1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anpassungen an iPhone OS 3.0…

AnEntwickler

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AnEntwickler

    Autor: Alex Keller 11.05.09 - 14:52

    Wenn Apple nicht reagiert, werden bald die Kunden erzürnt sein. Und der DAU reklamiert dann zu 99% bei Apple, nicht bei den zuständigen Entwicklern.

  2. leider nicht

    Autor: Dresther 11.05.09 - 14:57

    Es gibt viele, für die macht Apple immer alles richtig. Für die bist Du eine "Entwicklerklitsche", unfähig oder hoffnungslos veraltet, wenn Du Deine Anwendung nicht jetzt schon auf 3.0 hast.

    Lies Dir nur mal die Beiträge hier durch.

  3. Re: leider nicht

    Autor: harmless 11.05.09 - 17:46

    Dresther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für die bist Du eine
    > "Entwicklerklitsche", unfähig oder hoffnungslos
    > veraltet, wenn Du Deine Anwendung nicht jetzt
    > schon auf 3.0 hast.

    Ja und? Gegenargumente?

  4. Re: leider nicht

    Autor: bLaNG 11.05.09 - 17:54

    Also auch ohne Entwickler zu sein, ich denke das OS misst sich zuviel Bedeutung bei, wenn es jedes Jahr refresht wird und dabei inkompatibel wird zur Software, die drauf laufen soll.
    Ein OS ist IMHO kein reiner Selbstzweck, ein gutes kennzeichnet sich dadurch, das es moeglichst nicht den Programmen, die drauf laufen sollen im Wege steht.

  5. Re: leider nicht

    Autor: Der Kaiser! 11.05.09 - 17:57

    > Ein OS ist IMHO kein reiner Selbstzweck, ein gutes kennzeichnet sich dadurch, das es moeglichst nicht den Programmen, die drauf laufen sollen im Wege steht.
    ACK! Das wird aber bei so gut wie jedem OS vergessen..



    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  6. Re: leider nicht

    Autor: harmless 11.05.09 - 18:05

    bLaNG schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also auch ohne Entwickler zu sein, ich denke das
    > OS misst sich zuviel Bedeutung bei,

    Du sagst es: Du bist kein Entwickler.

    > wenn es jedes
    > Jahr refresht wird und dabei inkompatibel wird zur
    > Software, die drauf laufen soll.

    Das OS wird nicht „inkompatibel zu Software, die drauf laufen soll“.
    Es *kann* unter bestimmten Umständen zu Inkompatibilitäten kommen, die dazu führen daß eine Applikation angepaßt werden muß.

    > Ein OS ist IMHO kein reiner Selbstzweck, ein gutes
    > kennzeichnet sich dadurch, das es moeglichst nicht
    > den Programmen, die drauf laufen sollen im Wege
    > steht.

    Korrekt. Und trifft auf Mac OS X (und damit auch das iPhone OS) voll zu.

  7. Re: leider nicht

    Autor: harmless 11.05.09 - 18:08

    Der Kaiser! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ein OS ist IMHO kein reiner Selbstzweck, ein
    > gutes kennzeichnet sich dadurch, das es moeglichst
    > nicht den Programmen, die drauf laufen sollen im
    > Wege steht.
    > ACK! Das wird aber bei so gut wie jedem OS
    > vergessen..

    Das wird nicht vergessen.

    Apple bemüht sich redlich, so wenig Inkompatibilitäten wie möglich zu erzeugen.

    Aber wenn etwas geändert werden *muß*, dann verzichten sie nicht darauf, nur weil vielleicht ein paar Programme angepaßt werden müssen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Prozess- und Projektmanager (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. (Senior) IT Security Engineer (w/m/d)
    NSCON GmbH, Frankfurt, München, Hamburg, Berlin, Köln (Home-Office)
  3. Junior-Analyst Softwareentwicklung (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  4. Digital Analyst - Schwerpunkt Redaktion (d/m/w)
    RND RedaktionsNetzwerk Deutschland GmbH, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 3 Games kaufen, nur 2 bezahlen, LG OLED65C17LB 65 Zoll OLED + Xbox Series S für 1.699€)
  2. (u. a. XMAS Deals Woche 3: Tales of Arse für 39,99€, Warhammer Vermintide für 5,99€, Watch...
  3. heute: HP Reverb G2 VR-Headset + Controller für 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
Razer Zephyr im Test
Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Project Hazel Razers skurrile Maske erscheint zum Jahresende

Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
Geforce Now (RTX 3080) im Test
1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia Geforce Now drosselt manche Spiele auf 45 fps
  2. Nvidia Geforce Now bekommt RTX 3080 und Threadripper Pro

Hybrides Arbeiten bei d.velop: Training für die Arbeitswelt von morgen
Hybrides Arbeiten bei d.velop
Training für die Arbeitswelt von morgen

Es gibt nur wenige Firmen, die ihren Mitarbeitern schon jetzt die Entscheidung Büro oder Homeoffice selbst überlassen. Ein Erfahrungsbericht der d.velop AG.
Von Peter Ilg

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. IT-Arbeitsmarkt Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?
  3. Bundesdatenschutzbeauftragter Datenschutz-Kritik an 3G-Regelung am Arbeitsplatz