Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D Realms ist pleite - Duke Nukem…

Kurz vorm Ziel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kurz vorm Ziel

    Autor: Kozuma 09.05.09 - 10:23

    Ich hatte mich bereits gefragt wie 3D Realms allgemein 12 Jahre ohne großartige Einnahmen überlebt hat.
    Aber jetzt das aus?

    Vor wenigen Wochen wurde noch mit stolzer Brust behauptet man hätte nur noch wenige Tasks zu erledigen und eine spielbare Demo wäre bereits in der Mache.
    Und nun so kurz vor dem Ziel alles aus?

    Ich denke viele stimmen mir zu, dass das Spiel auch locker das Spiel des Jahrzehnt seit seiner Ankündigung geworden wäre.

    Wir sollten alle Sammeln und Spenden!
    Duke darf nicht sterben!

  2. Re: Kurz vorm Ziel

    Autor: Mr. Muh 09.05.09 - 14:20

    Hallo,

    also... nein... Ich war jahrelang Duke Nukem Fan, und habe mich bis zu Schluss der Hoffnung hingegeben. Jetzt ist Schluss. Alle anderen kriegen es auch hin. Und 3D Realms? Die haben es nicht hinbekommen. Und zu Recht sind sie untergegangen. Ich habe kein Verständnis dafür, das nach 12 Jahren noch immer nix brauchbares von denen gekommen ist. Was hast Du in 12 Jahren bewegt? Ich habe meine Schule mit Abitur, mein Studium zum Zahnmediziner und fast eine komplette Doktorarbeit fertig gebracht. Und die haben 12 Jahre lang gar nichts gemacht. Zu Recht bekommen Sie jetzt die Quittung. Ich kann dieses Unvermögen nicht mehr sehen.

    Und wenn man nach 12 Jahren es noch nicht mal hinbekommt , ok, dann sollen Sie doch vor die Hunde gehen.

    Schade ist es um die Figur des Dukes. Duke Nukem sollte erhalten werden. Überlege mal... was haben die anderen entwickler feriggestellt? Die haben die komplette Half Life Serie in der Zeit locker mit allem drum und dran rausgeholt. Und 3D Realms? Was haben die gebracht? KEIN anderes Studio hat sich sowas leisten können! Und 3D Realms, naja, die haben es eben nicht fertig gebracht!

  3. Re: Kurz vorm Ziel

    Autor: Mr. Mäh 09.05.09 - 14:24

    Naja, sie waren auch an anderen Projekten beteiligt, wie z. Bsp. Max Payne 1 & 2 oder Prey.

  4. Re: Kurz vorm Ziel

    Autor: Mr. Muh 09.05.09 - 14:29

    Prey kam nicht von denen. Das was Human Heads. Und Max Payne. Naja...Remedy Entertainment war das...

  5. Re: Kurz vorm Ziel

    Autor: Mr. Mäh 09.05.09 - 14:34

    Sie waren aber dennoch an diesen Spielen beteiligt. Die Entwicklung von Prey wurde übergeben und die Entiwcklung von Max Payne angeblich "beaufsichtigt".

  6. Re: Kurz vorm Ziel

    Autor: Mr. Muh 09.05.09 - 14:37

    Und nochmal.. In 12 Jahren???? redest du von einem Spiel, das sie größtenteils selbst gemacht haben. 12 Jahre!!!!

  7. Re: Kurz vorm Ziel

    Autor: Moritz Schiffer 12.05.09 - 22:08

    Ich bin seit längerer Zeit Duke Nukem Fan und habe bis zu schluss zu 3D Realms gehalten und tuhe es jetzt auch noch

    Andere Firmen die pleite waren sind auch wieder gekommen also die finden schon einen neuen geldgeber

    Schließlich hat 3D Realms eigentlich nur geile spiele gemacht die ALLE legendär wurden

  8. Re: Kurz vorm Ziel

    Autor: nunjaaaaa 03.06.09 - 22:58

    sammeln?

    lol, also ich seh das wie viele, ich war damals ein begeisterter fan, aber sammeln für welche die (vorsichtig ausgedrückt) nichts gebracht haben die letzten 12 jahre?

    das is ja wie für OPEL zu sammeln obwohl man eh weiss das sie in 5 jahren nichtmehr existieren werden ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. Computacenter AG & Co. oHG, München, Stuttgart
  4. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 289€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. ASUS ZenWatch 2 Silber/Braun für 79€ statt 142,90€ im Preisvergleich und WD externe 2...
  3. (u. a. SanDisk SSD Plus 240 GB für 69€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Facebook: Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten
    Facebook
    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

    Facebook will mit einem neuen Schritt die Qualität der im Nutzerfeed angezeigten Nachrichtenquellen verbessern: Die User selbst sollen künftig bewerten, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht. Positiv bewertete Quellen sollen priorisiert werden.

  2. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  3. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28