). für mich z.B macht es schon einen unterschied z.B: wegen der ergonomie (ablesen und halten) und laufzeit. es gibt noch sicherlich viele weiter punkte die dafür sprechen.

  7. Re: Danke!

    Autor: Bassa 07.05.09 - 09:20

    Mehr als Beleidigungen hast Du wohl nicht drauf?
    Nein, ein Netbook ist kein eBook-Reader, das habe ich auch nicht behauptet.
    Aber man kann mit einem Netbook eBooks lesen, und es ist eben nicht nur darauf beschränkt. Ein eBook-Reader kann WENIGER als ein Netbook (schon von daher kann ein Netbook kein eBook-Reader sein) und soll im genannten Falle MEHR kosten. Und genau das habe ich im verlinkten Beitrag geschrieben. Es gibt weniger Leistung für mehr Geld.
    Richtigsteller ist eher Falschversteher und Anschnauzer sind halt auch nur das.

  8. Re: Danke!

    Autor: Spackenanschnauzer 07.05.09 - 09:22

    Ich hasse diese Spacken.

    Hat ein Netbook ein E-Ink Display? Hat ein Netbook auch nur eine ähnliche lange Laufzeit wie ein Gerät mit eink-Display?

    Und nu?

  9. Re: Danke!

    Autor: Spackenanschnauzer 07.05.09 - 09:24

    Du checkst es nicht oda?

    Nochmal zum l a n g s a m !!! mitdenken:

    Ein LKW und ein PKW sin auch nicht dasselbe! Ein ebookreader mit besonderem Display und ein netbook auch nicht.

    Und nun geh weiter mit deinem netbook spielen.

    Der obige beitrag enthält keine Beleidigungen. Die bildest du dir nur ein!!!

  10. Re: Danke!

    Autor: Maruda 07.05.09 - 10:04

    ein ebook-reader kann weniger als ein netbook, aber das was er kann, kann er viel besser. und dieses "besser" ist einigen im moment viel geld wert. so ok?

  11. Re: Danke!

    Autor: Bassa 07.05.09 - 10:15

    Maestro, versuche doch einfach zu begreifen, dass ich nicht behauptet habe, ein Netbook sei ein eBook-Reader. Aber es kann als solches verwendet werden. Das war meine Aussage. Mehr nicht. Wenn Du weiterhin wiederholst, dass ein Netbook kein eBook-Reader ist, dann ändert das auch nichts an den Tatsachen.

    Ich habe übrigens kein Netbook. Aber ich könnte mir vielleicht nen eBook-Reader auf die PSP packen ;-)

    Und Spack ist sicher keine freundliche Bezeichnung.

  12. Re: Danke!

    Autor: Bassa 07.05.09 - 10:19

    Wenn dem so ist, ok ^^
    Mir käme es dabei letztlich primär auf gute Lesbarkeit an, und ich weiß nicht, ob das Kindle DX da wirklich überlegen ist. Ich frage mal bei Amazon nach, ob sie mir eins leihen ;-)

    Aber es hat da wohl eh jeder seine eigenen Wünsche an ein Gerät. Manchem ist vielleicht das Gewicht wichtiger als das Display oder was auch immer.

  13. Re: Danke!

    Autor: Bassa 07.05.09 - 10:20

    Nu würde ich Dir eine Aggressionstherapie empfehlen, sonst wirst Du demnächst durch ein Stoppschild ersetzt ;-)

  14. ich empfele dir mal ne brille

    Autor: Spackenanschnauzer 07.05.09 - 10:27

    geh auf ne messe und schau dir ein ebookreader an! das ist nicht dasselbe wie diese netbooks!

    Schau hin!

    Nur Spacken würden ebookreader ablehnen, weil sie keine Ahnugn davon haben.

  15. du kapierst es nicht

    Autor: Spackenanschnauzer 07.05.09 - 10:29

    natürlich kann man auch mitm lkw rumfahren. aber ein lkw ist kein pkw. mitm pkw fährt es sich viel bequemer.

    genauso hat ein netbokk nicht so eine lange akkulaufzeit.

    und die augn sind auch bald hin, wenn man mitm netbook soviel liest wie mit eink display. Schau mal nach was das ist.

    Ich hasse spackn. wer sich informiert is natülich kein spack. wer nur dumm labert...

  16. Re: Danke!

    Autor: Spackenanschnauzer 07.05.09 - 10:30

    > primär auf gute Lesbarkeit an

    ja das kann ein ebookreader besser . ist wie papier!

  17. Re: Danke!

    Autor: the real ezhik 07.05.09 - 15:08

    Also ich lese lieber auf meinem süßem kleinen Netbook, als irgendwelches Papier mitzunehmen.

    Das Ding ist und bleibt ein Flop, da der Mehrwert fehlt.

    @Spackenanschnautzer: ach bist du süß ...

  18. Re: Danke!

    Autor: Jakelandiar 08.05.09 - 11:09

    the real ezhik schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich lese lieber auf meinem süßem kleinen
    > Netbook, als irgendwelches Papier mitzunehmen.
    >
    > Das Ding ist und bleibt ein Flop, da der Mehrwert
    > fehlt.

    Das seh ich und anscheind viele andere die denken können anders.

    Er hat schon recht das nur Idioten immerzu versuchen zu behaupten das eine E-bookreader die funktionen von einem Laptop fehlen.

    Es SOLL kein Laptop ersatz sein und wohl 98% der Zielpersonen für diese Geräte wollen sowas auch überhaupt nicht.

    Es wären einfach nur massenhaft funktionen sonst vorhanden die man nicht braucht, um ein Buch zu lesen, dafür aber den Akku wohl um den Faktor 100, wenn nicht sogar weitaus mehr, schneller entlerren.

    Farbdisplay sind vielleicht nett, für E-Book Reader aber absolut unnötig, außer man will seine Comic sammlung einscannen und dadrauf anschauen.

    Und der "Mehrwert" der DIR bei den Geräten fehlt ist genau das, was ich und andere als "Mehrwert" sehen. Nämlich das er nur das hat was er braucht und was nützlich ist um Bücher zu lesen und eventuell mal Notizen dazu zu schreiben.

    Der Preis ist noch etwas hoch aber der geht hoffentlich noch runter bis der hier in DE erscheint.

    Bin auch sehr interessant dadran. Und ja ich habe auch schon ein Laptop aber ich kann dir garantieren das dies absolut kein vergleich zu einem E-Book Reader ist. Ein Netbook sogar noch weniger.

  19. Re: du kapierst es nicht

    Autor: honza 08.05.09 - 12:24

    Spackenanschnauzer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > natürlich kann man auch mitm lkw rumfahren. aber
    > ein lkw ist kein pkw. mitm pkw fährt es sich viel
    > bequemer.
    das sagt nur jmd der noch nie auf einem lkw fahrer sessel saß...
    in welchem auto hat man lufgefederten sitze???

    >
    > genauso hat ein netbokk nicht so eine lange
    > akkulaufzeit.

    irrelevant, da man ein netbook eh jede nacht aufläd, da man es noch zu anderen dingen nutzt

    > und die augn sind auch bald hin, wenn man mitm
    > netbook soviel liest wie mit eink display. Schau
    > mal nach was das ist.

    dies ist eine veraltet weissheit die noch von den röhrenmonitoren kommt, jedoch ist dies mit den tft panels schon lange nicht mehr der falll

    >
    > Ich hasse spackn. wer sich informiert is natülich
    > kein spack. wer nur dumm labert...

    und ja stell die vor ich hab sogar beides, dennoch hat der e-book-reder auf e-ink technik dank des preises noch keinen vorteil.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen
  2. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-78%) 2,20€
  3. 4,99€
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07