Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D Realms ist pleite - Duke Nukem…

Kurz vorm Ziel

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kurz vorm Ziel

    Autor: Kozuma 09.05.09 - 10:23

    Ich hatte mich bereits gefragt wie 3D Realms allgemein 12 Jahre ohne großartige Einnahmen überlebt hat.
    Aber jetzt das aus?

    Vor wenigen Wochen wurde noch mit stolzer Brust behauptet man hätte nur noch wenige Tasks zu erledigen und eine spielbare Demo wäre bereits in der Mache.
    Und nun so kurz vor dem Ziel alles aus?

    Ich denke viele stimmen mir zu, dass das Spiel auch locker das Spiel des Jahrzehnt seit seiner Ankündigung geworden wäre.

    Wir sollten alle Sammeln und Spenden!
    Duke darf nicht sterben!

  2. Re: Kurz vorm Ziel

    Autor: Mr. Muh 09.05.09 - 14:20

    Hallo,

    also... nein... Ich war jahrelang Duke Nukem Fan, und habe mich bis zu Schluss der Hoffnung hingegeben. Jetzt ist Schluss. Alle anderen kriegen es auch hin. Und 3D Realms? Die haben es nicht hinbekommen. Und zu Recht sind sie untergegangen. Ich habe kein Verständnis dafür, das nach 12 Jahren noch immer nix brauchbares von denen gekommen ist. Was hast Du in 12 Jahren bewegt? Ich habe meine Schule mit Abitur, mein Studium zum Zahnmediziner und fast eine komplette Doktorarbeit fertig gebracht. Und die haben 12 Jahre lang gar nichts gemacht. Zu Recht bekommen Sie jetzt die Quittung. Ich kann dieses Unvermögen nicht mehr sehen.

    Und wenn man nach 12 Jahren es noch nicht mal hinbekommt , ok, dann sollen Sie doch vor die Hunde gehen.

    Schade ist es um die Figur des Dukes. Duke Nukem sollte erhalten werden. Überlege mal... was haben die anderen entwickler feriggestellt? Die haben die komplette Half Life Serie in der Zeit locker mit allem drum und dran rausgeholt. Und 3D Realms? Was haben die gebracht? KEIN anderes Studio hat sich sowas leisten können! Und 3D Realms, naja, die haben es eben nicht fertig gebracht!

  3. Re: Kurz vorm Ziel

    Autor: Mr. Mäh 09.05.09 - 14:24

    Naja, sie waren auch an anderen Projekten beteiligt, wie z. Bsp. Max Payne 1 & 2 oder Prey.

  4. Re: Kurz vorm Ziel

    Autor: Mr. Muh 09.05.09 - 14:29

    Prey kam nicht von denen. Das was Human Heads. Und Max Payne. Naja...Remedy Entertainment war das...

  5. Re: Kurz vorm Ziel

    Autor: Mr. Mäh 09.05.09 - 14:34

    Sie waren aber dennoch an diesen Spielen beteiligt. Die Entwicklung von Prey wurde übergeben und die Entiwcklung von Max Payne angeblich "beaufsichtigt".

  6. Re: Kurz vorm Ziel

    Autor: Mr. Muh 09.05.09 - 14:37

    Und nochmal.. In 12 Jahren???? redest du von einem Spiel, das sie größtenteils selbst gemacht haben. 12 Jahre!!!!

  7. Re: Kurz vorm Ziel

    Autor: Moritz Schiffer 12.05.09 - 22:08

    Ich bin seit längerer Zeit Duke Nukem Fan und habe bis zu schluss zu 3D Realms gehalten und tuhe es jetzt auch noch

    Andere Firmen die pleite waren sind auch wieder gekommen also die finden schon einen neuen geldgeber

    Schließlich hat 3D Realms eigentlich nur geile spiele gemacht die ALLE legendär wurden

  8. Re: Kurz vorm Ziel

    Autor: nunjaaaaa 03.06.09 - 22:58

    sammeln?

    lol, also ich seh das wie viele, ich war damals ein begeisterter fan, aber sammeln für welche die (vorsichtig ausgedrückt) nichts gebracht haben die letzten 12 jahre?

    das is ja wie für OPEL zu sammeln obwohl man eh weiss das sie in 5 jahren nichtmehr existieren werden ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. AMADA GmbH, Haan
  2. HelloFresh, Berlin
  3. ANSYS Germany GmbH, Otterfing (bei München)
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 564,90€ + 3,99€ Versand
  2. ab 799,90€
  3. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. iOS 11+1+2=23: Neuer Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben
    iOS 11+1+2=23
    Neuer Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

    Für iOS 11 hat Apple offenbar nicht nur das Design des Taschenrechners angepasst, sondern auch den Kern der App. Im Resultat kann eine einfache Rechnung wie 2+1+3 als Ergebnis eine 15 erbringen.

  2. Purism Librem 13 im Test: Freiheit hat ihren Preis
    Purism Librem 13 im Test
    Freiheit hat ihren Preis

    Hochwertige Laptops mit vorinstalliertem Linux, die sich auch für Entwickler eignen, gibt es nur wenige am Markt. Das Purism Librem 13 bietet das und zusätzlich ein zurzeit unerreichtes Höchstmaß an freier Software. Nutzer müssen dafür aber an anderen Stellen einige Abstriche machen.

  3. Andy Rubin: Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone
    Andy Rubin
    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

    Das Essential Phone von Andy Rubin kostet statt 700 US-Dollar offiziell nur noch 500 US-Dollar - der Hersteller hat den Preis von einem auf den anderen Tag drastisch gesenkt. Offiziell sollen mehr Leute in den Genuss des Android-Geräts kommen, die eigentlichen Gründe dürften im mauen Absatz liegen.


  1. 15:23

  2. 12:02

  3. 11:47

  4. 11:40

  5. 11:29

  6. 10:50

  7. 10:40

  8. 10:30