Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gebrauchsfertiger CPU-Kühler für…

Unverantwortlich - ohne Handschuhe und Schutzbrille

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unverantwortlich - ohne Handschuhe und Schutzbrille

    Autor: unverantwortlich 12.05.09 - 11:23

    Viel Spaß beim Verbrennen und Erblinden...

  2. Re: Unverantwortlich - ohne Handschuhe und Schutzbrille

    Autor: Vion 12.05.09 - 11:29

    Ich würde mich nie trauen mit dem Zeug ohne gute Handschuhe zu experimentieren. Vorallem beim Umfüllen von einer Flasche in die nächste...

  3. Re: Unverantwortlich - ohne Handschuhe und Schutzbrille

    Autor: fokka 12.05.09 - 11:31

    wieso, rinnt doch e einfach ab. und drin baden brauchst dich ja nicht ;)

  4. Re: Unverantwortlich - ohne Handschuhe und Schutzbrille

    Autor: Alternativvv 12.05.09 - 11:33

    eben wo liegt das probem. es werden auch autos mit 400ps ohne käfig und helm verkauft. glücklicherweise darf sich jeder selbst überlegen wie er sich zum krüppel macht...

  5. Re: Unverantwortlich - ohne Handschuhe und Schutzbrille

    Autor: lol2 12.05.09 - 11:35

    Ja und er kanns einfach.
    Er denkt nicht drüber nach - er kanns...

  6. Re: Unverantwortlich - ohne Handschuhe und Schutzbrille

    Autor: tbird 12.05.09 - 11:37

    ... dachte Niki Lauda auch ...

  7. Re: Unverantwortlich - ohne Handschuhe und Schutzbrille

    Autor: Verantwortung 12.05.09 - 11:39

    [ ] du hast schonmal mit flüssigem stickstoff gearbeitet

  8. Re: Unverantwortlich - ohne Handschuhe und Schutzbrille

    Autor: Kurt, ohne Helm und ohne Gurt 12.05.09 - 11:39

    Handschuhe und Schutzbrille sind nur für Warmduscher, echte Männer fischen den kalten Vodka mit den Händen aus dem Stickstoff

  9. Re: Unverantwortlich - ohne Handschuhe und Schutzbrille

    Autor: knnut 12.05.09 - 11:49

    er kanns einfach...
    ...und wird dann von einem Neugierigen beim Umfüllen auf die Schulter geklopft mit den Worten: "Ey, ist das nicht gefährlich so ohne Handschuhe??"

  10. Re: [++] :D (k.t.)

    Autor: Bouncy 12.05.09 - 11:50

    Kurt, ohne Helm und ohne Gurt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Handschuhe und Schutzbrille sind nur für
    > Warmduscher, echte Männer fischen den kalten Vodka
    > mit den Händen aus dem Stickstoff

    :D

  11. Re: Unverantwortlich - ohne Handschuhe und Schutzbrille

    Autor: -.-' 12.05.09 - 11:56

    Der ist doch so dermaßen kalt, dürfte der nicht bei Hautkontakt mit der Hand (Zimmertemperatur) direkt verdampfen noch bevor er die Haut richtig schädigen kann, zumindest wenn er drüber "läuft" / "darauf fällt" und man nicht bewusst seine Hand in flüssigen Stickstoff eintaucht?

    Dennoch fände ich eine Schutzbrille angebracht.

  12. Re: Unverantwortlich - ohne Handschuhe und Schutzbrille

    Autor: Daddelfreak 12.05.09 - 11:59

    geht das auch bei gekühlten Dingen
    das man kurzzeitig in flüssiges Metall greifen kann, wenn die Technik stimmt und die Hand feucht ist, kenn ich ja,
    aber bei tieftemeraturen ob das da auch geht?

    und so ein Kühlmittel ist ja auch Klimafördernd
    mal kurz ausgekippt und man hat lokal die Temperatur der Erde für kurze Zeit gesenkt :=)

  13. Re: Unverantwortlich - ohne Handschuhe und Schutzbrille

    Autor: Chemiker 12.05.09 - 12:14

    Finger kurzzeitig reinhalten : Geht (Leidenfrost'sches Phänomen)
    mit Metallring dran: Bleiben lassen (kann den Finger schwer verletzen)
    über die Klamotten kippen: bleiben lassen (schwerste Erfrierungen)
    über die Hand kippen : Geht, wenn's nicht zu viel ist (sonst schwerste Erfrierungen)
    Und nebenbei: die Handschuhe müssen DICHT sein (kein Stoff, siehe Klamotten) und möglichst lang (damit das Zeug nicht durch die hintertür kommen kann. Schutzbrille ist Pflicht.

    __________________________________________________________________
    Wer früher stirbt, ist länger tot (alter Chemikerwitz)

  14. Re: Unverantwortlich - ohne Handschuhe und Schutzbrille

    Autor: spanther 12.05.09 - 12:28

    knnut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > er kanns einfach...
    > ...und wird dann von einem Neugierigen beim
    > Umfüllen auf die Schulter geklopft mit den Worten:
    > "Ey, ist das nicht gefährlich so ohne
    > Handschuhe??"


    lol *g*

    Ein Unfall herbeigeführt durch die "Sicherheitsfetischisten" xD

  15. Re: Unverantwortlich - ohne Handschuhe und Schutzbrille

    Autor: hgchgcgh 12.05.09 - 12:35

    [ ] du kannst auch aussagen ohne blödes ankreuzspielchen aufschreiben.


    kindergartentroll. <°(((><<

  16. Re: Unverantwortlich - ohne Handschuhe und Schutzbrille

    Autor: me2 12.05.09 - 12:56

    Naja es ist gefährlicher wenn dir das Zeug in die Handschuhe läuft, als wenn es dir über die blose Hand läuft.

    Sich das Zeug über die Klamotten kippen ist da ebenfalls wesentlich gefährlicher. (siehe auch Post von "Chemiker")

    /me

  17. Re: Unverantwortlich - ohne Handschuhe und Schutzbrille

    Autor: -gast- 12.05.09 - 13:17

    Lieber ohne Handschuhe als mit den falschen.

    Wenn man sich etwas flüssigen stickstoff über die hand kippt passiert in der regel nichts. Die Hand ist zu Warm und bildet quasi eine durchsichtige wärmeschicht die den stickstoff sofort verdampfen lässt.
    Bei einem Handschuh saugt sich dieser voll und bildet einen eisklumpen um deine hand sofern die handschuhe keine komplett dichten(also keine stoff bzw gewöhnliche arbeitshandschuhe) spzialhandschuhe sind.

  18. Re: Unverantwortlich - ohne Handschuhe und Schutzbrille

    Autor: Physiker 12.05.09 - 13:18

    Chemiker hat schon recht: Sicherheit sollte man nicht vernachlässigen.

    Allerdings ziehe ich mir selten Handschuhe und Schutzbrille an, wenn ich z.B. aus einer 5L Kanne befülle. Insbesondere, wenn das Gefäß das gefüllt wird schon vorgekühlt ist. Aber das hat natürlich viel mit Erfahrung zu tun. Anfangs habe ich auch immer alle Sicherheitsregeln befolgt. Heute achte ich eher auf einen gewissen Mindestabstand und gute Belüftung der näheren Umgebung. Man will ja nicht ersticken :)

    Letztlich ist jeder selbst für seine Sicherheit verantwortlich. Nicht umsonst bekommt man Sicherheitsbelehrungen verpasst!

  19. Immer unverantwortlich für Privatleute

    Autor: Supraleiter 12.05.09 - 13:35

    [x] Ja, ich habe schon mit LN und sogar LHe gearbeitet.
    Was meinst du, was ich da für eine Sicherheitsbelehrung unterschreiben musste. Das gehört wirklich nicht in die Hände von 16-Jährigen Overclockern. Wäre nur eine Frage der Zeit, bis der Erste erstickt.

  20. Re: Unverantwortlich - ohne Handschuhe und Schutzbrille

    Autor: Verantwortung 12.05.09 - 13:50

    Du kannst deine Hand sogar eintauchen. Da passiert gar nix, solange du sie nicht länger als einige Sekunden drin lässt. Deine Begründung stimmt übrigens, der Temperaturunterschied ist so krass, dass bei Hautkontakt eine schützende Dampfschicht entsteht. Den gleichen Effekt kann man bei Wassertropfen auf einer heißen Herdplatte beobachten. So klein wie ein Tropfen ist und so heiß wie die Platte ist, müsste der Tropfen eigentlich sofort verdampfen. Es entsteht aber eine Gasschicht zwischen Tropfen und Platte, die den Tropfen einige Zeit schützt, der Tropfen "tanzt" dabei auf der Herdplatter herum.

    Schutzbrille ist definitiv angebracht, denn Wasser gefriert sofort beim Kontakt mit flüssigem Stickstoff. Stelle ich mir an den Augen ziemlich unangenehm vor.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Stuttgarter Straßenbahnen AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. (-82%) 8,99€
  3. (-37%) 37,99€
  4. (u. a. Assassin's Creed Origins 24,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
    Volocopter 2X
    Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

    Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Nico Ernst

    1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
    2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
    3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    1. Ladesäulen: Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
      Ladesäulen
      Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos

      Elektrofahrzeuge müssen schneller geladen werden können, um ihre Attraktivität zu erhöhen. Derweil konkurrieren auch noch verschiedene Ladestandards. Nun hat Chademo sein neues Protokoll für 400-kW-Laden vorgestellt.

    2. Smarte Lautsprecher im Test: JBL spielt Apples Homepod gleich doppelt an die Wand
      Smarte Lautsprecher im Test
      JBL spielt Apples Homepod gleich doppelt an die Wand

      Käufer smarter Lautsprecher müssen sich nicht mehr mit bassarmem bescheidenen Klang abfinden. Wer bei anderen Herstellern als Amazon und Google guckt, findet Geräte, die auch Apples Homepod übertreffen.

    3. Betriebssysteme: Linux 4.18 bahnt den Weg für eine neue Firewall
      Betriebssysteme
      Linux 4.18 bahnt den Weg für eine neue Firewall

      Mit Linux 4.18 kommt der Berkely Packet Filter als Ersatz für Netfilter erheblich voran. Lustre fliegt raus, ein umstrittener Verschlüsselungsalgorithmus der NSA kommt rein und die Sicherheitslücke Spectre macht den Kernel-Hackern weiterhin Arbeit.


    1. 09:27

    2. 09:20

    3. 09:00

    4. 08:02

    5. 06:00

    6. 16:18

    7. 14:18

    8. 12:48