1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikipedia sperrt Scientology aus
  6. The…

Danke Wiki!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: was soll das denn?

    Autor: Himuralibima 29.05.09 - 18:06

    MrTweek schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Den unwichtigeren Teil lässt man
    > normalerweise weg.

    Mitnichten. Sprache ist nicht logisch, sondern praktisch. Und praktisch wird gern mal der wichtigere Teil weggelassen. So reduziert sich der Omnibus auf die verstümmelte Kasusendung Bus, die rein gar nichts bedeutet, und Automobil auf das Selbst statt aufs Bewegen.

    Solche Kurzformen entstehen ganz regelmäßig völlig unabhängig von ihrer etymologischen Herleitung aus Gründen der Sprachökonomie: So präzise wie nötig, so kurz wie möglich.

  2. Re: Falsch

    Autor: avatar 30.05.09 - 07:48

    Flow77 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wiki ist eindeutig die Abkürzung für "Wiki und die
    > starken Männder" und nix anderes.

    Aber auch nur lautmalerisch... es heißt "Wickie".

    Tschüss, Tim.

  3. Bestes Eigentor aller Zeiten

    Autor: Wikiblödia 30.05.09 - 10:43

    omgrofllol schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eigentlich hielt ich die PISA Studie ja nur für
    > eine Verschwörung, aber du hast sie gerade
    > bewiesen.
    >
    > "Wiki, eine im World Wide Web verfügbare
    > Seitensammlung, die von den Benutzern online
    > geändert werden kann"
    >
    > Wo steht da jetzt was von Wikipedia ?

    Nirgends :-)

    Lies nochmal genau, was ich geschrieben und worauf ich geantwortet habe.

    Da die PISA-Studie bekanntlich etwas mit "Leseverständnis" zu tun hat, darfst du nun rot werden :-)

  4. Re: Falsch

    Autor: [[wiki]] 30.05.09 - 11:05

    lass mich raten, wo du das nachgeschlagen hast ^^

  5. Re: Bestes Eigentor aller Zeiten

    Autor: omgrofllol 30.05.09 - 13:59

    Ah lol ich hab anstatt "keine" "eine" gelesen...

    Ok der Punkt geht an dich ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest
  2. HiSolutions AG, Nürnberg, Bonn, Berlin
  3. GKV-Spitzenverband, Berlin
  4. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz, Bad Ems

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 9,99€
  2. ab 1€
  3. 42,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

Ikea Trådfri im Test: Das preisgünstige Smart-Home-System
Ikea Trådfri im Test
Das preisgünstige Smart-Home-System

Ikea beweist, dass ein gutes Smart-Home-System nicht sündhaft teuer sein muss - und das Grundprinzip gefällt uns besser als bei Philips Hue.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Ikea Trådfri Fehlerhafte Firmware ändert Schaltverhalten der Lampen
  2. Fyrtur und Kadrilj Ikeas smarte Rollos lernen Homekit
  3. Trådfri Ikeas dimmbares Filament-Leuchtmittel kostet 10 Euro