1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU gibt Datenschutzempfehlungen für…

RFID-Tags ausschalten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. RFID-Tags ausschalten?

    Autor: secretTempler 13.05.09 - 21:47

    Ich frage mich wie das gemeint ist?

    RFID-Tags kann man nicht einfach ausschalten. Die meisten RFID-Tags sind passive Tags, d.h. diese senden nicht aktiv, sondern fangen an zu senden, wenn man mit einem RFID-Reader in die Nähe kommt.

    Das einzige was übrig bleibt ist, die Daten auf dem RFID-Tag komplett zu löschen. Denn so lange da eine ID drauf gespeichert ist, besteht die Gefahr der Profilbildung, wenn diese ID mit anderen Daten verknüpft wird.

  2. Re: RFID-Tags ausschalten?

    Autor: zwanzigdrei 13.05.09 - 23:09

    Mit "ausschalten" ist gemeint, den Empfänger zu zerstören.

  3. Re: RFID-Tags ausschalten?

    Autor: redwolf_ 14.05.09 - 04:49

    Ab in die Mikrowelle. RFID Jammer?!

  4. Re: RFID-Tags ausschalten?

    Autor: heinrich hasenhuber 15.05.09 - 09:19

    Ausschalten ist hier wohl eher mit Zerstörung angedacht.

    20 Sekunden in einer normalen Mikrowelle sollten reichen jeden Chip den Garaus zu bereiten.
    Datenauswertungswahn und Überwachung ade ...

    Und wem fällt nicht zufällig zeitgleich mit dem Wunsch eine Tasse Tee o.ä. aufzuwärmen der Reisepass aus der Hemdtasche direkt in die Mikrowelle !!!

    Der Reisepass bleibt trotzdem gültig, in einzelnen Fällen kann es zu einer persönlichen Kontrolle kommen wenn die biometrischen Daten nicht über den Chip abgefragt werden können ( USA ).

    Solong

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Hannover
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. Bezirkskliniken Mittelfranken, Erlangen bei Nürnberg, Engelthal bei Nürnberg
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 2,99€
  2. (-62%) 7,50€
  3. (-78%) 7,99€
  4. 38,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

  1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
    Valve
    Half-Life schickt Alyx in City 17

    Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

  2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
    Mobilfunk
    Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

    Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

  3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
    Lime
    E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

    Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


  1. 20:02

  2. 18:40

  3. 18:04

  4. 17:07

  5. 16:47

  6. 16:28

  7. 16:02

  8. 15:04