1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitkom: Bibliothek und Uni nicht…

Die Lösung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Lösung

    Autor: Turbohummel 26.05.09 - 12:49

    ... zu kleinen Providern wechseln! Dass sie jetzt absichtlich Lücken nutzen ist schon interessant.

    Oder soll das alle Studenten unter Generalverdacht stellen, weil sie das Internet ungefiltert nutzen?

  2. Re: Die Lösung

    Autor: f1sh 26.05.09 - 14:34

    Es geht darum, dass eigene Institutionen wie Bibliotheken und Unis ihre eigenen DNS-Server betreiben und nutzen.
    Diese Netze sind nach aktuellem Entwurf ueberhaupt nicht von der Sperre betroffen, da die Sperre ja nur auf DNS-Servern der Internet-Provider umgesetzt wird.
    Diese Nicht-Abdeckung durch das Gesetzt soll hier nachgebessert werden - allerdings sind diese Institutionen lange nicht die einzigen, bei denen das passieren muesste.

    Warum entscheiden eigentlich Vollidioten ueber die Art, wie das Internet funktionieren wird?

  3. Re: Die Lösung

    Autor: :-) 26.05.09 - 23:15

    Manche Einrichtungen kann man nicht (als ganzes) mit einem Filter versehen. Nur ein Beispiel: Jemand in einer Bibliothek, einer Uni, einer städtischen Verwaltung lässt seinen PC für einen Moment unbeobachtet. Ein Fremder tippt dort eine verbotene Seite ein und schon ist die gesamte Einrichtung vom Internet getrennt.

  4. Re: Die Lösung

    Autor: redwolf_ 27.05.09 - 03:22

    Bringt nichts, sobald der Gesetzesbeschluss auf drängen der Provider durchgesetzt wird. Denn die Provider wollen ja keinen Rechtsbruch begehen. Das ist einer der Gründe warum die Provider auf das Gesetz so pochen. Ein anderer ist es, dass eventuell diese Sperren vor dem Verfassungsgericht abgewiesen werden, dass würde den Providern dann zuspielen.

  5. Re: Die Lösung

    Autor: ludolf 27.05.09 - 03:36

    redwolf_ ich würde eher sagen auf Drängen der Regierung (für die Provider ist es ja nur Arbeit, die haben selbst ja nichts davon)...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt
  2. GOM GmbH, Braunschweig
  3. LS telcom AG, Lichtenau (Baden)
  4. pro-beam GmbH & Co. KGaA, Gilching

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. (-58%) 16,99€
  3. (-66%) 16,99€
  4. 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
    Netzwerke
    Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

    5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
    Eine Analyse von Elektra Wagenrad

    1. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
    2. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz
    3. T-Mobile US 5G auf Rundfunkfrequenzen bringt nur knapp 140 MBit/s

    Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
    Mobile-Games-Auslese
    Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

    "Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
    2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
    3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

    1. Baystream: The Pirate Bay mit neuem Streaming-Angebot
      Baystream
      The Pirate Bay mit neuem Streaming-Angebot

      Neuer Anlauf für hochwertiges Streaming aus meist illegalen Quellen bei The Pirate Bay. Doch Baystream läuft noch nicht besonders stabil.

    2. GrapheneOS: Ein gehärtetes Android ohne Google, bitte
      GrapheneOS
      Ein gehärtetes Android ohne Google, bitte

      Äußerlich unterscheidet es nicht viel von einem sauberen Android 10 - nur die Google-Apps fehlen. Doch im Inneren von GrapheneOS stecken einige Sicherheitsfunktionen. Wir haben den Nachfolger von Copperhead OS ausprobiert.

    3. Microsoft: Xbox Scarlett streamt möglicherweise schon beim Download
      Microsoft
      Xbox Scarlett streamt möglicherweise schon beim Download

      Solange der Download des Spiels läuft, könnten Besitzer der nächsten Xbox ja schon mal per Cloud Gaming das Tutorial oder die ersten Levels absolvieren: Das plant Microsoft laut einem Medienbericht für die nächste Konsolengeneration. Ein paar technische Spezifikationen sind ebenfalls geleakt.


    1. 12:04

    2. 12:03

    3. 11:52

    4. 11:40

    5. 11:30

    6. 11:15

    7. 11:00

    8. 10:45