Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gegen billig: Apple veralbert…

raten wir mal welches OS der Redakteur benutzt?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. raten wir mal welches OS der Redakteur benutzt?

    Autor: AtomicBitHunter 14.05.09 - 11:30

    "doch wie Kunden anderer PC-Hersteller haben auch die von Apple mit Hard- oder Softwareproblemen zu kämpfen."

    Aaahhh lehne wir uns zurück, Apple ist auch nicht besser.


    Ist nur leider falsch.... Nur ein Beispiel: Ich hab gestern auf 3 Rechner versucht das Windows Mobile Cotrol Center zu installieren. Ohne Flash geht nix. Auf Vista gings, auf XP weigert er sich beharrlich obwohlk ich mehrfach Flash installiert habe. So eine Kinderkacke kenne ich unter OS X nicht.

    Von Malware mal ganz abgesehen...




  2. Re: raten wir mal welches OS der Redakteur benutzt?

    Autor: Lars234r4 14.05.09 - 11:32

    ein mac stürzt am tag mindestens einmal ab, bzw. ein laufendes programm.
    bei meinem windows xp gabs die letzten 5 jahre keinen einzigen absturz. jo.. so ist das hald.
    der einzige grund, warum ich nen mac benutzen muss, ist eben final cut pro. leider.

  3. Re: raten wir mal welches OS der Redakteur benutzt?

    Autor: ich auch 14.05.09 - 11:34

    Lars234r4 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ein mac stürzt am tag mindestens einmal ab, bzw.
    > ein laufendes programm.
    > bei meinem windows xp gabs die letzten 5 jahre
    > keinen einzigen absturz. jo.. so ist das hald.
    > der einzige grund, warum ich nen mac benutzen
    > muss, ist eben final cut pro. leider.

    Solche erfahrungen hab ich auch mit Macs. Wobei abstürzende Programme gibts auch unter Windows. Aber wenigstens keine BlusScreens mehr, dafür friert unter OSX regelmäßig der ganze Rechner mit einem ColorWheelOfDeath ein...

  4. Re: raten wir mal welches OS der Redakteur benutzt?

    Autor: gehtdichnixan 14.05.09 - 11:35

    ... und der einzige Grund, warum ich hier noch Windows benutze ist Adobe Photoshop...
    und versteht mich nicht falsch, ich will Windows nicht schlechtmachen, im Gegenteil mit Windows7 sind MS wieder auf dem richtigen Weg.
    Mir gefällt Debian halt eben nur besser.
    Es gibt bei allem Vor- und Nachteile, das ultimative OS wird es nie geben, dafür sind die Geschmäcker und Anforderungen zu verschieden.

  5. Re: raten wir mal welches OS der Redakteur benutzt?

    Autor: Schwapper 14.05.09 - 11:37

    Ich habe seit fast 30 Jahren keinen Absturz auf meinem MS-System, selbst diverse BS-Systemwechsel (von DOS zu Win NT zu Win XP zu ...) und Festplattenwechsel habe ich ohne Downtime hingekriegt.

    Naja, ab und zu schwappt mein Hirn über, aber das geht hier anderen scheinbar ja auch so 8O)

  6. Re: raten wir mal welches OS der Redakteur benutzt?

    Autor: Checker 14.05.09 - 11:38

    >So eine Kinderkacke kenne ich unter OS X nicht

    Logisch, beim MAC gibt es die Software gar nicht die du installieren wolltest. Auch ein Argument für einen MAC: keine Softwareproblem weil es keine software gibt. Dein ganzes Zeta Gedöns von Apple taugt gar nix und das weisst du auch.

  7. Re: raten wir mal welches OS der Redakteur benutzt?

    Autor: tonydanza 14.05.09 - 11:38

    Jup, das kann man genau so unterschreiben. Hier (Mac Pro 2x Dual-Core Xeon, 10.5.5) stürzen Programme mehrmals täglich ab, gerne auch mal komplett ohne Vorwarnung. Die Kollegen freuen sich auch immer wieder mal über den schwarzen Vorhang des Todes, der besucht mich glücklicherweise nur jedes halbe Jahr (oder so). Zuhause (Asus Notebook, Core2Duo, XP SP2) gibt's natürlich auch mal des öfteren einen Programmabsturz, allerdings nie in den Programmen, mit denen ich arbeiten MUSS (Adobe CS etc). An den letzten Bluescreen kann ich mich auch nicht mehr erinnern, muss so um Windows 98 rum gewesen sein.

  8. Re: raten wir mal welches OS der Redakteur benutzt?

    Autor: Schwapper 14.05.09 - 11:42

    Eben bei MS kriegste alles, das ist total geil. Das wusste der dicke Ballmer damals alles schon, der gerissene Fuchs. Ich habe hier auf meinem Rechner 37 verschiedene Texteditoren und 11 verschiedene Mediaplayer und 7 verschiedene VD-Lösungen. Versuch das mal auf nem Crap-System nachzumachen.

  9. Re: raten wir mal welches OS der Redakteur benutzt?

    Autor: SpitzerMacSchwuli 14.05.09 - 11:44

    Lars234r4 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ein mac stürzt am tag mindestens einmal ab, bzw.
    > ein laufendes programm.

    Hier nicht. Kein einziger Absturz seit 2003.

    > bei meinem windows xp gabs die letzten 5 jahre
    > keinen einzigen absturz. jo.. so ist das hald.

    Hier nicht. Letzter Komplett-Absturz vor 5 Minuten.

  10. Re: raten wir mal welches OS der Redakteur benutzt?

    Autor: hmmmmmm 14.05.09 - 11:45

    Wozu brauche ich so viele verschiedene Programme?
    Ich möchte ein einziges (also ein Texteditor, ein Mediaplayer etc.) das alle Wünsche erfüllt.

  11. Re: raten wir mal welches OS der Redakteur benutzt?

    Autor: Schwapper 14.05.09 - 11:50

    Das ist aber total hirnrissig, total die Monokultur. Ein Rechner ist nicht zum Arbeiten da, der muss jeden Tag erforscht und optimiert werden. Und es ist ein total geiles Gefühl sagen zu können: Die olle README.txt da - mit welchem Eddi mache ich sie denn heute auf ...

  12. Re: raten wir mal welches OS der Redakteur benutzt?

    Autor: ich auch 14.05.09 - 11:52

    Die chance das eines der vielen Programme die meisten deine Wünsche erfüllt ist doch recht hoch. Und für den letzten Wunsch zeigt die erfahrung das du ein weiteres benötigst.

    iTunes ist jedenfall kein Programm das auch nur einige meiner Wünsche erfüllen könnte. Herje, für Apple gibt es ja nichtmal ein Programm mit dem man 3D-Daten bearbeiten könnte... versuch doch mal eine OBJ-Datei zu laden. Für Windows findest du allein dafür 100 Programme, und selbst wenn 80% davon Schrott sind bleiben 20 die was taugen...

  13. Re: raten wir mal welches OS der Redakteur benutzt?

    Autor: SpitzerMacSchwuli 14.05.09 - 11:52

    Vollkommen richtig: Windows ist Selbstzweck, zum Arbeit mehr als nicht geeignet.

  14. Re: raten wir mal welches OS der Redakteur benutzt?

    Autor: ich auch 14.05.09 - 11:54

    huh, ja und wie sieht es mit dem Apple anteil in Firmen aus? Das selbstzweck OS war Linux. Windows zum Arbeiten und Spielen, und Apple ist noch zum internetsurfen zu gebrauchen...

  15. Re: raten wir mal welches OS der Redakteur benutzt?

    Autor: N+ 14.05.09 - 11:55

    Notepad++ kann ich dir daanvertauen, der öffnet sogar die garstigsten readme.txt(s). :D

  16. Re: raten wir mal welches OS der Redakteur benutzt?

    Autor: mario17 14.05.09 - 11:56

    SpitzerMacSchwuli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lars234r4 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ein mac stürzt am tag mindestens einmal ab,
    > bzw.
    > ein laufendes programm.
    >
    > Hier nicht. Kein einziger Absturz seit 2003.


    Scheinst den Mac wohl nicht zu nutzen...


    >
    > > bei meinem windows xp gabs die letzten 5
    > jahre
    > keinen einzigen absturz. jo.. so ist
    > das hald.
    >
    > Hier nicht. Letzter Komplett-Absturz vor 5
    > Minuten.
    >


    ... Windows dafür um so mehr.



    PS: Mein Windows läuft stabil. Für mein Windows gibt es endlos viel Software + ich bin in der Lage auch selbst welche zu schreiben. Windows ist eine ideale Plattform wenn man mit vielen Leuten kommuniziert, weil die eben auch meist WIndows haben. MAC... ist eine Insel. Eine ziemlich einsame. Aber auch Robinson hat seinen Freitag gefunden.

  17. Re: raten wir mal welches OS der Redakteur benutzt?

    Autor: matze11 14.05.09 - 11:58

    Naja, bin vor einem Jahr geswitcht zu Mac, und kann nur sagen, war der richtige Schritt.

    Totalabsturz hatte ich noch nie! Das ein oder andere Programm schon.

    Aber Blue Screens kommen unter meinem Desktop-PC schon mal vor, manchmal auch so Sachen wie, Programm startet nicht (obwohl das bei der letzten Sitzung normal geschlossen wurde, Rechner ebenso), Rechner wird neu gestartet und schwupps, es geht wieder....

    Was mir einfach besser gefällt, ist Look+Feel bei Mac OS X, dazu das Arbeiten, die Vorgänge erscheinen logischer, einfacher.

    Dazu noch diese Altlasten die MS in allen Win-Versionen mitschleppt...Registry, Installation und Deinstallation von Prog's...

    Aber letztendlich sollte jeder das OS nutzen, was ihm am meisten bringt.

  18. Re: raten wir mal welches OS der Redakteur benutzt?

    Autor: yeti 14.05.09 - 12:00

    > huh, ja und wie sieht es mit dem Apple anteil in
    > Firmen aus? Das selbstzweck OS war Linux. Windows
    > zum Arbeiten und Spielen, und Apple ist noch zum
    > internetsurfen zu gebrauchen...

    Das ist folgendermaßen:

    Software wird unter Linux entwickelt:
    mit: http://doc.qtsoftware.com/4.5/index.html
    weil das auf anderen Systemen wesentlich schlechter geht.

    Die Benutzer können dann mit dem System spielen, mit dem Sie möchten.

  19. Re: raten wir mal welches OS der Redakteur benutzt?

    Autor: Schwapper 14.05.09 - 12:00

    mario17 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich bin in der Lage
    > auch selbst welche zu schreiben

    Alter, biste nen Coder? Cool.

  20. Re: raten wir mal welches OS der Redakteur benutzt?

    Autor: SpitzerMacSchwuli 14.05.09 - 12:01

    matze11 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber letztendlich sollte jeder das OS nutzen, was
    > ihm am meisten bringt.

    Und Windows bringt den Master-Of-Desaster-Super-IT-Shemans hier am meisten: da haben sie immer was zu optimieren, schrauben, verschlimmbessern. Abstürze haben sie natürlich auch nie, weil sie ja sonst nichts mit den Dingern machen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaltbau GmbH, München
  2. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Erfurt
  3. Hays AG, Fürth
  4. DT Netsolution GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€
  2. (-75%) 3,75€
  3. 33,95€
  4. 2,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
    Mobilfunktarife fürs IoT
    Die Dinge ins Internet bringen

    Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
    Von Jan Raehm

    1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
    2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
    3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

    3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
      The Witcher
      Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

      Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


    1. 13:00

    2. 12:30

    3. 11:57

    4. 17:52

    5. 15:50

    6. 15:24

    7. 15:01

    8. 14:19