Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D Realms ist pleite - Duke Nukem…

Verkauft das Spiel!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verkauft das Spiel!

    Autor: Wikifan 07.05.09 - 11:10

    Irgendeiner wird das schon kaufen und weiterentwickeln.

  2. Re: Verkauft das Spiel!

    Autor: Wunschkind 07.05.09 - 11:11

    Ja sicher irgendein indisches oder russisches Entwicklerhaus... was aus guten Namen mit bei schlechten Entwicklern wird haben wir bei Gothic 3 gesehen...

  3. Re: Verkauft das Spiel!

    Autor: San 07.05.09 - 13:06

    Nein; macht es Open Source! :)

  4. Re: Verkauft das Spiel!

    Autor: Wikifan 07.05.09 - 17:06

    Eher an Epic Megagames (wie heißen die heute?), die Macher von UT3.

  5. Re: Verkauft das Spiel!

    Autor: jscurtu 07.05.09 - 17:59

    hab ich mir auch gedacht :-) ... wäre cool, aber die würden sowas nie tun und außerdem müssen die ja erst die Vertriebsrechte zurück kaufen.. oder nicht?

  6. Re: Verkauft das Spiel!

    Autor: lalalaaaaaaaaa 07.05.09 - 18:55

    Einfach eine Gold-Meldung herausgeben und normal verkaufen! Schlimmer als Gothic 3 kann es ja nun auch nicht sein.

  7. Re: Verkauft das Spiel!

    Autor: Wikifan 07.05.09 - 20:35

    3D Realms mag aber bugfreie Spiele machen.

  8. Re: Verkauft das Spiel!

    Autor: QDOS 07.05.09 - 21:22

    EPIC ^^

  9. EPIC FAIL

    Autor: Alderwietief 08.05.09 - 10:55

    that is

  10. Re: Verkauft das Spiel!

    Autor: Karacan 08.05.09 - 17:41

    Kein Wunder das sie damit Pleite machen. :)

    Keine Spielefirma kann sich mehr leisten bugfreie Spiele auf den Markt zu bringen.

    *seufz*

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Elizabeth Arden GmbH, Wiesbaden
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Soziale Medien: Facebook-Forscher finden Facebook problematisch
    Soziale Medien
    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

    Schlechte Laune, aber auch ernsthafte Erkrankungen wie Depressionen: Forscher von Facebook haben sich zu den Risiken des Netzwerks für die geistige Gesundheit geäußert. Wer den Gefahren entgehen möchte, müsse ihrer Meinung nach nicht abschalten - sondern besonders aktiv sein.

  2. Streit um Stream On: Die Telekom spielt das Uber-Spiel
    Streit um Stream On
    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

    Die Deutsche Telekom macht im Streit um Stream On einen auf Uber. Was sollen den früheren Staatskonzern die Gesetze stören, wenn die Nutzer das so wollen?

  3. US-Verteidigungsministerium: Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos
    US-Verteidigungsministerium
    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

    22 Millionen US-Dollar pro Jahr hat das Pentagon laut US-Medien heimlich für die Suche nach Raumschiffen aus dem All ausgegeben. Im Zuge des Programms wurden vor allem die Beobachtungen von Militärangehörigen untersucht.


  1. 12:33

  2. 11:38

  3. 10:34

  4. 08:00

  5. 12:47

  6. 11:39

  7. 09:03

  8. 17:47