Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › News Corp will Zeitungen im…

"Das Internet, so wie wir es jetzt kennen, wird es bald nicht mehr geben",

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Das Internet, so wie wir es jetzt kennen, wird es bald nicht mehr geben",

    Autor: so_wirds_sein 08.05.09 - 13:06

    mittels lobbing werden die auch noch an ihr ziel kommen! die masse an pöpel soll sich gefälligst auch ihn zukunft mittels "systemmedien" infomieren. die ganze strategie wird wohl über div. gleise gefahren, z.b. das urheberrecht, netzneutralität oder auch die (GEZ) zwangsgebühren für pc`s. für mein empfinden sind doch fast alle medienmogule verbrecher, ob rubert, silvio oder (welcher gott hab ihn selig) axel cäsar.

  2. Re: "Das Internet, so wie wir es jetzt kennen, wird es bald nicht mehr geben",

    Autor: antileyen 08.05.09 - 14:30

    Nicht zu vergessen Ursula mit ihrem Kampf gegen selbstgemachte Nacktfotos von 13 jährigen.

  3. Re: "Das Internet, so wie wir es jetzt kennen, wird es bald nicht mehr geben",

    Autor: spanther 08.05.09 - 15:02

    antileyen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nicht zu vergessen Ursula mit ihrem Kampf gegen
    > selbstgemachte Nacktfotos von 13 jährigen.

    Ja das ist der Witz des Jahrtausends. Nacktfotos als Pornografie zu betitteln xD

    Wer einen nackten Körper pornografisch auffasst, der hat etwas grundsätzliches nicht verstanden. Wir sind Menschen!

    Damit sowas zur Pornografie wird, muss etwas bestimmtes auf den Medien passieren.

  4. Re: "Das Internet, so wie wir es jetzt kennen, wird es bald nicht mehr geben",

    Autor: Denkstörung 08.05.09 - 15:10

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja das ist der Witz des Jahrtausends. Nacktfotos
    > als Pornografie zu betitteln xD

    betitteln.. ^^
    ;)



  5. Re: "Das Internet, so wie wir es jetzt kennen, wird es bald nicht mehr geben",

    Autor: spanther 08.05.09 - 15:31

    Denkstörung schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja das ist der Witz des Jahrtausends.
    > Nacktfotos
    > als Pornografie zu betitteln xD
    >
    > betitteln.. ^^
    > ;)

    Du und deine zweideutigen Gedanken xD
    Dann halt "bezeichnen". Jetzt zufrieden? :P

  6. Re: "Das Internet, so wie wir es jetzt kennen, wird es bald nicht mehr geben",

    Autor: Denkstörung 08.05.09 - 15:34

    ^^.. danke..
    aber "betiteln" würd scho reichen.. :p

  7. Re: "Das Internet, so wie wir es jetzt kennen, wird es bald nicht mehr geben",

    Autor: spanther 08.05.09 - 15:47

    Denkstörung schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ^^.. danke..
    > aber "betiteln" würd scho reichen.. :p

    Boah Mensch! Man kann doch ma Fehler machen X.x
    Ich bin ned so in Topform und irgendwie Müde und Kopfweh ach keine Ahnung...

  8. Re: "Das Internet, so wie wir es jetzt kennen, wird es bald nicht mehr geben",

    Autor: Bibabuzzelmann 08.05.09 - 15:47

    so_wirds_sein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mittels lobbing werden die auch noch an ihr ziel
    > kommen! die masse an pöpel soll sich gefälligst
    > auch ihn zukunft mittels "systemmedien"
    > infomieren. die ganze strategie wird wohl über
    > div. gleise gefahren, z.b. das urheberrecht,
    > netzneutralität oder auch die (GEZ) zwangsgebühren
    > für pc`s. für mein empfinden sind doch fast alle
    > medienmogule verbrecher, ob rubert, silvio oder
    > (welcher gott hab ihn selig) axel cäsar.

    Das fing alles damit an, als die Musikindustrie ins Internetgeschäft miteingestiegen ist und ihre Werke dort zum Runterladen, gegen Bezahlung, anbot.
    Seit dem ist die Politik immer mehr und mehr auf das Internet aufmerksam geworden.
    Ich habs genau mitverfolgt ^^

    Das Internet verkommt zunehmend zu einem billigen Kaufhaus und verliert immer mehr an Attraktivität, muss ich feststellen....damit mein ich jetzt nicht die "normalen" OnlineShops, die es auch schon vorher gab.

    Es wird sich zu viel von falscher Seite aus eingemischt, jeder will ein Stück vom Kuchen abhaben, da die Realen(nicht virtuellen) Resourcen schon alle aufgeteilt sind.

    Weiss nicht ob man das jetzt so versteht, wie ich es meine, aber die sehr grosse Internetcommunity hat viele unnötige Drecksäcke angelockt, auf die jeder normale Internetnutzer hätte verzichten können und die einem das Leben im Inet erschweren.
    Das "virtuelle" Eden wird bald untergehn, da bin ich mir sicher, auf jeden Fall macht sich die Angst breit und das wird sich auch nicht mehr ändern ^^

    Bald existiert das Internet nur noch für Kaufleute und Kunden, alle anderen müssen sich auf Social Netzwerke verdrücken, wo sie dann denken, sie wären unbeobachtet und frei *g

    Früher war alles besser :)

  9. Re: "Das Internet, so wie wir es jetzt kennen, wird es bald nicht mehr geben",

    Autor: Denkstörung 08.05.09 - 15:51

    komm mir bloß nicht damit !!!
    das muss ich mir von meiner frau au immer anhören müssen xD

  10. Re: "Das Internet, so wie wir es jetzt kennen, wird es bald nicht mehr geben",

    Autor: spanther 08.05.09 - 15:59

    Denkstörung schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > komm mir bloß nicht damit !!!
    > das muss ich mir von meiner frau au immer anhören
    > müssen xD
    >


    PECH! :D
    hrhr *g*

  11. Re: "Das Internet, so wie wir es jetzt kennen, wird es bald nicht mehr geben",

    Autor: redwolf_ 08.05.09 - 20:44

    Auch wenn dus lustig findest, gab schon mal einen Familienvater, der hier gepostet hat, dass er eine Hausdurchsuchung bekommen hat, nur weil er Fotos seines Urlaubs mit seinen Kindern auf seine Privatpage gestellt hat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  2. BWI GmbH, München, Nürnberg
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Offenburg
  4. BWI GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 18,99€ (nur für Prime-Kunden)
  2. 99,00€ (bei otto.de)
  3. 54,99€
  4. GRATIS


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

  1. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
    Experte
    5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

    Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten.. Wie wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

  2. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
    Elektromobilität
    Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

    Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.

  3. 5G-Campusnetze: Netzbetreiber wollen Roaming-Ausschluss festschreiben
    5G-Campusnetze
    Netzbetreiber wollen Roaming-Ausschluss festschreiben

    Die Netzbetreiber machen über den Bitkom Druck, dass die 5G-Campusnetze der Industrie dauerhaft beschränkt bleiben. Die Bundesnetzagentur soll die Interessen der Fabrik 4.0 und Mobilfunk zusammenbringen.


  1. 18:32

  2. 17:59

  3. 17:15

  4. 16:50

  5. 16:30

  6. 16:10

  7. 15:43

  8. 15:06