Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Arbeiten an Windows Mobile 6…

LOL! Und wann wird es brauchbar?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LOL! Und wann wird es brauchbar?

    Autor: interessierter Leser 18.05.09 - 12:01

    Mal abgesehen davon das es wirklich hässlich aussieht (ist aber Geschmackssache) wirkt das gezeigte Bedienkonzept weder schlüssig noch praktikabel! Irgendwie notdürftig und konzeptlos "Touch-Bedienung" dazugefrickelt und dabei auch noch schlecht von iPhone & Android kopiert. Naja... der nicht aussterbende Fanclub wirds schon kaufen.

  2. Re: LOL! Und wann wird es brauchbar?

    Autor: Esquilax 18.05.09 - 12:24

    Ich hab seit mehreren Monaten eine Beta von 6.5 auf meinem Touch Diamond im Einsatz.
    Das letzte Build, dass ich aufgespielt habe läuft ohne größere Probleme.
    Die Bedienung ist um einiges besser geworden als unter 6.1
    Auch die Geschwindigkeit wurde gesteigert.
    Ich geb 6.5 nicht mehr her!

    Beispiel zur besseren Touch-Bedienung:
    Bei 6.1 hatte ich oft das Problem, dass ich beim Scrollen in den Kontakten (mit dem Finger) aus Versehen einen Kontakt öffnete. Das ist mir mit 6.5 nur 1-2 mal passiert :-)

  3. Re: LOL! Und wann wird es brauchbar?

    Autor: moeper 18.05.09 - 12:51

    Das hat nichts mit Fanclub zu tun, sondern einfach damit, dass es für den prof. Einsatz im Konzern nur zwei brauchbare Gerätetypen gibt, RIM und WM und wenn Du Ahnung hättest, dann würdest Du sowas nicht daherblöken, keiner hat verlangt, dass Du für Dein Telefon- und SMS Verhalten daheim Dir so ein telefon zulegst, dessen Haupteigenschaften in zentraler Administration liegen, Exchangesync, Zugriff auf das Firmenverzeichniss, uvm....und komm mir jetzt nicht damit, das man z.B. ein iphone auch mit exchange syncen kann, denn das macht es mit seinem Appstore und der nicht zentralen Administration immer noch nicht brauchbar, es ist ein reines Spasstelefon für Privatanwender mit zu großen Hosentaschen.

  4. Re: LOL! Und wann wird es brauchbar?

    Autor: -.-' 18.05.09 - 13:02

    Ich habe ein iPhone und finde das Deine Aussagen so nicht ganz richtig sind. Ich denke viel mehr das das iPhone der Wegweiser für alle zukünftigen "privaten" Mobiltelefone in Sachen Bedienung ist.

    Ich denke auch, das WM und RIM weiterhin den quasi Standard in Firmenumgebungen setzen werden.

  5. Re: LOL! Und wann wird es brauchbar?

    Autor: asd 18.05.09 - 13:04

    Laso wir lassen den Anwendern einfach die freie Wahl, welche Geräte sie einsetzen wollen. Nur supporten wir eben nicht alle. Ganz einfach.

    Die iPhones sind am schnellsten mit dem Exchange syncronisiert. (Auch schneller al WM, da es da anfangs einfach länger dauert alles einzurichten.)


    Zudem weiß ich wirklich nicht, was es bei Mobiltelefonen großartig zu administrieren gibt.

  6. Re: LOL! Und wann wird es brauchbar?

    Autor: nope 18.05.09 - 13:14

    asd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zudem weiß ich wirklich nicht, was es bei
    > Mobiltelefonen großartig zu administrieren gibt.



    Lol da hat aber echt einer keine Ahnung :-)

  7. Re: LOL! Und wann wird es brauchbar?

    Autor: Raketenwissenschaftler 18.05.09 - 13:25

    Esquilax schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Bedienung ist um einiges besser geworden als
    > unter 6.1
    > Auch die Geschwindigkeit wurde gesteigert.

    Das bestreitet sicherlich niemand.
    Vergleicht man es dann aber mit anderen Touchhandys (iPhone, Android, etc) kommt es einem trotzdem noch wie eine schlechte Beta vor. 6.1 in dem Fall wie eine Alpha ;)
    (zumindest was die Bedienung per Finger angeht)

    > Beispiel zur besseren Touch-Bedienung:
    > Bei 6.1 hatte ich oft das Problem, dass ich beim
    > Scrollen in den Kontakten (mit dem Finger) aus
    > Versehen einen Kontakt öffnete. Das ist mir mit
    > 6.5 nur 1-2 mal passiert :-)

    Mir ist es in 10 Monaten mit dem iPhone nicht einmal passiert das ich etwas öffne obwohl ich scrollen will....

  8. Re: LOL! Und wann wird es brauchbar?

    Autor: Raketenwissenschaftler 18.05.09 - 13:27

    moeper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dass es für den prof. Einsatz im Konzern
    > nur zwei brauchbare Gerätetypen gibt, RIM und WM

    Sind das die selben professionellen Konzerne die immer noch auf den Internet Explorer 6 setzen um ihre prof. Werkzeuge einzusetzen?


    Und was möchtest du bitte Administrieren?

  9. Re: LOL! Und wann wird es brauchbar?

    Autor: Iphone 18.05.09 - 13:32

    Ich bin von einem samsung omnia auf das iphone umgestiegen und es fuehlt sich an wie von lada auf mercedes.

    ich bin wirklich kein apple fan, und tendiere eher zu windows/microsoft alleine schon wegen den outlook und den kontakten. eben der guten integration. aber bedientechnisch sind windows handys laecherlich.

  10. Re: LOL! Und wann wird es brauchbar?

    Autor: asdasd 18.05.09 - 13:35

    iphones lassen sich auch gut managen. man kann es genauso runterrotzen mit policies wie den anderen muell. ich wuerde aber in meinem unternehmen eher auf iphone/rim blackberry setzen weil es die mitarbeiter nicht so ueberfordert. citrix gibts fuer alle plattformen.

  11. Re: LOL! Und wann wird es brauchbar?

    Autor: el3ktro 18.05.09 - 13:58


    > Mir ist es in 10 Monaten mit dem iPhone nicht
    > einmal passiert das ich etwas öffne obwohl ich
    > scrollen will....

    Ich habe mein iPhone nun auch knapp 10 Monate, und mir ist das auch noch nie passiert. Es ist wirklich erstaunlich wie zuverlässig Fehlbedienungen herausgefiltert werden. So wird z.B: ein Programm nicht geöffnet, wenn man aus Versehen mit dem Finger aufs Icon kommt, man muss schon explizit drauf drücken. Weiß nicht wie die das machen, aber es funktioniert.


  12. Re: LOL! Und wann wird es brauchbar?

    Autor: el3ktro 18.05.09 - 14:03

    Nur mal so zur Info: Man KANN iPhones zentral administrieren, man kann zentral Software (auch firmeninterne Software) verteilen, man kann sie durch Policies in der Funktionalität einschränken, sie können sich mit VPNs (IPSec, Cisco etc.) verbinden und sie können Mails, Kalender und Kontakte mit Exchange synchronisieren.

  13. Re: LOL! Und wann wird es brauchbar?

    Autor: Der Kaiser! 18.05.09 - 14:04

    > Ich habe mein iPhone nun auch knapp 10 Monate, und mir ist das auch noch nie passiert. Es ist wirklich erstaunlich wie zuverlässig Fehlbedienungen herausgefiltert werden.

    > So wird z.B: ein Programm nicht geöffnet, wenn man aus Versehen mit dem Finger aufs Icon kommt, man muss schon explizit drauf drücken. Weiß nicht wie die das machen, aber es funktioniert.
    "Auslöseverzögerung". Wie beim Fotoapparat.


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  14. Re: LOL! Und wann wird es brauchbar?

    Autor: Der Kaiser! 18.05.09 - 14:07

    > Religion must die for mankind to live!
    Or else the mankind dies for the religion.


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  15. Re: LOL! Und wann wird es brauchbar?

    Autor: dEEkAy 18.05.09 - 14:09

    freut mich zu hören.

    Hatte mir ja überlegt ein Omnia zu besorgen aber bin doch am iPhone 3g hängen geblieben weil das Omnia so eklig zum bedienen war.

    =)

  16. Re: LOL! Und wann wird es brauchbar?

    Autor: dEEkAy 18.05.09 - 14:12

    Ist wahr, hier im Unternehmen laufen viele mit iPhones rum und dort sind auch Unternehmens-Apps drauf... alles kein Stress

    Werden von einer Zentralen Stelle aus administriert.

  17. Re: LOL! Und wann wird es brauchbar?

    Autor: otto2 18.05.09 - 14:35

    Ähnliche Erfahrung:
    Ich habe selbst ewig nach einer iPhone-Alternative gesucht, aber:
    Es gibt bisher keine. Schade, dass das mit dem kopieren so lange dauert.
    Wenigstens hat t_mobile mal so einen Kunden gewonnen ;)

  18. Re: LOL! Und wann wird es brauchbar?

    Autor: el3ktro 18.05.09 - 14:43

    Nein eine Auslöseverzögerung ist es definitiv nicht, er reagiert ja sofort wenn man irgendwo draufklickt.

  19. Re: LOL! Und wann wird es brauchbar?

    Autor: redwolf_ 18.05.09 - 14:45

    Meiner Meinung nach legt sich Microsoft hier selber die Steine in den Weg. Anstatt ein leichgewichtiges Mobiles OS zu erstellen, frickeln die eine API zusammen, welche von OS zu OS Inkompatiblitäten schafft. Wenn ich daran denke übergreifend ein Programm für CE und Windows Mobil 7 zu erstellen, kommt mir das kalte Grausen.

  20. Re: LOL! Und wann wird es brauchbar?

    Autor: el3ktro 18.05.09 - 14:48

    Deiner Aussage und deiner Signatur nach zu schließen, liegen wir auf der selben Wellenlänge! Den Film werd ich mir nach der Arbeit mal ansehen...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TDM Systems GmbH, Tübingen
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  3. Villeroy & Boch AG, Mettlach
  4. KSA Kommunaler Schadenausgleich, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

  1. Einigung auf EU-Ebene: Personalausweise müssen künftig Fingerabdrücke enthalten
    Einigung auf EU-Ebene
    Personalausweise müssen künftig Fingerabdrücke enthalten

    Auf EU-Ebene müssen künftig auch auf Personalausweisen digitale Fingerabdrücke gespeichert sein. Das gilt auch für Kinder ab zwölf Jahren, jedoch nicht in Deutschland.

  2. Bus Simulator angespielt: Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    Bus Simulator angespielt
    Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    Öffentlicher Nahverkehr auf Basis der Unreal Engine 4: Im Bus Simulator können Spieler ein Transportunternehmen aufbauen, selbst durch eine Stadt fahren oder Tickets kontrollieren. Auf Windows-PC gibt's das schon länger, Golem.de hat nun vorab die Konsolenversion ausprobiert.

  3. Telekom: Weitere 132.000 Haushalte bekommen Vectoring
    Telekom
    Weitere 132.000 Haushalte bekommen Vectoring

    Die Telekom hat wieder eine größere Anzahl von Haushalten mit einfachem Vectoring versorgt. Nach Ablauf von drei Jahren kann hier schon FTTH gefördert werden.


  1. 18:42

  2. 16:40

  3. 16:20

  4. 16:00

  5. 15:50

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:20