Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mass Effect 2 soll mehr…

Gut und Schlecht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gut und Schlecht?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 25.05.09 - 11:01

    > Bioware plant auch Veränderungen im Detail. So soll es deutlich mehr
    > Action als in Teil 1 geben,

    Gab es denn in Teil 1 zu wenig davon? Mich hatte Teil 1 ja teilweise schon eher an einen FPS mit RPG Momenten erinnert als umgekehrt.

    > Vehikel sollen sich besser steuern lassen und das Inventar wird
    > komplett überarbeitet.

    Das ist natürlich defintiv gut. Das Inventar Management ja war selbst bei KotoR besser gelöst. Bleibt zu hoffen, daß auch die Nebenmissionen etwas weniger öde gestaltet werden.

  2. Re: Gut und Schlecht?

    Autor: schaefer 25.05.09 - 11:17

    > Bleibt zu hoffen, daß auch die Nebenmissionen
    > etwas weniger öde gestaltet werden.

    und das man jetzt auf JEDEM planeten landen kann und nicht nur auf einem per system...

  3. Re: Gut und Schlecht?

    Autor: DER GORF 25.05.09 - 11:22

    Ich hatte nie so das Bedürfnis jetzt z.B. auf einem Gasriesen zu landen aber die Planeten waren einfach so langweilig gemacht, dass ich prinzipiell auf möglichst wenigen Planeten gelandet bin.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  4. Re: Gut und Schlecht?

    Autor: MM 25.05.09 - 11:30

    Volle Zustimmung!

    Der Fokus sollte mMn beim Ausgestalten der Örtlichkeiten sein. Vor allem die lieblosen Nebenmissionen waren ein unschöner Gegensatz zum Hauptstrang. Es waren auch viel zu wenige Sonnensystem zum ansteuern.
    Da liegt einem die ganze Galaxie zu Füßen und kann dann nur ein paar lumpige Planeten besuchen. Wenn ich da an Elite zurück denke... ein Witz!

  5. Re: Gut und Schlecht?

    Autor: noahja 25.05.09 - 11:31

    Naja,

    mir würde es ebenfalls reichen, wenn dieser eine Planet dafür einfach abwechslungsreicher wäre und die Gebäude ebenso. Auf jedem Planeten, hmm, naja, da würde man denke ich eher den Überblick verlieren. Das finde ich ist ja immer noch eine Stärke von Mass Effect: Obgleich es doch so groß scheint, fühle ich mich immer geführt respektive weiss genau wo ich hin will und was ich da machen sollte.

  6. Re: Gut und Schlecht?

    Autor: Eisklaue 25.05.09 - 12:04

    Ach so schlimm fand ich das jetzt nicht das man nicht auf jeden x-beliebigen planeten fliegen konnte und das es nur wenige "wichtige" planeten gab. So verliert man sich nur in unwichtigen Dingen und es wird, für mich jedenfalls, sehr schnell sehr langweilig. Deswegen find ichs ganz gut das man in Mass Effect zwar ein ziemlich großes und freies Universum hat aber trotzdem an die Hand genommen wird und nicht es einen nicht so geht wie in Oblivion oder Fallout 3 wo man zwar jeden Scheiss besuchen kann aber es auf dauer doch langweilig wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pan Dacom Networking AG, Berlin
  2. MOMENI Gruppe, Hamburg
  3. HerkulesGroup Services GmbH, Burbach
  4. Motan Holding GmbH, Konstanz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

  1. Sipgate: App Satellite hat Probleme mit dem Vodafone-Netz
    Sipgate
    App Satellite hat Probleme mit dem Vodafone-Netz

    Sipgate versucht mit der App Satellite etwas Neues. Doch der Aufbau einer eigenen Telefongesellschaft ist für den Internet-Telefonie-Anbieter nicht ganz einfach.

  2. AMDs Embedded-Pläne: Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit
    AMDs Embedded-Pläne
    Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit

    Mit der Vorstellung neuer Embedded-Prozessoren hat AMD nun auch die Zen-Architektur für die Boxen im Angebot. Im Gespräch mit AMDs Scott Aylor, der über das Embedded-Geschäft wacht, haben wir ein paar Details erfahren.

  3. K-1 Mark II: Pentax bietet Sensorwechsel für seine Vollformat-DSLR an
    K-1 Mark II
    Pentax bietet Sensorwechsel für seine Vollformat-DSLR an

    Pentax hat mit der K-1 Mark II eine verbesserte Version seiner Vollformatspiegelreflexkamera K-1 vorgestellt, deren Sensor eine Lichtempfindlichkeit von ISO 819.200 bietet. Besitzer der alten K-1 können den Sensor ihrer Kamera gegen das aktuelle Modell tauschen.


  1. 09:23

  2. 08:40

  3. 08:02

  4. 07:46

  5. 07:38

  6. 07:17

  7. 18:21

  8. 18:09