Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ipoque: Protokollbasierter P2P-Filter…

Immer wieder erstaunlich...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer wieder erstaunlich...

    Autor: FIAE 27.04.05 - 17:14

    ... auf welche Ideen Leute kommen um Geld zu verdienen.

    (P.S. dieses Statement ist völlig ohne Wertung zum Thema P2P an sich zu verstehen!!!)

  2. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: nonsens 27.04.05 - 17:17

    So erstaunlich ist das nicht. Vor allem für Bildungseinrichtungen und firmen wird ist P2P sehr mühsam da es doch viele Ressourcen verbraucht.


  3. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: Dude234 27.04.05 - 17:48

    Hm, jein, wir haben auch ziemlich viel Bandbreite zur Verfügung, und abgesehen davon das eine Firewall meistens den Spass versaut (gesperrte Ports vermiesen die Download-Rate, damit kann man dann nichtmal mehr ne DSL-leitung auslasten), die letzten Azubi´s die sowas versucht haben, haben schnell die Quittung von den Netzwerkern bekommen.
    Ich denke das ist eher für Billigprovider interessant die Flatrates anbieten wollen und halt irgendwie im Gewinnbereich bleiben müssen.

    Dude.

    nonsens schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So erstaunlich ist das nicht. Vor allem für
    > Bildungseinrichtungen und firmen wird ist P2P sehr
    > mühsam da es doch viele Ressourcen verbraucht.



  4. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: Magic 27.04.05 - 19:51

    Dude234 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hm, jein, wir haben auch ziemlich viel Bandbreite
    > zur Verfügung, und abgesehen davon das eine
    > Firewall meistens den Spass versaut (gesperrte
    > Ports vermiesen die Download-Rate, damit kann man
    > dann nichtmal mehr ne DSL-leitung auslasten), die
    > letzten Azubi´s die sowas versucht haben, haben
    > schnell die Quittung von den Netzwerkern
    > bekommen.

    Und so kann man die Ports wieder aufmachen, die Firwall ein bisschen entlasten und gezielter filtern was man filtern will. Vor allem die Möglichkeit gezielt die Bandbreite zu beschränken find ich da besser als Portsperrerei, das führt eher zu Nutzerfrust.

    Dude234 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich denke das ist eher für Billigprovider
    > interessant die Flatrates anbieten wollen und halt
    > irgendwie im Gewinnbereich bleiben müssen.

    Und welcher Provider baut sich einen 2GBit/s Flaschenhals ein?

  5. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: Gast 28.04.05 - 00:09

    Interessant auch das Bittorrent 'gefiltert' wird, wo es doch genug legitime Anwendungsgebiete gibt, als Beispiel seien hier die Updates für World of Warcraft genannt.

  6. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: nickvergessen 28.04.05 - 00:20

    Gast schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Interessant auch das Bittorrent 'gefiltert' wird,
    > wo es doch genug legitime Anwendungsgebiete gibt,
    > als Beispiel seien hier die Updates für World of
    > Warcraft genannt.
    >


    Es besteht ja auch die Möglichkeit es nur zu verlangsamen und nicht ganz zu unterbinden.

  7. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: johan 28.04.05 - 01:36

    Magic schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Und so kann man die Ports wieder aufmachen, die
    > Firwall ein bisschen entlasten und gezielter
    > filtern was man filtern will.

    Ports wieder aufmachen?

  8. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: lala 28.04.05 - 09:12

    nickvergessen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gast schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Interessant auch das Bittorrent 'gefiltert'
    > wird,
    > wo es doch genug legitime
    > Anwendungsgebiete gibt,
    > als Beispiel seien
    > hier die Updates für World of
    > Warcraft
    > genannt.
    >
    > Es besteht ja auch die Möglichkeit es nur zu
    > verlangsamen und nicht ganz zu unterbinden.

    ganz super - wozu brauch ich dann bt?

  9. Re: Was für eine Quittung war das denn?

    Autor: Nameless 01.05.05 - 14:31

    Dude234 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die
    > letzten Azubi´s die sowas versucht haben, haben
    > schnell die Quittung von den Netzwerkern
    > bekommen.

    Was für eine Quittung war das denn?

  10. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: Kay 09.08.05 - 16:38

    lala schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nickvergessen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Gast schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Interessant auch das
    > Bittorrent 'gefiltert'
    > wird,
    > wo es doch
    > genug legitime
    > Anwendungsgebiete gibt,
    >
    > als Beispiel seien
    > hier die Updates für World
    > of
    > Warcraft
    > genannt.
    >
    > >
    >
    > Es besteht ja auch die Möglichkeit es nur
    > zu
    > verlangsamen und nicht ganz zu
    > unterbinden.
    >
    > ganz super - wozu brauch ich dann bt?
    >


    wofuer man es schon immer gebraucht hat, um bandbreite einzusparen und sie auf mehrere quellen zu verteilen. das prinzip funktioniert auch wenn alles langsamer ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  2. über Duerenhoff GmbH, Stuttgart
  3. swb AG, Bremen
  4. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. (u. a. Bundle mit F1 2015 und Grid für 7.69$)
  3. (-3%) 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. HTTPS: Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen
    HTTPS
    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

    Die Fritzbox bietet in der jüngsten Firmware ein neues Feature: Kunden können sich automatisch Let's Encrypt-Zertifikate für den AVM-eigenen DynDNS-Dienst myfritz.net erstellen lassen. Das hat aber Konsequenzen, über die sich vermutlich nicht alle Kunden im Klaren sind.

  2. Antec P110 Silent: Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter
    Antec P110 Silent
    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

    Antecs neuer Midi-Tower trägt den Namen P110 Silent nicht umsonst: Das Aluminiumgehäuse ist ab Werk gedämmt. Es lassen sich viele verschiedene Lüfter einbauen. Austauschbare Filter sollen derweil für ein staubfreies Inneres sorgen.

  3. Pilotprojekt am Südkreuz: De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung
    Pilotprojekt am Südkreuz
    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

    Die Bundesregierung ist sehr zufrieden mit der automatisierten Gesichtserkennung am Berliner Bahnhof Südkreuz. Nun soll der Test um sechs Monate verlängert werden.


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00