Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Das Twitter-Barometer

Nur Spacken kann man manipulieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur Spacken kann man manipulieren

    Autor: Siga 08.05.09 - 20:24

    Wieso kann man mehr als eine Stimme abgeben ?
    Ich dachte bei Twitter muss man sich anmelden ?
    Gut. Also zählt man jede Person nur einmal.
    Anhand ihrer ID.
    Seine letzte Stimme halt. Dann kann man versehentliches Wählen für die CDU rückgängig machen.
    Fertig. Aus die Maus.
    Kann doch wohl nicht so schwer sein.
    Ich kann das. Jeder kann das. Sogar PHPler können das. Sogar #NETter können das. Sowas Bill Gates kann das. Sogar VisualBasicFreaks können das. Sogar PHP3er können das.

    Die Website macht einen horrormäßigen Eindruck. Manche twittter wählen dort mehrmaln und tauchen im trace unten drunter mehrmals auf.
    heute/woche/total geht nicht weil es wohl java braucht. Aaargh. Oder besser AAAAAAAAAAAaaaaaaaaaaaaaAAAAAAAAAaaaaaaaaaAAAAAAAAAAAAAaaaaaaaaaaaaaAAAAA....


    Aber so manipulierbar sein wie in Russland oder WahlComputerWählBezirken. Der USA? Nein. Der Holländer mit ihren Fakebaren Stimm und ID und Metro und Bezahl-Karten ? Nein. Der BRD.
    Also back to Russland. Die Abstimmung war: Wer ist der beliebteste Russe. Lange Zeit lag Stalin vorne und die Leute meinten das vermutlich ernst (wie bei diesen Gesangswettbewerb wo es wohl die ersten Toten gibt weil die sich auf eigenem Boden kriegsmäßig angegriffen fühlen wenn sie nicht gewinnen oder ein Land gegen sie stimmt oder sowas. "Schiessen sie nicht auf den Wahlautomaten/Wahlzählcomputer" beim ARD/ZDF bei der Bundestagswahl vor 50 Jahren oder so. Argl. Waffenbesitz ist an sich wohl schon Killermäßige gehirnamputiertes Hobby. nicht Killerspiele spielen.). Da musste man halt um den Schein zu wahren Stalin schlechter stehen lassen.

    Heute in der Zeitung "blabla Demokratie fördern in Osteuropa" wegen Aufruhrs. Da soll nicht Demokratie sondern TianMingPlatzMößige Meinungskontrolle gefördert werden. Demokratie wird mit funktionierender Bürgerkontrolle gleichgesetzt.
    Randale bei Demonstrationen ist aber ein Beweis, zu welchen KrawallerDemos man nicht gehen sollte. Beobachtet mal die Disziplin bei Gewerkschafts-Demos. Die wissen, das man nicht herumrandaliert und keine Kleinwagen kaputt macht, an denen man vorbei läuft, weil die Normalos und Leuten wie einem selber gehören für die man demonstriert. Randale ist sowas von Gehirnamputiert. Schade das man denen nicht einbleuen kann, Selbstmordsprünge in die Kanalisation zu machen um das System zu unterwandern (die glauben so einen Dreck). Dann bereinigen sich diese Gehiramputierten selber.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DI Deutsche Immobilien Gruppe (DI-Gruppe), Düren
  2. Hays AG, Nürnberg
  3. maxon motor GmbH, Sexau nahe Freiburg im Breisgau
  4. über unternehmensberatung monika gräter, Töging am Inn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 2,50€
  2. 43,99€
  3. (-78%) 11,00€
  4. (-72%) 8,30€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

  1. Taiga Motors Orca: Jet-Ski mit Elektromotor fährt zwei Stunden
    Taiga Motors Orca
    Jet-Ski mit Elektromotor fährt zwei Stunden

    Taiga Motors hat einen Jet-Ski vorgestellt, der rein elektrisch fährt und mit seinem Akku eine Fahrt von zwei Stunden Dauer erlaubt. Mit 24.000 US-Dollar ist das Wasserfahrzeug aber sehr teuer.

  2. Gearbox: Borderlands 3 startet mit vielen Bugs und Lags
    Gearbox
    Borderlands 3 startet mit vielen Bugs und Lags

    Zuvor war der Epic Games Launcher ein Diskussionsthema, jetzt kommen technische Probleme hinzu. Borderlands 3 fällt auf allen Plattformen durch diverse Leistungseinbrüche und Bugs auf. Auch Golem.de kann einige Probleme bestätigen.

  3. Mozilla: Firefox erscheint künftig im Vier-Wochen-Rhythmus
    Mozilla
    Firefox erscheint künftig im Vier-Wochen-Rhythmus

    Der Browserhersteller Mozilla will den Veröffentlichungszyklus von Firefox auf nur noch vier Wochen reduzieren. Damit sollen neue Funktionen schneller die Nutzer erreichen.


  1. 10:45

  2. 10:33

  3. 10:18

  4. 10:05

  5. 09:53

  6. 09:09

  7. 08:26

  8. 08:15