1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Plastic Logics E-Book-Reader kommt…

Less or more than 500 Dollars?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Less or more than 500 Dollars?

    Autor: Moserer 28.05.09 - 17:26

    Auf diese Frage wollte er keine klare Antwort geben, außer, dass der Markt den Preis machen würde und nicht er.

    Jetzt kann man sich den Preis denken... Dazu noch arschlangsames Display - das war wohl nix!

  2. Re: Less or more than 500 Dollars?

    Autor: Da_moser_ich_mit 28.05.09 - 18:17

    Statt technischen Schick-Schnack wie UMTS sollten sie erst einmal die Basisfunktionen für ein brauchbares digitales Lesegeräts in Gang bekommen. Ich will:

    - keinen DRM-Format-Wirrwarr (Mobi, ePub, Kindle) und wenigstens die gängigsten PC-Formate (wie eben auch Word, Excel, Powerpoint und PDF) anständig und problemlos angezeigt bekommen. Ein wenig Farbe wäre nett, muss aber zunächst nicht sein.

    - Eine vernünftige Kommentar-Funktion. Das heißt insbesondere, dass die Kommentare auch am PC mit den jeweiligen Programmen (Office, Adobe) weiterverwendet werden können (und umgedreht).

    Sind diese Basics erfüllt, rechtfertigt sich auch ein höherer Anschaffungspreis um die 500 EUR. Für die aktuellen Geräte, die sich eigentlich nur zum Lesen eigenen (und da je nach Format auch eher schlecht als recht; siehe die Probleme mit diversen PDFs) würde ich maximal 100 - 150 EUR ausgeben. Zumal da noch nicht ein Buch mit drin ist (mal abgesehen von den frei verfügbaren Schinken mit abgelaufenen Urheberrecht) und kommerzielle eBooks bisher nicht wesentlich preiswerter als ihre gedruckten Versionen sind. Wenn dann noch die Veröffentlichung als eBook gleichzeitig zum Erscheinen der Print-Ausgabe für Verlage ein Standard wäre, käme vielleicht auch dieser Markt mal ins Rollen. Ist ja nicht so, als würde man darauf seit Jahrzehnten warten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  2. Hays AG, Parchim
  3. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 519€ statt 553,30€ im Vergleich
  2. (aktuell u. a. Hasbro Nerf Laser Ops für 21,99€, HP X27i Gaming-Monitor 339€, AK Racing Gaming...
  3. 49,99€ statt 69,98€ im Vergleich
  4. (aktuell u. a. Blade Hawks RGB Gaming-Mauspad für 20,90€, Vooe Powerbank 26.800 mAh für 21...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht: Acht Wörter sollen reichen
Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht
Acht Wörter sollen reichen

Auszüge von mehr als acht Wörtern sollen beim Leistungsschutzrecht lizenzpflichtig werden, von Vorschaubildern ist keine Rede mehr.
Von Justus Staufburg

  1. Medienstaatsvertrag Droht wirklich das Ende des Urheberrechts?
  2. Leistungsschutzrecht Drei Wörter sollen ...
  3. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein