Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: Europäische Charta…

Die Prostituierten der Macht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Prostituierten der Macht

    Autor: billy 26.05.09 - 09:36


    Abgesehen davon das jeder mal "Network" (1976) gesehen haben sollte halte ich das hier für sehr aktuell:


    "Die Aufgabe der Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, gerade heraus zu lügen, zu verdrehen, zu verunglimpfen, vor den Füßen des Mammons zu kuschen und sein Land und seine Rasse um sein tägliches Brot zu verkaufen. Sie wissen es und ich weiß es."
    - John Swinton (1829-1901) US-amerikanischer Zeitungsverleger


    Quelle - Vor Redakteuren im Jahr 1889, zitiert nach: Richard O. Boyer und Herbert M. Morais, Labor's Untold Story, NY: United Electrical, Radio & Machine Workers of America, 1955/1979

  2. Re: Die Prostituierten der Macht

    Autor: Bundaxt 26.05.09 - 11:20

    billy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Die Aufgabe der Journalisten ist es, die
    > Wahrheit zu zerstören, gerade heraus zu lügen, zu
    > verdrehen, zu verunglimpfen, vor den Füßen des
    > Mammons zu kuschen und sein Land und seine Rasse
    > um sein tägliches Brot zu verkaufen.

    YMMD, FULL ACK!

    > Leitende Journalisten aus 29 europäischen
    > Ländern haben in Hamburg die Europäische
    > Charta für Pressefreiheit verabschiedet..

    *ROFL*
    Die Lachnummer des Jahrhunderts. Diese korrupte Bande verkommener Subjekte sind die Einzigen die defintiv keine Pressefreiheit benötigen, da sie nicht beabsichtigen jemals davon Gebrauch zu machen.

  3. Re: Die Prostituierten der Macht

    Autor: Wag the dog 26.05.09 - 11:42

    100% ACK. Ich musste gestern Abend regelrecht loslachen als ich von diese Showveranstaltung aus dem TV erfuhr.

    billy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Abgesehen davon das jeder mal "Network" (1976)
    > gesehen haben sollte halte ich das hier für sehr
    > aktuell:

    "Wag the Dog" wäre hier auch zu empfehlen.

    > "Die Aufgabe der Journalisten ist es, die
    > Wahrheit zu zerstören, gerade heraus zu lügen, zu
    > verdrehen, zu verunglimpfen, vor den Füßen des
    > Mammons zu kuschen und sein Land und seine Rasse
    > um sein tägliches Brot zu verkaufen. Sie wissen es
    > und ich weiß es."
    > - John Swinton (1829-1901) US-amerikanischer
    > Zeitungsverleger
    >
    > Quelle - Vor Redakteuren im Jahr 1889, zitiert
    > nach: Richard O. Boyer und Herbert M. Morais,
    > Labor's Untold Story, NY: United Electrical, Radio
    > & Machine Workers of America, 1955/1979

    Bäh! Der hat das Wort Rasse in den Mund genommen, das ist Autobahn, daher ist das Kommentar als Null & Nichtig zu werten. Wie hat dieses Zitat eigentlich die Zensur des Ministeriums für Wahrheit überstanden?


  4. Ich glaub mich tritt ein Pferd!

    Autor: Gepflügelte Kuh 26.05.09 - 11:53

    gestern gelesen:

    "Bauern protestieren mit Traktorenfahrt zum Bundestag für fairere Agrarsubventionierung."

    Konsequenz:

    Pegasuskuhzucht durch genetische Kreuzung von Glucken und Milchkühen erlaubt. Endlich kann Milch in Indien produziert und kostengünstig und CO2 neutral eingeflogen werden.

  5. Re: Die Abhängigen der Leser und Werbekunden

    Autor: T. N. 26.05.09 - 11:54

    Bei keinem der Berichte darüber wurde deutlich, dass sie sie die Pressfreiheit ganz auch von der bundesdeutschen Regierung - bestehend aus den "Volksparteien" - bedroht sehen

    Meine Vermutung, man befürchtet negative Reaktionen von Lesern und Werbekunden. Außerdem sollte ja auch konservative Blätter wie die FAZ mitmachen. Und das wäre dann nicht gegangen.

  6. Re: Ich glaub mich tritt ein Pferd!

    Autor: Bundaxt 26.05.09 - 12:01

    Gepflügelte Kuh schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Konsequenz:
    >
    > Pegasuskuhzucht durch genetische Kreuzung von
    > Glucken und Milchkühen erlaubt. Endlich kann Milch
    > in Indien produziert und kostengünstig und CO2
    > neutral eingeflogen werden.

    *ROFL* Einfach nur geil, ich schmeiss mich weg.

    Wenn's bloss nicht so traurig wär. :-(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Berlin, Strausberg
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Karlsfeld
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Berlin, Raum Neckarsulm
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,40€
  2. (-71%) 19,99€
  3. (-75%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11