1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HDMI 1.4 für 3D-Heimkino und 4K…

4096*2160 ?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4096*2160 ?

    Autor: Michi79 28.05.09 - 16:53

    Warum 4096*2160?
    Welchen Sinn hat diese Auflösung?
    3840*2160 ist mir aus Gründen der Skalierbarkeit logisch.

  2. Re: ist wohl das Ende von HDMI 1.3!!!!

    Autor: Wolfgang :( 28.05.09 - 17:03

    sieht auch besser aus.

  3. Re: 4096*2160 ?

    Autor: tomek 28.05.09 - 17:10

    Michi79 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum 4096*2160?
    > Welchen Sinn hat diese Auflösung?
    > 3840*2160 ist mir aus Gründen der Skalierbarkeit
    > logisch.

    weil 1,85:1 eines der gebräuchlichsten Seitenverhältnisse bei Filmen ist.


  4. Re: 4096*2160 ?

    Autor: nate 28.05.09 - 17:13

    > Warum 4096*2160?
    > Welchen Sinn hat diese Auflösung?

    4K halt. Eine der Standardauflösungen im digitalen Kino.

    > 3840*2160 ist mir aus Gründen der Skalierbarkeit
    > logisch.

    Keine Sorge, 3840x2160 ist auch dabei ;)

    Details siehe http://www.hdmi.org/press/press_release.aspx?prid=101

  5. Re: 4096*2160 ?

    Autor: Cespenar 28.05.09 - 22:34

    also unter UHDV (7680 x 4320 bei 60Hz mit 22.2 Ton) lohnt das doch alles net :p

  6. Re: 4096*2160 ?

    Autor: onkelklaus 29.05.09 - 07:31

    Das ist es nur bedingt. Viele Amifilme werden in dem Format gedreht, aber nur aus einem einfachen Grund. Die Amis haben die Filme zu 99% im Vollbildformat (4:3) auf Video oder anfangs auch DVD rausgehauen, da galt das als Kompromiss. Da die Bildverluste beim Aufblasen von 1:2,35 Filmen zu hoch waren. Aber es ist sehr anstrengend dieses Format auch zu sehen. Selbst heute muss man bei US-DVDs noch drauf achten, dass da Widescreen-Version draufsteht, weil man sonst eine schrecklich auf 4:3 gezoomte Version bekommt.
    Die Chinesen, Europäer und andere sind mit diesem Format nie richtig warm geworden und es scheint auch so, als ob es in Hollywood nicht mehr richtig genutzt wird.

    Das ist das einzige Manko an Starship-Troopers, er ist in diesem schrecklichen Format gedreht. Aber Paul Verhoeven hat dieses Format öfter genutzt.
    Es lässt sich auch nicht so gut ansehen, wie 1:2,35, da dies eher dem menschlichen Blickfeld entspricht.

  7. Re: 4096*2160 ?

    Autor: onkelklaus 29.05.09 - 07:32

    keine Angst bis dahin werden die Leute noch ein oder zweimal abgezockt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Warehouse Experte (m/w/d)
    Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Stuttgart
  2. Software Tester (m/w/d)
    GVV Versicherungen, Köln
  3. Teamlead Software Test (m/w/d) Automotive
    Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest
  4. Entwickler (w/m/d) Robotic Process Automation
    SWK-NOVATEC GmbH, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,49€
  2. 39,99€ (Release 01.10.)
  3. (u. a. Borderlands 3 Ultimate Edition für 45,99€, Mafia: Definitive Edition für 22,99€, PGA...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halbleiterproduktion: TSMC will klimaneutral werden
Halbleiterproduktion
TSMC will klimaneutral werden

Der Chiphersteller TSMC hat angekündigt, bis 2050 seine Emissionen auf "Netto-Null" zu senken - setzt dabei aber auch auf fragwürdige Kompensationsprojekte.
Von Hanno Böck

  1. Halbleiterfertigung Intel soll mehr 3-nm-Buchungen als Apple haben
  2. Halbleiterfertigung Was TSMC in den nächsten Monaten vorhat
  3. Halbleiterfertigung AMDs Epyc produzieren sich bei TSMC selbst

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"

Custom Keyboard GMMK Pro: Tastatur selbst bauen macht Spaß
Custom Keyboard GMMK Pro
Tastatur selbst bauen macht Spaß

Wenn die mechanische Tastatur nicht ausreicht, kommt der Selbstbau in Frage. Ich habe klein angefangen und es am GMMK Pro ausprobiert.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. ZSA Moonlander im Test Das Tastatur-Raumschiff
  2. Alloy Origins Core im Test Full Metal Keyboard
  3. Duckypad Mechanisches Tastenpad ermöglicht Makros und Tastenkürzel