Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Wave - die neue Art der…

Wanted: MassiveParallel-Erweiterung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wanted: MassiveParallel-Erweiterung

    Autor: Siga9999 28.05.09 - 21:44

    Wenn man damit Vorlesungsscripte machen würde (dazu müssten die Studenten sich zusammentun was man selten sieht) hat man bis zu 1000 Teilnehmer. Effektiv vielleicht 100 oder so. 20 aktive die Schreien und 80 die überwachen ob das stimmt.
    In kleinen vorlesungen natürlich viel weniger.
    Bei solchen Mengen muss man aber [pt]rolle usw. vermeiden.
    Masters deklarieren ist u.U. blöd, wegen Zensur usw.
    Also selsorganiszed. wenn 8 von 10 Leuten einen Punkt für trollig halten, löschen sie ihn. die anderen sehen das oder konfigurieren ihren skin, nur sachen mit 80% akzeptanz zu folgen. drunter muss der student selber entscheiden und votet damit mit. wenn jeder zufällig eine signatur erzeugt, kann man trolle auch markieren und ihre beiträge komplett filtern oder einzeln durchgehen (oder wen nman weiss, das das der mitarbeiter vom prof ist oder was auch immer). Oder offen in der vorlesung als spacken erniedrigen (wenn der prof mitmacht was nicht immer der fall sein dürfte aber denen wird nix übrig bleiben. har har har har har).

    Gleiches für Merkel bei RTL oder so. Jeder deutsche kann connecten und die voten die fragen und die top5 fragen werden angezeigt ussw. dann muss rtl diese fragen stellen.
    man muss stuss/beleidigungen/... aussieben.
    die grundidee wäre aber besser als wie bei busch@ntv wo man einzelne emails vorliest oder so ein stuss.

    Man sollte eher krasse fragen stellen die das gegenüber gnadenlos entblössen. Und mit gemeinschaftlicher kreativität kriegt man das hin.
    Man bräuchte bewertungen usw.

    Beispiel:
    "wieso haben sie bisher keine verordnung, das man Steckernetzteile einfach ausschalten können muss ? Handy-Steckernetzteile usw. klauen ständig Strom. Das läppert sich auf ein Jahr und auf xx Mio Haushalte."

  2. Re: Wanted: MassiveParallel-Erweiterung

    Autor: ..... 29.05.09 - 12:47

    ??? du sagen wollen was mit deutsche worte ???

  3. Re: Wanted: MassiveParallel-Erweiterung

    Autor: Siga9999 29.05.09 - 13:27

    Das alle anderen sich nicht beschwert haben, sollte Dich motivieren, auch auf deren Niveau zu kommen.

    Das Posting ist schon 3/4 Tage alt.
    Bei Golem-Tippfehlern dauert es 5 Minuten bis zum ersten Posting. Bei Forenbeiträgen ist es ähnlich.

    Bei Heise gabs neulich einen Artikel über Pille gegen zu frühe Ejakulation wovon 20% betroffen wären (der Männer). Vielleicht sind das dieselben die mit mehr als 3-Wort-Sätzen nichts anfangen können. SCNR.

    Aber für einfache Leute: In einen Park darf jeder gehen. An einem Restaurant-Tisch nur wer dazugehört. Biergartenbank oder im Oktoberfest-Zelt ist gemischt aber kein Chaos/Anarchie obwohl viele angetrunken/betrunken sind.
    Ich hätte also gerne etwas wo alle BundesBürger gleichzeitig Merkel fragen stellen oder Kritik üben können während sie bei RTL irgendwas verspricht. Dafür müsste man es massiv parallel erweitern, könnte/müsste Baumstrukturen und Clusterbildung/Kondensierung hineinbringen damit die Besten Ideen kondensieren und immer größer werden (wie ein Rollender Schneeball) bis RTL nichts übrig bleibt, als Merkel die 10 wichtigsten Fragen zu stellen.

    Wahrscheinlich sind das Fragen wie "kriege ich mehr geld ?" "lassen sie meinen Nachbarn verhaften und beseitigen" "ich will eine lohnsteigerung" "Die Bildzeitung soll keine Steuern zahlen, tun Lehrer auch nicht" "Wir wollen den Kaiser zurück" "Baut die Mauer wieder auf" "wann dürfen wir endlich den präsidenten selber wählen" u.ä.
    Das zeugt von schlechten Moderatoren und schlechten Bürgern :-( und totaler DemokratieBefreiung :-(
    Man könnte/müsste also einen Checkertest machen, bevor man teilnehmen darf. Der müsste aber seriös sein.
    Man könnte auch das Stimmrecht mindern je nach Antworten im Checkertest. Wer also dfem papst fragen stellen will und an die evolution glaubt, dessen stimme gilt nur 10%.
    Das könnte man so geil machen.

    Na gut. Im Prinzip will ich nur das verweben von Waves untereinander damit man aus wurzeln(subeinheiten/zellen/...) einen gemeinsammen Stamm/Schnittmenge macht.

  4. Re: Wanted: MassiveParallel-Erweiterung

    Autor: duude 30.05.09 - 11:31

    Verstehe ich immer noch nicht, was Du uns damit sagen willst!?

  5. Re: Wanted: MassiveParallel-Erweiterung

    Autor: WurstAuslacher 31.05.09 - 14:29

    Du bist echt ne Wurst. Hättest du die Präsentation gesehen, könntest du dir deine drogenrauschgeprägten Novellen hier sparen. Was immer du da sniffst, hör auf damit, es macht dich hirnkrank.

  6. Re: Wanted: MassiveParallel-Erweiterung

    Autor: Der Deutschlehrer 31.05.09 - 14:34

    ..... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ??? du sagen wollen was mit deutsche worte ???

    Welche deutschen Worte? Die muss man in dem Beitrag schon mit dem Mikroskop suchen um sie zwischen den ganzen pseudo-englischen und den Phantasiewörtern zu finden.

  7. Re: Wanted: MassiveParallel-Erweiterung

    Autor: Adminator 15.09.09 - 15:38

    Das kommt zwar beim OP noch etwas wolkig rüber, aber was er hier vorschlägt, dürfte schon bald konkretere Formen annehmen.

    Massiv parallele Kooperation zwischen Individuen.

    Ich für meinen Teil habe durch bislang etwas über ein Jahrzehnt Kommunikation und Austausch in Online-Foren Fähigkeiten erworben, Wissen erlangt und Ziele (im RL) erreicht, von denen (für meine Verhältnisse) früher nicht einmal zu träumen gewesen wäre.

    Konsequent weiter gedacht muss das irgendwann zu noch weit effektiveren Vernetzungsmöglichkeiten unter den Leuten führen, als wir diese derzeit haben. Dabei sind natürlich genau solche Probleme zu lösen, wie sie in den Foren auch auftreten. Sprich, wie bleibt man produktiv und freundlich, wie unterdrückt man Trolle, wie schützt man seine Privatsphäre usw.

    Probleme, die sich aber lösen lassen werden.

    Unsere Enkel werden sich noch an den Kopf fassen und uns fragen, musstet ihr wirklich irgendwelche Texte irgendwo eintippen und dann stunden-und tagelang hoffen, dass sich irgendwer dazu äußert, wenn ihr was vom WOTC wissen wolltet? Wie konntet ihr das nur aushalten!

    Grüße vom Adminator,
    und immer daran denken, dieser Thread hier wird noch Geschichte schreiben :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JDM Innovation GmbH, Murr
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg
  4. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

  1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    Elektromobilität
    Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

    Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

  2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
    Saudi-Arabien
    Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

    Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

  3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
    Biografie erscheint
    Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

    US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


  1. 14:21

  2. 12:41

  3. 11:39

  4. 15:47

  5. 15:11

  6. 14:49

  7. 13:52

  8. 13:25