Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Scribd eröffnet Onlinebuchhandel für…

Das ende der Verlage

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ende der Verlage

    Autor: Grundeinkommen 18.05.09 - 12:38

    Dann wird es den Verlagen am Ende genauso ergehen wie der Musikindustrie. Niemand wir sie mehr benötigen sowohl Autoren als auch die Käufer werden jedoch davon profitieren.

    Schade nur das dann niemnand mehr die Papierverarbeitende Industrie, die Holzfäller etc braucht. Mal wieder ein Beispiel dafür das durch das Verschwinden des physischen mediums Arbeitsplätze verloren gehen.

  2. Re: Das ende der Verlage

    Autor: Siga0815 18.05.09 - 12:45

    Holzhäuser wären sinnvoll.
    Bei iirc galileo gabs Bambus als Beispiel für sehr harte fußböden.
    Man kann co2 u.u. auch auf diese Weise abbauen indem man viel BioMasse produziert die dann nicht verbrannt sondern verbaut wird.

    iirc haben die auch bei diesem taipeh-tower bambus-gerüste genutzt. Sind halt nicht homer simpsons auf asiatischen Baustellen.

  3. Re: Das ende der Verlage

    Autor: njam 18.05.09 - 14:59

    Wenn jeder seine Bücher selbst verkaufen/veröffentlichen kann, ohne bei den Verlagen darum zu betteln, wird es viel mehr Autoren geben...ergo mehr "Arbeitsplätze" :-)

  4. Re: Das ende der Verlage

    Autor: Der Kaiser! 18.05.09 - 15:05

    > Wenn jeder seine Bücher selbst verkaufen/veröffentlichen kann, ohne bei den Verlagen darum zu betteln, wird es viel mehr Autoren geben...ergo mehr "Arbeitsplätze" :-)
    :D


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  5. Re: Das ende der Verlage

    Autor: Bibabuzzelmann 18.05.09 - 17:33

    Der Kaiser! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In Zukunft: Grundeinkommen
    > www.unternimm-die-zukunft.de

    Hab der Zukunft mal meine Stimme gegeben, jetzt werd ich sicher von machtgierigen Verschwörerbanden gejagd lol
    Wundert mich irgendwie, dass da noch nicht mehr unterzeichnet haben, es bringt doch nur Vorteile :)

    Naja, vieleicht beim nächsten Anlauf....


  6. Gibt es seit Ewigkeiten.

    Autor: Umbenennungsverbot 18.05.09 - 17:43

    "Grundeinkommen" nannte sich früher "Sozialhilfe", und nennt sich heute "ALG II" (in der BRD). Andere Länder nennen es für ihre Bürger anders.

  7. Re: Gibt es seit Ewigkeiten.

    Autor: Der Kaiser! 18.05.09 - 17:47

    > "Grundeinkommen" nannte sich früher "Sozialhilfe", und nennt sich heute "ALG II" (in der BRD). Andere Länder nennen es für ihre Bürger anders.
    Bloss bekomt das nicht jeder, ne?! ;)


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  8. Re: Das ende der Verlage

    Autor: Der Kaiser! 18.05.09 - 17:49

    > Hab der Zukunft mal meine Stimme gegeben,
    ^^

    > jetzt werd ich sicher von machtgierigen Verschwörerbanden gejagd. lol
    Hahahaha! xD

    > Wundert mich irgendwie, dass da noch nicht mehr unterzeichnet haben, es bringt doch nur Vorteile. :)
    Nicht jedem.. Firmen die meinen zu wenig bezahlen zu müssen zum Beispiel..



    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  9. Re: Gibt es seit Ewigkeiten.

    Autor: gfgfhg 18.05.09 - 17:49

    > Bloss bekomt das nicht jeder, ne?!

    Das bekommen nur die, die nichts dafür arbeiten. Die anderen Dummen brauchen es ja nicht.

  10. Re: Gibt es seit Ewigkeiten.

    Autor: Bibabuzzelmann 18.05.09 - 18:30

    gfgfhg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Bloss bekomt das nicht jeder, ne?!
    >
    > Das bekommen nur die, die nichts dafür arbeiten.
    > Die anderen Dummen brauchen es ja nicht.

    Es sieht eben so aus, dass die andern "Dummen" es wohl doch brauchen und es werden mehr werden, wird auch im Film erklärt, nur manche "Dummen" werden es wohl nicht verstehn, oder wollen es nicht verstehn.

    Freust du dich etwa darüber, wenn du nen Arbeitsplatz betreten darfst, bei dem du trotzdem Hartz4 beantragen musst, weil der Lohn zu gering ist, um davon leben zu können und der dir zugeteilt wurde, obwohl du dich damit gar nicht identifiezieren kannst und keinen Spass daran hast ?

    Das sind Asoziale Verhältnisse, meiner Meinung nach, aber was tut man nicht alles fürs Überleben.
    Solltest dir mal den Film anschauen, bevor du vorschnell urteilst.

  11. Re: Das ende der Verlage

    Autor: Bibabuzzelmann 18.05.09 - 18:37

    Der Kaiser! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Hab der Zukunft mal meine Stimme gegeben,
    > ^^
    >
    > > jetzt werd ich sicher von machtgierigen
    > Verschwörerbanden gejagd. lol
    > Hahahaha! xD
    >
    > > Wundert mich irgendwie, dass da noch nicht
    > mehr unterzeichnet haben, es bringt doch nur
    > Vorteile. :)
    > Nicht jedem.. Firmen die meinen zu wenig bezahlen
    > zu müssen zum Beispiel..

    Eben doch, durch das Grundeinkommen müssen sie gar nicht mehr "so" viel zahlen und man kann trotzdem gut leben, anders als es jetzt bei vielen der Fall ist, sie wären sogar in der Lage mehr Personal einzustellen, durch das Grundeinkommen.
    Wird ja auch im Film erklärt.

    Es bringt NUR Vorteile so gesehn...

    Das Thema wurde glaub ich als erstes von dem Albrecht, der durch die Discounter reich wurde, in Leben gerufen....verfolge das schon einige Jahre.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  3. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

  1. US-Sicherheitsbehörden: Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lassen
    US-Sicherheitsbehörden
    Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lassen

    Die US-Regierung setzt die Deutsche Telekom unter Druck. Der Kauf von Sprint durch T-Mobile US wird genehmigt, wenn der Mutterkonzern die Zusammenarbeit mit Huawei einschränkt. Offenbar ist die Telekom dazu bereit.

  2. Keine Beweise: BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus
    Keine Beweise
    BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus

    Eine Offenlegung des Quellcodes wie durch Huawei wünscht sich BSI-Chef Schönbohm auch von anderen Herstellern. Derweil besorgt sich das BSI Huawei-Bauteile auf der ganzen Welt, um sie auf Hintertüren zu untersuchen. Alles ohne Ergebnis.

  3. Bitkom: Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel
    Bitkom
    Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel

    Drei von vier Unternehmen meinen, Bewerber für IT-Jobs forderten zu viel Gehalt. Vier von zehn bemängeln fehlende fachliche Qualifikation.


  1. 00:24

  2. 18:00

  3. 17:16

  4. 16:10

  5. 15:40

  6. 14:20

  7. 14:00

  8. 13:30