1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DENIC testet DNSSEC

verfahren für eine "gute" sperre

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. verfahren für eine "gute" sperre

    Autor: ffo 13.05.09 - 15:54

    es "gäbe" wirkungsvolle system welche auch durch offene DNS nicht umgange werden können.

    http://www.blogg.ch/index.php?/archives/785-Netclean-Whitebox-effektive-Methode-gegen-Kinderpornografie-im-Netz.html

    das verfahren ist so einfach wie genial... einzige schwachstelle ist und bleibt eine anonymisierung durch einen Proxy oder eine VPN welche ausserhalb des Autnonomen Systems eins providers steht.

  2. Re: verfahren für eine "gute" sperre

    Autor: Youssarian 17.05.09 - 11:50

    ffo schrieb:

    > es "gäbe" wirkungsvolle system welche auch durch
    > offene DNS nicht umgange werden können.

    Was mir (und sicher auch anderen, die das Vorhaben
    skeptisch betrachten) sauer aufstößt, sind nicht
    Zugriffssperren auf "schädliche Inhalte", sondern
    der Umstand, dass "die da oben" ziemlich frei sein
    werden zu definieren, was als "schädlich" anzuse-
    hen ist, wenn erst einmal die Sperrinfrastruktur
    geschaffen ist. Dass Access-Provider bis auf wenige
    Ausnahmen (das Stichwort "Büssow" sollte genügen)
    nicht zu Sperrmaßnahmen verpflichtet werden können,
    liegt regelmäßig an der Unzumutbarkeit solcher Maß-
    nahmen. Wenn die Sperrinfrastruktur vorhanden ist,
    dann entfällt dieses Argument.

    Von daher liegt die Vermutung nahe, dass Kinderporno-
    graphie wieder einmal als bloßes Vehikel benutzt
    wird, um (zu einem späteren Zeitpunkt) andere un-
    liebsame Inhalte auszublenden. Ich bin davon über-
    zeugt, dass dies letztlich unvermeidlich ist, denn
    auch "Bombenbastelanleitungen" [1] u.ä. haben im
    Netz nichts zu suchen, können dort aber nicht ent-
    fernt werden. Ob es "gute" oder "schlechte" Sper-
    ren sind, hängt maßgeblich davon ab, wer die zu
    sperrenden Inhalte konkret bestimmt und wer diese
    Bestimmer überwacht.


    [1] Wobei "Bomben gegen Mugabe" (oder einem anderen
    Diktator) ein rechtfertigendes Motiv sein könnten,
    doch solche Erwägungen könnte man ja als Ketzerei
    anklagen und den Ketzer verbrennen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. picturesafe media/data/bank GmbH, Hamburg
  3. OGS Gesellschaft für Datenverarbeitung und Systemberatung mbH, Koblenz
  4. Stadt Cuxhaven, Cuxhaven

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 32,99€
  2. 4,49€
  3. 26,99€
  4. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30