1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Keine Winterpause für den…

Tschüss Erde

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Tschüss Erde

    Autor: :emaN rhI 28.05.09 - 12:25

    http://www.youtube.com/watch?v=5XVI6erJ8-s

    Und der Letzte macht das Licht aus.

  2. Re: Tschüss Erde

    Autor: Ibs Blau 28.05.09 - 12:37

    Da mache ich mir eher Sorgen, dass Kim Jong Il das Licht aus macht.

  3. Re: Tschüss Erde

    Autor: RA Zooler 28.05.09 - 12:38

    Nur die Erde? Ich dachte das ganze Universum...

  4. Re: Tschüss Erde

    Autor: Ulli Minati 28.05.09 - 12:39

    Bei Tom Hanks lief es doch! Allerdings war die Computersequenz unspannend und viel zu lang.

  5. Re: Tschüss Erde

    Autor: Gelegenheitssurfer 28.05.09 - 12:51

    Weder LHC noch Kim Jong II noch sonst wer wird die Erde zerstören...
    Das Vorrecht hab ich mir schon vor nen paar Jahren unter den Nagel gerissen und jeder der es vor mir versucht, dem jag ich meine Content-Mafia auf den Hals ;P

  6. Re: Tschüss Erde

    Autor: JTR 28.05.09 - 12:56

    Glaubst du wirklich wir hätten genug Energie um ein stabiles schwarzes Loch zu erzeugen, wenn unsere Sonne 3x zu klein ist um bei ihrem Tod zu einem zu werden? Einfache Milchmädchenrechnung, dass das sehr unwahrscheinlich ist!

  7. Re: Tschüss Erde

    Autor: Wolfgang Draxinger 28.05.09 - 13:00

    So würde das aber nicht aussehen. Das haben auch die Macher von Star Trek (2009) falsch gezeigt.

    Die Gravitation die ein Objekt erzeugt ist nur abhängig von seiner Masse, nicht seiner Größe. Ein Schwarzes Loch mit 1kg Masse erzeugt also genausoviel Gravitation, wie das Urkilogram in Paris.

    Was sich unterscheidet ist der Abstand bis an den man an das Objekt heran kann bevor man in selbiges eindringt. Oder anders ausgedrückt: Die Gezeitenkräfte die man in der nähe des Objekt erfährt.

    Würde nun 1kg Masse unter seinen Schwarzschildradius komprimiert, also in ein Schwarzes Loch gewandelt, so bliebe die Gravitation gleich. Es würde also mitnichten alles in seiner Umgebung hineinsaugen. Man könnte ohne Gefahr in 1m Abstand neben einem SL von 1kg Masse stehen. Was würde nun passieren, wenn ein solches SL "in die Erde" fiele: Zu allererst würde es "fressen" sprich, das Material das in Kontakt mit dem Ereignishorizont käme würde darin verschwinden und das SL wachsen. Allerdings wäre ein solches SL winzig, genauer 10^-32m, die Erde in ein SL komprimiert wäre kleiner als ein Golfball. Während aber Materie in das SL fällt strahlt sie Gammastrahlung ab (Todesschrei der Materie). Im inneren der Erde würde ein solches SL also erst mal so viel Masse einverleiben, bis durch das Strahlungsgleichgewicht (Strahlungsdruck vs. Gravitationsdruck) keine weitere Masse mehr eindringt. Dadurch würden auch die Druckverhältnisse im inneren des Planeten aufrechterhalten. Sicher, der Planet würde langsam immer mehr Material in das SL verlieren, das würde aber nicht "ratz-fatz" schnell passieren, sondern sicher wenigstens einige 10^5, wenn nicht sogar 10^6 Jahre dauern.

    Müsste man mal explizit durchrechnen. Von daher sind sowohl die verlinkte Animation, als auch "Star Trek (2009)" nicht richtig.

    Und dann kommt natürlich hinzu, dass ein SL, dass aus einem subatomaren Partikel erzeugt wird nicht stabil ist, alleine aus Thermodynamischen Gründen.

  8. Re: Tschüss Erde

    Autor: Kusshand 28.05.09 - 13:08

    ach wie schön :D
    Toll beschrieben.
    Physik ftw!

  9. Re: Tschüss Erde

    Autor: kim jong il 28.05.09 - 13:23

    ahahaha genau das dachte ich mir auch gerade ! :D

  10. Re: Tschüss Erde

    Autor: Orb 28.05.09 - 13:26

    Endlich mal eine Kommentar mit wissenschaftlichen Hintergründen. graz

  11. Re: Tschüss Erde

    Autor: Alptraum 28.05.09 - 13:40

    Warum sollte er das Licht ausmachen, wenn er eine Bombe auf Südkorea wirft?

  12. Re: Tschüss Erde

    Autor: Bouncy 28.05.09 - 13:44

    weil irgendjemand dann garantiert eine bombe zurückwirft und das ganze dann zur munteren bombenschlacht mutiert...

  13. Re: Tschüss Erde

    Autor: Bouncy 28.05.09 - 13:47

    die sonne muß aber unter ihrer gewaltigen masse kollabieren, da hat sie einiges zu tun. weniger masse -> einfacheres kollabieren. deswegen gibt es ja vermutlich auch unzählige micro-schwarze löcher...

  14. Re: Tschüss Erde

    Autor: Im dunkeln 28.05.09 - 13:57

    Ihiiich haaabs verstaaaaaandeeen lalalalalaaaaaaaa :P
    Aber ob das wirklich so ist? Man munkelt so Einiges... :(

  15. Re: Tschüss Erde

    Autor: Ernst Wurst 28.05.09 - 13:58

    Kleine schwarze Löcher verdampfen schneller als du denkst.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hawking-Strahlung

  16. Re: Tschüss Erde

    Autor: schön 28.05.09 - 14:01

    schön finde ich das besagter Tom Hanks beim Wiederanfahren des LHC das Knöpfchen drücken darf. Die haben schon Humor die Weltuntergangs-Wissenschaftler ;-)

  17. Re: Tschüss Erde

    Autor: boerdie 28.05.09 - 14:16

    Sie sollten außerdem anmerken, dass die Todesstrahlung (also bitte!) die Hawkingsstrahlung ist (=nicht bewiesen) ebenfalls sind alle anderen Fakten die Sie hier darlegen nicht bewiesen sondern nur eine von vielen Möglichkeiten.
    Es ist durchaus möglich, dass diese Beschreibung zutrifft - gleichsam auch so unwahrscheinlich.

    Grüsse

  18. tom hanks

    Autor: tom tom tom 28.05.09 - 14:24


    so vielleicht bin ich nicht ganz auf der höhe, obwohl ich das eine oder wissenschaftliche magazin gerne lese ...

    inwiefern hat tom hanks, der schauspieler, berührungspunkte mit dem cern, dem internationalen forschungsprojekt?

    danke und gruß

  19. Re: Tschüss Erde

    Autor: fh3 28.05.09 - 14:27

    Kalter Krieg war bei euch wohl nicht Thema in der Schule?

  20. Re: tom hanks

    Autor: f. gump 28.05.09 - 14:27

    tom tom tom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > so vielleicht bin ich nicht ganz auf der höhe,
    > obwohl ich das eine oder wissenschaftliche magazin
    > gerne lese ...
    >
    > inwiefern hat tom hanks, der schauspieler,
    > berührungspunkte mit dem cern, dem internationalen
    > forschungsprojekt?

    Nur wer Dummes Tut, ist Dumm?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Developer für Anwendungen und Schnittstellen (m/w / divers)
    Continental AG, Villingen
  2. Consultant Virtualisierung (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Fachinformatiker Systemintegration als IT-Supporter (m/w/d) im User-Helpdesk
    Goldhofer Aktiengesellschaft, Memmingen
  4. Business Intelligence Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter - Datenanalystin / Datenanalyst (m/w/d)
    Kreis Nordfriesland, Husum

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de