Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wireless HDMI Extender von Gefen…

Au man der Preis :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Au man der Preis :)

    Autor: stein 18.05.09 - 17:21

    fast 1000 € .. da leg ich lieber nen kabel ^^

  2. Re: Au man der Preis :)

    Autor: Spatz 18.05.09 - 17:44

    stein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fast 1000 € .. da leg ich lieber nen kabel ^^

    Was kosten da 30 Meter?

  3. Re: Au man der Preis :)

    Autor: ME_Fire 18.05.09 - 17:44

    Ja, das seh ich auch so.

    In gewissen Anwendungsfällen finde ich so eine Kabellose Übertragung echt super. Wenn man für den Preis aber einen Profi kommen lassen kann der alles sauber in die Wand verlegt dann kann ich auf den zusätzlichen Elektrosmog verzichten.

  4. Re: Au man der Preis :)

    Autor: ME_Fire 18.05.09 - 17:49

    Spatz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > stein schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > fast 1000 € .. da leg ich lieber nen kabel
    > ^^
    >
    > Was kosten da 30 Meter?

    "Bis zu 30 Meter" heisst im Normalfall etwa 10 Meter.
    Und bei 10-15 Meter Kabel kann man noch die 10€ Billigteile von EBay nehmen.

    Echte 30 Meter Kabel mit integriertem oder zusätzlichem Signalverstärker müsste man etwa ab 150€ kriegen, wenn man noch etwas sucht vielleicht auch schon für 100€.


  5. Re: Au man der Preis :)

    Autor: Sauminator 18.05.09 - 20:14

    ME_Fire schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, das seh ich auch so.
    >
    > In gewissen Anwendungsfällen finde ich so eine
    > Kabellose Übertragung echt super. Wenn man für den

    Nö. Vorausgesetzt Du wohnst nicht 2km von der Zivilisation hast Du Kabel zu nehmen, Wireless ist nicht, bei der Bandbreite die sowas braucht. Notfalls (falls kabel zB wegen Server im Keller *wirklich* nicht geht) kannst Du die daten die auf den TV sollen via 802.11G zum TV uebertragen und da decoden.

    Das ISM Band ist *grundsaetzlich* unreguliert, es gibt aber Grenzen, wenn eine Nachbarschafts-Sau in einem 30 Wohnungen-Block das komplette Band zumacht, duerfte die erreicht sein...


  6. Meinten Sie: "802.11n"

    Autor: Nachbarschafts Sau 18.05.09 - 20:18

    Drei überlappungsfreie Kanäle 2,4 Ghz zu maximal 100 Mbit/s gebündelt - das nenne ich Fortschritt!

  7. Re: Au man der Preis :)

    Autor: robinx 18.05.09 - 20:46

    >
    > "Bis zu 30 Meter" heisst im Normalfall etwa 10
    > Meter.
    > Und bei 10-15 Meter Kabel kann man noch die 10€
    > Billigteile von EBay nehmen.
    >
    Naja aber man müßte wohl schon bedenken dass die kabellose übertragungsstrecke luftlinie ist und vermutlich wird kein mensch freiwillig dass hdmi kabel vom blu-ray player zu dem beamer mit direkter luftlinie verkabeln. Ich würde sagen wenn man so ein kabel ordentlich verstekct verlegen will dann braucht man schnell einiges mehr an kabel wie den direkten weg

  8. Re: Au man der Preis :)

    Autor: musarat-i 18.05.09 - 23:09

    für 1000€ kann man sich einiges an Kabel kaufen... und das garantiert ohne Störung...

  9. Re: Au man der Preis :)

    Autor: itprovi 18.05.09 - 23:44

    junge, das sind news für itprofis und nicht für mittellose verwahrloste pchomies!

  10. fail

    Autor: fail 19.05.09 - 08:17

    fail

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Reck & Co. GmbH, Bremen
  2. TeamViewer GmbH, Göppingen, Stuttgart, Karlsruhe, Berlin
  3. H&D - An HCL Technologies Company, Gifhorn
  4. Amprion GmbH, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 239,00€
  3. 149,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

  1. Killerwhale Games: Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
    Killerwhale Games
    Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw

    Action in einer offenen Welt mit Elementen aus GTA, Arma Life und Rust - von einem Ministudio? Das wirkt unseriös, trotzdem hat das unbekannte deutsche Unternehmen Killerwhale Games für Raw auf Kickstarter fast 70.000 Euro gesammelt.

  2. BVG: Berlins neue E-Busse sind teuer
    BVG
    Berlins neue E-Busse sind teuer

    Einem Medienbericht zufolge gibt das Land Berlin rund 18 Millionen Euro für die Beschaffung neuer Busse mit Elektroantrieb aus, die von zwei Herstellern kommen. Die Kosten sind damit noch immer sehr hoch. Kritisiert wird zudem die Umweltbilanz.

  3. Elektrische Nutzfahrzeuge: Nicht mehr vom Müllwagen geweckt werden
    Elektrische Nutzfahrzeuge
    Nicht mehr vom Müllwagen geweckt werden

    Keine lokalen CO2-Emissionen und weniger Lärm: Stadtbewohner hätten lieber heute als morgen leise Müllwagen, Bagger und andere elektrische Nutzfahrzeuge. Viele sind schon im Testbetrieb - und einige sogar schon im regulären Einsatz.


  1. 12:35

  2. 12:22

  3. 12:00

  4. 11:50

  5. 11:41

  6. 11:34

  7. 11:25

  8. 11:08