Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lammert gerät in Twitter-Affäre…

Und was macht die Ursula?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und was macht die Ursula?

    Autor: WLAN surfer 27.05.09 - 06:56

    Das erfüllt doch meiner Meinung nach den Tatbestand des Hochverrates. Die Ursula soll Twitter auf ihr Liste des Bösen nehmen und dann hat es sich endlich ausgetwittert. Kann ja nicht angehen das Staatsgeheimnisse im Internet auftauchen und nix dagegen unternommen wird.

  2. Re: Und was macht die Ursula?

    Autor: heimlicher rofler 27.05.09 - 08:34

    rofl

  3. Zenzursula

    Autor: Alles Leyen 27.05.09 - 09:44

    war wohl ein bischen übereifrig mit den Internetsperren unsere Gute, scheinbar hat sie sich selbst von der Bundestagsseite gekickt.

    Wollte gerade ein paar Informationen über unser aller Freundin suchen, leider ist sie nicht in der Abgeordnetenliste auf Bundestag.de aufgeführt ;-)

  4. Re: Zenzursula

    Autor: Klugscheisser 27.05.09 - 10:55

    In der Abgeordnetenliste kannst Du auch nix über Zensursula finden, da die Gute nicht dem selbigen angehört. Wie Du vielleicht weisst, ist die Ursel unsere Familienministerin und gehört damit der Regierung an, welche wiederum in unserem Staatssystem der Exekutiven angehört. Der Bundestag bildet zusammen mit dem Bundesrat die Legislative. Also nochmal eine Runde Politikunterricht und dann klappt das... ;-)

  5. Re: Zenzursula

    Autor: Alles Leyen 27.05.09 - 16:12

    Danke für den Tippo ;-) werde wohl nochmal nachsitzen müssen...

    Ich kann deiner Erklärung aber nicht zustimmen. Minister kann nur werden wer auch Abgeordneter ist, genauso wie der Kanzler(in). Nach einer Wahl sind zunächst alle Abgeördnete die genug Stimmen haben. Wer von den Abgeordneten Kanzler und Ministerposten übernimmt entscheiden dann die gewählten Parteien.

    Deshalb steht aufch z.B. "Merkel, Dr. Angela" in der Liste, wie auch andere Minister wie "Schäuble, Dr. Wolfgang". Ich hab jetzt nur die beiden Kontrolliert, dass beide Dr. sind ist mit sicherheit Zufall.

    Ich sag´s euch, die hat sich selbst rauszensiert. Warum Schäuble nicht auf der Zensurliste steht kann ich mir nicht erklären, der maßt sich ebenfalls die Befugnis an über Sachen zu entscheiden von denen er nichts versteht.

    Wir brauchen einen IT-Minister oder ein IT-Minister-Gremium, das aus Experten (nicht Politikern!!!) besteht über diese Themen entscheidet!

  6. Re: Zenzursula

    Autor: politikerverachter 27.05.09 - 19:13

    solange "absolut keine ahnung haben" als qualifikation für die politik ausreicht brauchen wir das in allen bereichen ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UmweltBank AG, Nürnberg
  2. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...
  2. 99,00€
  3. (u. a. 49-Zoll-TV für 399,99€, High-Resolution-Kopfhörer für 159,99€, Alpha 5100...
  4. (u. a. Bluetooth-Lautsprecher für 29,99€, Over Ear Kopfhörer für 37,99€, Wireless Earbuds...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

  1. LPDDR4X: Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher
    LPDDR4X
    Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher

    Mit neuester 10-nm-Technik für hohe Effizienz und Kapazität: Micron liefert 16-GBit-Chips für Smartphones aus. Damit sind Geräte mit 16 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher möglich, zudem gibt es bei 8 GByte die Option, noch bis zu 256 GByte Flash-Speicher obendrauf zu packen.

  2. Crokage: Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow
    Crokage
    Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow

    "Wie deklariere ich eine Methode in Java?" Selbst zu antworten auf einfache Fragen kann manche Quelltexthilfen überfordern. Das Machine-Learning-Programm Crokage soll das ändern und bezieht Stack Overflow mit ein. Die Software kann bereits ausprobiert werden.

  3. Mate X: Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen
    Mate X
    Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen

    Wie Samsung scheint auch Huawei Probleme damit zu haben, sein faltbares Smartphone fertigzubekommen. Die Verzögerung beim Mate X ist mittlerweile so groß, dass sich der chinesische Hersteller offenbar entschlossen hat, gleich eine neue Kamera und ein neues SoC zu verbauen.


  1. 13:30

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:45

  7. 11:33

  8. 11:21