Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Content-Prozesse für…

wird ja auch zeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wird ja auch zeit

    Autor: mhhh 13.05.09 - 10:35

    Mittlerweiele, nach nur 4-5 addons ist der ff 3 so langsam und träge, das dieses projekt endlich mal zeit wird...

  2. Re: wird ja auch zeit

    Autor: Hello_World 13.05.09 - 10:39

    Tja, dann sind aber aller Wahrscheinlichkeit nach diese Addons schlecht geschrieben.

  3. Re: wird ja auch zeit

    Autor: hmmmmmm 13.05.09 - 10:41

    Die Geschwindigkeit wird dadurch nicht unbedingt verbessert.
    Das Ganze hat nur den Vorteil das der Absturtz eines Tabs nicht den Browser zum abstützen bringt.
    Dadurch das die verschiedenen Prozesse verwaltet werden müssen braucht man dann sogar mehr Rechenzeit.

  4. Re: wird ja auch zeit

    Autor: mw88 13.05.09 - 10:53

    Also bei mir hat der Firefox mehr als 3 Addons und er ist kein bisschen lahm. Entweder das sind schlechte Plugins oder das System darunter taugt nix ;-)

  5. Re: wird ja auch zeit

    Autor: Optiumus 13.05.09 - 12:38

    Dann frage ich mich was für Addons dein System so sehr erlahmen lassen?

    Ich habe mehr Addons im FF3 laufen und keine Probleme.

  6. Re: wird ja auch zeit

    Autor: sdaf3 13.05.09 - 23:36

    Welche Addons verwendest du denn ?

    Was braucht man mehr als ADBLOCKER PLUS ?

    Sonst sehe ich kein sinnvolles Addon (außer noch Videodownloadhelper)


  7. Re: wird ja auch zeit

    Autor: Süden 13.05.09 - 23:36

    Einigung: Die Geschwindigkeit vom Firefox würde dann auf Mehrkernsystemen relativ langsamer (bezogen auf die Anzahl der Kerne), jedoch absolut schneller werden.

  8. Re: wird ja auch zeit

    Autor: Yeeeeeeeeha 14.05.09 - 00:32

    Ack. Ok, FF liegt immernoch Welten vor dem IE (wobei der sich auch stark gebessert hat von 6.0 auf 8.0), wird aber mittlerweile von Safari 4 / Chrome ziemlich deklassiert.
    Naja, am hoffnungsvollsten ist imho die neue JS-Engine, sollte sie denn mal kommen (FF 3.1?).

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Cegeka Deutschland GmbH, Flughafen Frankfurt
  3. Dallmeier electronic, Raum Stuttgart
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 80,90€ + Versand
  2. 157,90€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 469€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften